Sie sind nicht angemeldet.

GerhardP

Fliege

  • »GerhardP« ist männlich
  • »GerhardP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 01.10.2017

Vorname: Gerhard

Angeljahre mit der Fliege: in Planung

Wohnort: Leoben

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

07.01.2018, 11:32

Sohle der Watschuhe

Hallo zusammen.

Ich bräuchte Hilfe bei der Auswahl des "richtigen" Sohlenmaterials für meine neuen Watschuhe. Bei meinen Recherchen bin ich auf ein paar Artikel zum Thema "Filzsohlenverbot" gestossen. Ein Artikel wäre z.B. von Mai 2016 über ein Verbot von Filzsohlen im Fischereirevier Oberes Salzkammergut. Ist jemanden von euch ein anderes Gewässer bekannt, wo Filz eher nicht erwünscht ist?

Es gäbe ja Alternativen zu Filz, - Vibram, Spikes ... . Was bevorzugt ihr?

lg Gerhard

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (07.01.2018)

Karl

S Mod

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 492

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Vorname: Karl

Angeljahre mit der Fliege: 25

Wohnort: Freinberg

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Danksagungen: 1097

  • Nachricht senden

2

07.01.2018, 13:51

Hallo Gerhard, leider oder Gott sei Dank ist mir kein weiteres Gewässer in unserem Breitengrad bekannt.
Jedoch in Skandinavien soll es dieses Verbot geben!?

Zu den Sohlen kann ich dir nur sagen, dass ich mir Simms Schuhe mit Vibramsohle gekauft habe. Würde ich jdédoch nicht mehr machen. Auf glatten Steinen wie in meinem Hausgewässer der Ilz in Bayern reißt es dir dauern die Haxn aus. Hab mir dann noch ein zweites Paar mit Filzsohlen gekauft.

Meine Freund benutzt welche wo man eine Vibramsohle auziehen, also über die Filzsohle drüber, kann. Er ist sehr zufrieden damit. Ich glaube es sind "Korkers". Will aber hier keine Werbung dafür machen. Der Heußerer Wolfgang kann da sicher mehr dazu sagen!?

Beste Grüße Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardP (07.01.2018)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 082

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Vorname: Gery

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Wohnort: Lustenau

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

3

07.01.2018, 15:35

Es ist keine Werbung wenn jemand danach fragt , dann ist es eine Info und dazu ist ja ein Forum da um Infos zu bekommen. :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (07.01.2018)

Flysamurai

Fortgeschrittener

  • »Flysamurai« ist männlich

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 02.11.2016

Vorname: Andreas

Angeljahre mit der Fliege: viele, aber nicht genug

Wohnort: Krefeld

Fliegenruten: Gespließte

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

4

07.01.2018, 18:38

Hallo zusamm
ich habe z.Z. auch einen Simms Schuh mit Vibramsohle. Damit bin ich sehr zufrieden aber mein nächster Schuh wird Vibramsohle mit Spikes. Mein wunschschuh ist der Watschuh Andrew FLy, ein Kollege von mir ist damit sehr zufrieden.



Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Wenn es um die Frage geht, ob eine künstliche Fliege dem natürlichen Vorbild ähnlich ist, so ist der Fisch der einzige Richter."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardP (07.01.2018), Karl (08.01.2018)

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Vorname: Stefan

Angeljahre mit der Fliege: 2

Wohnort: Höchst

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Danksagungen: 193

  • Nachricht senden

5

07.01.2018, 18:51

Meines Wissens besteht in der Schweiz ein Filzsohlenverbot, kann aber nicht sagen ob das für alle Katons zutrifft…
Ich nutzte ausschließlich Filzsohle mit Spikes denn Vibramsohle ist mir persönlich schon zu fahrlässig.
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardP (07.01.2018), Karl (08.01.2018)

Flysamurai

Fortgeschrittener

  • »Flysamurai« ist männlich

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 02.11.2016

Vorname: Andreas

Angeljahre mit der Fliege: viele, aber nicht genug

Wohnort: Krefeld

Fliegenruten: Gespließte

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

6

07.01.2018, 19:53

Kanton Zürich

Das Waten in Fliessgewässern ist nur noch mit Schuhwerk ohne Filzsohlen erlaubt (§ 23)
Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Wenn es um die Frage geht, ob eine künstliche Fliege dem natürlichen Vorbild ähnlich ist, so ist der Fisch der einzige Richter."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (08.01.2018)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 651

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Vorname: Willi

Angeljahre mit der Fliege: 40

Wohnort: Wels

Fliegenruten: St.Criox Imperial, Sage Graphite, Try 330, Try 390, No Names

Danksagungen: 661

  • Nachricht senden

7

07.01.2018, 20:46

Ich verwende seit Jahren den Hart Pro 345 Watschuh. Der ist ausgerüstet mit einer Polypropylen Graufilz Sohle (Chota Lizenz) und Schraubspikes.
Gilt das Filzsohleverbot nur für Wollfilz, oder auch für Filz aus Kunststoff-Fasern?

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (08.01.2018)

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Vorname: Wolfgang

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Danksagungen: 248

  • Nachricht senden

8

08.01.2018, 16:20

Hallo,

wenn es um den Gewässerschutz geht ist Filz natürlich nicht optimal, da Krankheitserreger (leichter) übertragen werden können.

Wenn es um die Haltbarkeit im Wasser geht, gibt es für mich noch nichts besseres als eine Filzsohle. Zusätzliche Spikes würden noch bei gewissen Situation (Untergründen) helfen.

Wenn überhaupt, ist Vibram/Gummi für mich nur in Kombination mit Spikes eine Alternative. Nur Vibram/Gummi ist mMn viel zu rutschig, vorallem da ich mich im Wasser auch gerne schneller bewege bzw. hin und wieder auch mal von Stein zu Stein springe.

Außerhalb des Wassers ist Filz ein Nachteil bzw. Vibram/Gummi klar im Vorteil. Filz rutscht auf der Erde, Laub etc. ziemlich massiv und nutzt sich z.B. auf Asphalt schneller ab.

Meiner Meinung nach muss man also entscheiden, ob man im Wasser oder außerhalb des Wassers "im Vorteil sein möchte". Für mich ist ganz klar der Vorteil im Wasser wichtiger.

Sehr gute Alternative:
Erwähnenswert zu diesem Thema sind sicher die Hodgman Watschuhe . Sie haben den großen Vorteil der auswechselbaren Sohlen. Die Schuhe werden jeweils mit 2 Sohlen geliefert. Entweder Gummi + Gummi mit Spikes oder Filz + Gummi. Auch eine Filzsohle mit Spikes kann zum Beispiel nachgerüstet werden.

LG, Wolfgang
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardP (08.01.2018), Hans (08.01.2018), Karl (08.01.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher