Sie sind nicht angemeldet.

hctm

Forelle

  • »hctm« ist männlich
  • »hctm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 23.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 3 Jahre

Fliegenruten: RST Shorty; Vision Nite; Loop Multi

Wohnort: Die grüne Mark

Vorname: Thomas

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

08.10.2013, 19:47

Elektrofischen an der Laming

Hallo Leute,

nachdem mein Bachabschnitt gestern elektrisch abgefischt wurde, möchte ich euch heute am Ergebnis teilhaben lassen.
Erstmal zum Guten: Die Koppenpopulation ist sehr gut und es sind einige stattliche Exemplare vorhanden - Das zeugt natürlich von der guten Wasserqualität und wäre auch eine hervorragendes Nahrungsangebot für die eine oder andere große Bachforelle.
Und nun zum schlechten: Es gibt kaum mehr Forellen in der Laming. Es wurden in Summe etwa 30Stk. gefangen von denen gerade eine Handvoll größer war als 20cm und lediglich eine die 24cm erreichte.
In der restlichen Laming schaut es ähnlich aus :(

Freund Otter hat hier wohl ganze Arbeit geleistet, ich frage mich nur wie lange sich Bachpächter und Teichbesitzer das noch gefallen lassen.
Und natürlich werde ich an meinem Bachstück festhalten, auch wenn es im Moment nur wenig Spaß macht, irgendwann wird es wohl besser werden.


lg thomas

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 342

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

2

08.10.2013, 19:57

Glaubst das es nur der Otter war, oder nicht auch an dem zu geringen oder gar keinem neu Besatz liegen könnte?
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

hctm

Forelle

  • »hctm« ist männlich
  • »hctm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 23.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 3 Jahre

Fliegenruten: RST Shorty; Vision Nite; Loop Multi

Wohnort: Die grüne Mark

Vorname: Thomas

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

08.10.2013, 23:25

nein daran bestimmt nicht - der Bach hatte einen tollen, selbst reproduzierenden Bachforellenstamm und null Befischungsdruck. Entnommen wurden dem Bach 2 - 3 Fische jedes Jahr. Besatz war nie notwendig. Leider denke ich das es im direkten Zusammenhang mit dem Pro-Lutra Projekt der Schweizer steht. Man kann auf http://www.prolutra.ch/activ_2_1.php?be=ac&st=2&la=1 gut über die Jahre mitverfolgen wie sich die Tierchen immer wohler fühlen und im gleichen Maß die Fischdichte zurückging. Bis eben jetzt zum fischleeren Bach.

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 1001

  • Nachricht senden

4

09.10.2013, 06:47

Was bei Euch der Otter ist sind bei uns die Kormorane und Gänsesäger. Die leisten in den kleineren Bächen auch ganze Arbeit. Und weil die noch nicht genug sind steht bei jedem guten Platzerl noch ein Reiher ;(

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

5

09.10.2013, 15:48

Otter und Gänsesäger haben wir (noch) nicht,sehr wohl den schwarzen Raptor und seit Heuer den Mink.:thumbdown:
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)