Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

1

06.02.2017, 13:57

Mal läufts, und mal läufts nicht.....

Das Wochenende war wieder einmal erfüllt vom Zischen des Hobels - es waren ein paar Spitzen für ein paar Ruten angesagt.
Die Spleiße nach dem Härten in perfekter Geometrie, alles schön gerade - super zum Hobeln.

Zur Erinnerung nochmal der Werdegang eines Spitzenspleißes (von rechts nach links) - zum Vergleich ein gut gespitzter Bleistift

So fein sind die letzten Hobelspäne, da ist ein wenig Geduld angesagt

Ein paar Stunden später ist das gute Stück fertig. Ok, nicht ganz - verleimt muss sie noch werden, aber das ist eine andere Geschichte...


Dann kam die nächste Spitze dran und laut dem Gesetz vom Murphy, nach dem alles passieren kann, das auch passieren kann, ging es beim vorletzten Spleiß so aus: (die Nachbarn wissen das auch ;-) )

Damit man die Dimension noch einmal sieht - so dick ist ein Spitzenspleiß:

Aber es hilft alles nix, es heißt zurück an den Start.....

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dryflyonly (06.02.2017), Hans (06.02.2017), hard (06.02.2017), Karl (06.02.2017), miguelefue (06.02.2017), Schani86 (06.02.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

2

06.02.2017, 14:03

.... ging es beim vorletzten Spleiß so aus: (die Nachbarn wissen das auch ;-) )
ach du Schei** .... ich höre es quasi noch durch den Wohnblock hallen :(((

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

3

06.02.2017, 14:08

.... ging es beim vorletzten Spleiß so aus: (die Nachbarn wissen das auch ;-) )
ach du Schei** .... ich höre es quasi noch durch den Wohnblock hallen :(((

Keine Angst, deine war die erste.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 427

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

4

06.02.2017, 14:15

Ach, Peter
schei... auf die Nachbarn. Wo gehobelt wird fallen nicht immer nur Späne.
Der Erfolg lebt auch von kleinen Niederlagen.
Ist zwar schade um die Arbeit, aber, was soll's.
Greets
Sigi

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin M. (06.02.2017)

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 331

  • Nachricht senden

5

06.02.2017, 14:21

Nah geh ...
Was für ein Pech!
Trotzdem danke, das du mit uns auch die "Hoppalas" teilst.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

6

06.02.2017, 14:22

Keine Angst, deine war die erste.

:D ... auch dann wäre es nicht so schlimm gewesen ... gut Ding braucht Weile und bei diesem Handwerk darf und wird keinen zeitlichen Druck dahinter stehen :thumbup:

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

7

06.02.2017, 14:23

Das ist aber schon saub...d, wenn so was passiert.

Von wegen:

Zitat


Keine Angst, deine war die erste.


Kann man, bzw. ist es oportun, Spleiße von verschiedenen Rohren zu mischen?

Oder sollen für eine Rute doch Rohrmäßig zusammengehören.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

8

06.02.2017, 14:32

.....
Kann man, bzw. ist es oportun, Spleiße von verschiedenen Rohren zu mischen?
Oder sollen für eine Rute doch Rohrmäßig zusammengehören.

Bei mir sind alle Spleiße einer Rute vom selben Rohr.

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

9

06.02.2017, 14:50

War nur eine Frage Peter!

Danke für die Info, ist für mich logisch, könnte aber auch anders sein.

Bezweifle, dass es bei den Fernostimporten auch so ist.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

10

06.02.2017, 15:14

War nur eine Frage Peter!
Danke für die Info, ist für mich logisch, könnte aber auch anders sein.
Bezweifle, dass es bei den Fernostimporten auch so ist.

Ist ja auch eine legitime Frage - wie sollst du es sonst erfahren? zwink
Wie es andere machen, weiß ich nicht...

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

bitterling

Forelle

  • »bitterling« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 06.06.2016

Angeljahre mit der Fliege: Keine

Wohnort: Zurndorf

Vorname: Simon

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

11

06.02.2017, 15:27

Oh mann... Nicht schön wenn sowas passiert! Weißt du woran es gelegen hat und kannst aus so einer Panne lernen oder liegt das an einem Materialfehler und kann immer wieder passieren? Für mich wäre zweiteres weitaus frustrierender.

LG
Simon

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (07.02.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

12

06.02.2017, 15:34

Ja, ich weiß den Grund - es war kein Materialfehler.
Ja, ich kann daraus lernen, und es kann immer wieder passieren. zwink
Es war schlicht und einfach ein paar Sekunden die Konzentration verloren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (06.02.2017), Karl (06.02.2017), Oldy43 (06.02.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 649

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1206

  • Nachricht senden

13

06.02.2017, 17:42

Hallo Peter!

In der Ruhe liegt die Kraft! So ein Sch... :((( ist mir beim Fliegenbinden letztlich passiert. Nachdem ich eine wirklich schöne Fliege hinbekommen habe, hab ich die Hälfte des Schwänzchen abgeschnitten,
Ich weiß es ist kein Vergleich zu Deinem Pech. Die Arbeit so einen Spitzenteil zu fertigen ist ja erheblich schwieriger und wesentlich mehr Arbeit. Aber was solls. Nur nicht aufgeben!

Gruß Karl

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (07.02.2017)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 768

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 753

  • Nachricht senden

14

06.02.2017, 20:43

Echt bitter! Wenn mir so was, oder ähnliches passiert, dann weiß es auch gleich jeder in der Umgebung. :wUt
Aber wie du selber sagst, zurück an den Start, was bleibt einem schon über.

LG, WIlli
Ja genau, DER Willi!

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (07.02.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

15

07.02.2017, 06:52

Danke Leute, für die aufmunternden Worte. Aber keine Angst, so schlimm ist das nicht.
Natürlich war reflexartig mein Adrenalin an der Decke, aber schlimmer wärs, hätte ich mich verletzt oder so. Und so ging/geht es lediglich um ein Stück Bambus, das leicht zu ersetzen ist.
Nebenbei hatte ich ja noch Glück, dass genau aus diesem Rohr noch ein paar nebenliegende Spleiße vorhanden sind, die ich verwenden kann. Somit hab ich schon wieder einen Spleiß vorgehobelt und gehärtet. Heute wird final gehobelt und gut ist es.
Wäre kein nebenliegender Spleiß vorhanden gewesen, so hätte ich ALLE SECHS Spleiße des Spitzenteils neu machen müssen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (07.02.2017), Karl (08.02.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

16

07.02.2017, 15:00

Servus Peter,

zu

Zitat

genau aus diesem Rohr noch ein paar nebenliegende Spleiße vorhanden sind


genau das war mein Hintergedanke zu dieser Frage:

Zitat

Kann man, bzw. ist es oportun, Spleiße von verschiedenen Rohren zu mischen?


:D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

17

07.02.2017, 19:49

Und schon sind es wieder sechs Spleiße, so wie es sein soll :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (08.02.2017), hard (07.02.2017), Karl (08.02.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1000

  • Nachricht senden

18

07.02.2017, 20:21

Und schon sind es wieder sechs Spleiße, so wie es sein soll :thumbup:
sehr schön ... da freut sich das Handwerkerherz jAa*

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (07.02.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

19

09.02.2017, 07:21

Kleiner Nachtrag:
Es sollen aus dem Grund keine Spleiße von verschiedenen Rohren verwendet werden, da der Anteil der Kraftfasern von Bambusrohr zu Bambusrohr verschieden ist, und somit verändert sich auch die Beschaffenheit des fertigen Spleißes.
Auch reagiert nicht jedes Rohr gleich auf den Härtevorgang. Darum sollte man nicht mischen.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (09.02.2017), hard (09.02.2017), Karl (09.02.2017), Oldy43 (09.02.2017), Schani86 (09.02.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 649

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1206

  • Nachricht senden

20

09.02.2017, 20:01

Danke Peter,

man lernt eben nie aus!

Karl

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1410

  • Nachricht senden

21

09.02.2017, 20:14

....da der Anteil der Kraftfasern von Bambusrohr zu Bambusrohr verschieden ist, und somit verändert sich auch die Beschaffenheit des fertigen Spleißes. Auch reagiert nicht jedes Rohr gleich auf den Härtevorgang.


Wollte nicht ober gescheit sein..., aber das mit der unterschiedlichen Fasernanzahl dachte ich mir. Kommt sicher auch auf den Durchmesser des Rohres an?

Die unterschiedliche Reaktion beim Härtevorgang, hängt dies auch mit der Anzahl der Kraftfasern zusammen?
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.
  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1286

  • Nachricht senden

22

10.02.2017, 07:16

....da der Anteil der Kraftfasern von Bambusrohr zu Bambusrohr verschieden ist, und somit verändert sich auch die Beschaffenheit des fertigen Spleißes. Auch reagiert nicht jedes Rohr gleich auf den Härtevorgang.

Wollte nicht ober gescheit sein..., aber das mit der unterschiedlichen Fasernanzahl dachte ich mir. Kommt sicher auch auf den Durchmesser des Rohres an?
Die unterschiedliche Reaktion beim Härtevorgang, hängt dies auch mit der Anzahl der Kraftfasern zusammen?

Alleine das wäre einen eigenen Beitrag wert, aber da würde dann vermutlich auch der letzte Rest der Interessierten aussteigen.......
Viele Faktoren sind es, die das beeinflussen. Anzahl der Kraftfasern, Stärke der Kraftfasern, Qualität der Kraftfasern, Zuckergehalt des Bambus, Trocknungsgrad, u.v.m.....
Auch die eigene Sensorik ist dabei im Spiel: Aussehen des Materials, dann reagieren manche Spleiße "irgendwie" anders, manche brechen anders, manche lasse sich nur schwer spleißen, .....
Manche Parameter kann ich direkt beeinflussen, manche nur indirekt durch Auswahl, manche gar nicht....
Aber wie gesagt, alleine das wäre schon ein eigener Artikel, und das lasse ich lieber bleiben.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (10.02.2017), Hans (10.02.2017), Karl (12.02.2017), Oldy43 (10.02.2017)