Sie sind nicht angemeldet.

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

1

26.06.2017, 20:54

Wir haben die Möll beackert! Super war`s!

Was für eine großartige Fischerei war das am letzten WE an der Möll. Großartig, ich bin begeistert. Die Möll ist voller guter Fische und wir haben sie auch gefangen. Nun ja, die richtig guten haben wir eher nur gehackt, aber alleine zu wissen, dass sie da sind und auch gefangen werden können, lässt mich schon im Terminkalender blättern und nach der nächsten Möglichkeit für einen Abstecher nach Kärnten suchen.

Zu verdanken haben wir das wunderbare Erlebnis vor allem dem P. (ein P. aus einem anderen Forum :-)). Was für ein Empfang seinerseits. Er hat auf uns gewartet, hat uns die besten Stellen im Revier gezeigt, hat uns mit Fliegen versorgt (2x20! Nymphe, Trockene und Streamer) und hat auch meinem Freund die Werferei beigebracht (was eigentlich meine Aufgabe gewesen wäre :-)), weil dieser noch nie mit einer Fliegenrute gefischt hat. Es wird schwierig sein sich für diese Gastfreundlichkeit entsprechend zu bedanken, wirklich schwierig.

Am Wasser hatten wir richtig viel Action und ich merke gerade wie es mich wieder gepackt hat. Fühlt sich gut an. In der letzten Zeit bin ich nicht so oft ans Wasser gekommen, es gab einfach zu viele Verpflichtungen und die Lust nach Fischerei war nachgelassen. Aber jetzt ist sie wieder voll da! Auch der Freund von mir hat Blut geleckt, durch Pauls Anweisungen hat er eine schöne Äsche gefangen. Der P. hat ihn richtig gelotst: „Dreißig Schritte nach vorne, stopp, jetzt fünfzehn Schritte nach links, stopp und jetzt schräg zum Ufer gegenüber werfen, dorthin wo die Kante aufhört und das Wasser türkis wird.“ :-) Sehr cool war das. Und die Freude über die erste Äsche im Leben überhaupt war, nona, groß. Schade, dass der P. zu dem Zeitpunkt schon weg war, aber wir haben ihn per Whatsup sofort informiert. Auch er hat sich sehr gefreut.

An der gleichen Stelle konnte dann auch ich eine ordentliche Äsche hacken. Sie sollte es aber nicht werden an dem Tag. Ich hatte sie nur kurz dran, sie kam dann an die Oberfläche, überschlug sich und war weg. Sie wird die Nymphe nicht ordentlich genommen haben, möglicherweise war der Anschlag nicht stark genug, ich habe sie auch sehr weit gehackt und in einer sehr starken Strömung. Was die Fischerei an dieser Stelle im Übrigen nicht gerade einfach macht. Eine neue Erfahrung für mich.

Um die Mittagszeit herum tat sich nicht viel, es war sehr heiß und wir hatten Hunger. So kam es dann auch! J

Gegen Abend ging es aber wieder los. Und das ordentlich. Ich hatte anfangs unzählige kleinere Bachforellen. Zuerst fischte ich noch die Nymphe mit einem Schwimmer (von P. natürlich, auch damit hat er uns versorgt, das hätte ich beinahe vergessen J), aber als eine Regenbogen den Schwimmer selbst sehr wild attackierte, schnallte ich, dass es ein Reizmuster braucht und wechselte auf den Hopper. Auf den Hopper von… genau, von P.l! J Und das war dann ein wirklicher Wahnsinn. Wie verrückt waren die Bachforellen danach. Auch damit habe ich dann eine etwas größere Forelle verloren, sie hat es sich etwas länger überlegt und nahm den Hopper erst beim zweiten Anlauf und etwas halbherzig. Sollte dann wieder nicht werden, aber egal, Spaß gemacht hat es trotzdem. So ging das eine Weile weiter auch an einem anderen Spot, bis der Hopper im Maul von einem Brummer hängen blieb. War das ein Apparat. Dunkelbrauner Rücken und gelber Bauch. Ich freu mich nur, dass all die Fische auch der Freund von mir gesehen hat, sonst würde es heißen, ich erzähle hier G´schichtln. J Der großen Bachforelle war der 12er Vorfach eindeutig zu dünn. Aber wie sie den Hopper genomen hat, wahnsinn, sie war fast ganz aus dem Wasser. Herrlich!

Wir fischte dann noch mit einem Godard Sedge und hatten wieder einige kleinere Fische, aber Mitten im Abendsprung wurde dann der Pegel plötzlich sehr hoch und der Tag war damit zu Ende. Schade, eine Stunde hätten wir noch fischen können.

Am Tag danach wollten wir noch einen Spot abklopfen, aber als wir am Wasser kam das Gewitter und es blitzte neben uns, so packten natürlich sofort wieder zusammen. Der Regen und auch der Hagel begleiteten uns dann fast bis nach Wien, das war eine ziemlich anstrengende Fahrt.

Aber die ist schon vergessen und abschließend stelle ich fest: der P. ist ein sehr leiwander Kerl und ich würde mich wirklich freuen, wenn wir wieder mal Gelegenheit hätten. Die Möll ist äußerst spannend und ich denke, ich werde mir viel Mühe geben, damit es sich heuer noch einmal ausgeht.

In diesem Sinne, nochmals danke an P. und Petri an alle im Forum!

e.

Anbei noch ein paar Fotos. Zu viele wohl, aber ich kann nicht anders :-)










































Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (27.06.2017), Oldy43 (26.06.2017), Patrickpr (27.06.2017)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

2

26.06.2017, 21:12

Hallo Emir,

Deine Freude über diesen Tag ist in jedem Absatz spürbar.
Glückwunsch dazu und Petri zum schönen Fang.

Beste Grüße
Sigi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

3

26.06.2017, 21:31

Servus Emir,

ein ganz toller Erlebnis- und Fangbericht von eurem Wochenende an der Möll ... und wie Sigi schon geschrieben hat kann man in jeden deiner Sätze die Freude über das Wochenende spüren :kLatsch


ganz dickes Petri zu euren Fängen ... schöne starke Fische :thumbup: ... die Kärntner Gewässer stehen auch noch auf meiner imaginären Gewässerwunschliste jAa*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 768

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 753

  • Nachricht senden

4

26.06.2017, 21:57

Dieses Möllrevier ist wirklich wunderbar. Auf der Brücke bin ich vor ein paar Jahren such schon mit dem Bernhard gestanden und der gleiche "P." hat uns wertvolle Tips gegeben.

Dickes Petri und Gruß,
Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

5

26.06.2017, 22:02

Servus Emir,

Dank, dass Du uns von Deinem Angelwochenende in der Möll teilhaben lässt.

Ein Top Bericht von vielen starken Fängen, spannenden Drill's und schönen Bildern. :D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 370

  • Nachricht senden

6

27.06.2017, 06:49

Petri...und danke für diesen schönen Bericht. Ja das Fischen lebt nicht nur vom fischen.....man hat das Fischererlebnis schon beim vorbereiten....einkaufen....bei der Anfahrt....am Wasser und natürlich im Anschluss beim aufarbeitwn des Tages.....sehr schön.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1127

  • Nachricht senden

7

27.06.2017, 07:21

Hallo Emir

Vielen Dank für diesen schönen Bericht aus meiner alten Heimat, die Möllreviere sind schon ganz was besonderes.
Ich war auch immer sehr gerne dort, fehlt mir schon ein bißchen.

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 003

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

8

27.06.2017, 08:06

Toller Bericht und herrlich Bilder :kLatsch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 501

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

9

27.06.2017, 08:28

Riiichtig Coooool Emir!!

Wenn ihr das nächste Mal fährt, schließe ich mich euch an! Wenn ich darf!
Wollte schon immer mal an die Möll! Und Fische haken, ist sichernkicht die leichteste Übung im schneööen Wasser.
Geil, dass dein Freund direkt eine Äsche überlisten konnte!

Spitzenklasse Bericht! Wie immer!! :thumbup:
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 238

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 633

  • Nachricht senden

10

27.06.2017, 08:47

)PEtri da habt ihr ja ganz schön gefangen . :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 649

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1206

  • Nachricht senden

11

27.06.2017, 12:23

Petri zu dem schönen Wochenende an diesem herrlichen Fluss.
Super Eure Fänge und super erzählt!

Ja die Möll, da war ich noch nicht. Muss irgendwann auch mal hin.

Beste Grüße

Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Red Spider (27.06.2017)

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

12

27.06.2017, 23:02

Danke Leute, freut mich, wenn euch mein Berichterl gefällt!


@phil: mein gott, natürlich darfst du, ich freu mich schon drauf. september oder oktober wäre ein guter zeipunkt, oder?

lg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Salomon (27.06.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 501

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

13

27.06.2017, 23:42

Der beste Zeitpunkt den ich mir vorstellen könnte! :thumbup: :D
Lieber netter Gruß

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

14

28.06.2017, 06:11

Hallo Emir,
schöner Bericht Emir. Die Möll ist wirklich ein gutes Wasser. Allerdings gibt es alle Jahre Stauraumspülungen und nachher ist fast alles tot. Hat wer eine Ahnung ob besser geworden ist und nicht mehr der ganze Stau auf einmal gespült wird ? Es gab ja Proteste nach jeder großen Spülung und es gab nachher immer große Versprechungen von den Betreibern, dass sie es beim nächsten mal besser machen.
Für mich persönlich sind alle Kärntner und Slowenische Reviere spannend da mein Bruder nach Kärnten gezogen ist und ich dort immer eine Möglichkeit zum übernachten hätte.
LG Willi

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

15

28.06.2017, 15:24

Hi Willi, danke. Ich kenn nicht alle Reviere, aber wenn ich das richtig mitbekommen habe, haben sie in Obervellach eh keine Stauseen, sondern wird Wasser im oberen Bereich in die Leitungen/Röhren links und rechts abgeführt und zu den Turbinen geführt. Aber ich kenne mich nicht aus. LG

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

16

28.06.2017, 16:06

Vor 2 Jahren war es, als leider in zu kurzer Zeit meines Urlaubsaufenthaltes in Ktn. ein guter Freund mit mir an die Möll,

glaub Höhe Mühldorf, zu einer Besichtigungstour fuhr.

Er zeigte mir Einstiegsmöglichkeiten zu Schotterufern, welche nicht leicht zu finden sind (würde ich Heute aber auch nicht mehr).

Ich kann Euch nachfühlen, dass Ihr eine schöne Fusselwerferei hattet.

Nach dem ich kein "Kraxler oder Brustwarzenwater" /ToTLach mehr bin, ein interessantes Gewässer auch für mich... Schau'n wir mal. )üBerlegen

Vorerst steht die Gail am Programm. :D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1112

  • Nachricht senden

17

28.06.2017, 18:08

Ein toller Bericht lieber Emir!

Ich war mal beim "Konkurrenzforumstreffen :D " dabei.Wir waren damals im Revier von der Stromgesellschaft KELAG glaub ich.

War auch super damals.

Im Revier wo die kurzzeitige Weltrekordbachforelle gefangen worden ist(16 kg)

Habe einen Mölltaler Freund,der mir oft von der Gletscherstauseespülung berichtet hat,die fast alles hinmacht.

LG

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

18

28.06.2017, 19:04

Ja, genau dort haben auch wir gefischt. Auch etwas unterhalb der Brücke, wo diese große Forelle gefangen wurde...