Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1211

  • Nachricht senden

26

16.03.2017, 19:08

Anfischen

Also Karl,super!

Petri Euch Beiden!

Das Ensemble Ronny und die Lammer garantiert nicht nur einen wunderschönen Tag,sondern auch Erfolg.

Ich war heute mit meinem bereits 81 jährigen Mururgestein-ein Wackelwort- Franzi und dem Michi an der Mur unterwegs und ich muß sagen.

Es war toll,genau von 11h bis 12h30,dann war nichts mehr.

Wir fuhren noch zu drei,vier Platzern am 12 Kilometer langen Revier,aber es war nicht mehr ein Zupfer zu verzeichnen.

Ob das noch die "Winterbeißzeit" ist ,oder aber ein geringer ph-Anstieg durch Schneewasser,das wissen wir nicht.

Nungut ,die eineinhalb Stunden,wo sie bissen,die hatten es aber sozusagen in sich.

Wir fischten nur mit Nymphen in Deaddrift über Grund.

Ich verzichtete heute auf einen Bißanzeiger und konzentrierte mich auf die Schnurspitze,was ich oft mache.

Das übliche Murvorfach in 0,16 von 4 Meter ist eh schon Standard.

Mein erster heuriger Fisch war ein Exot.

Ein wenn auch schlanker,sonst aber makelloser Bachsaibling(?).

Sicher ein ehemals "Entkommener",der aber wahrscheinlich schon länger die Mur bewohnt hat.

Der Fisch hatte 49 cm und ich nahm in mit.

Irgendwie sah er mir nach was anderem aus. Ein Mittelding aus "Artic Char" oder Elsässer.

Nunja,die Bestimmung der fremden Saiblinge ist nicht gerade meine Stärke,wohl auch weil ich sie so gut wie nie fange (Letztes Jahr hatte ich drei,soweit ich mich erinnere)

5 eigenartigerweise bereits sehr kampfstarke Regenbogner verschiedenster Größe bissen zart,kämpften hart und waren wunderschön.

Zwei,eine Kleine und eine Große, hatten ordentliche Pecker von irgendeinem depperten Kormoran oder so.

Ein weiter Wurf in die Flußmitte brachte mir noch einen fetten Äschenmilchner Marke Mittvierziger,wie ich es auch bin.

Franzi verlor eine große Regenbognerin und Michi ergatterte noch eine weibliche Regenbognerin von 47 cm,die ich vorher im Wasser auf,äh, 47 cm geschätzt hatte
(hihi,ist wahr,bin auch ein alter Schätzer und nicht nur Schwätzer).

Ein toller,kurzer Tag im Sonnenschein und drei glückliche Halunken in drei Generationen.

Schön.








Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »koppenkitzler« (17.03.2017, 06:27)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (17.03.2017), Hans (16.03.2017), hard (16.03.2017), Karl (16.03.2017), Martin M. (16.03.2017), miguelefue (16.03.2017), Oldy43 (16.03.2017), Salomon (16.03.2017), Schani86 (17.03.2017), steyrflyfisher (17.03.2017), tschiste (18.03.2017), wurliwurm (18.03.2017)

Martin M.

Fortgeschrittener

  • »Martin M.« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 01.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Eferding

Vorname: Martin

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

27

16.03.2017, 20:09

Mein Saisonstart an der Mühl fiel bescheiden aus. Nach 9 Stunden werfen endlich die erste kleine Forelle auf einen Stimulator. Ich hab alles versucht, trocken, Nymphen, Streamer. Nix ging. Eine zweite stieg mir vorm Kescher aus.
Die Mühl war noch vor einigen Wochen bombenfest zugefroren, 95% war dick mit Eis bedeckt. Kann es sein, dass die Forellen den harten Winter nicht überlebt haben?
Ich hatte nämlich nicht den Eindruck, als ob da Fische im Wasser wären!
LG
@die Anderen: Petri Geil, der Anfang ist gemacht!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (16.03.2017), Karl (16.03.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

28

16.03.2017, 20:24

pfaaahhh Burschen !!!

ihr macht mir den Saisonstart nicht gerade leicht :((( ... ich bin heute den ganzen Tage bei bestem Wetter in der Firma festgesessen und ich werde auch morgen bei bestem Wetter in der Firma festsitzen ... und dann am Wochenende , wo ich ein paar Stunden Zeit habe sind die Wettervorhersagen eher nicht sehr einladend nEiN*


ich wünsche allen erfolgreichen Saisonstartern noch ein dickes Petri !! ... meine Zeit wird noch kommen :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (16.03.2017), Oldy43 (16.03.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

29

16.03.2017, 21:04

Hahahahahaha.

Sehr schön zusammengefasster Bericht eures (beneidenswerten) Ausflugs!
Auch wenns zach war. Gerade dann, freut man sich über jede hart erkämpfte Forelle.
Obwohl ein etwas kürzerer Intervall auch schön sein kann :thumbup:


Der Saibling ist ja noch dünner als ich ihn mir vorgestellt hatte. Dürfe wirklich ein Teich-Flüchtling sein,
wie du ja schon beschrieben hast.

Und die 3 großen Forellen sind ja natürlich auch spitze!!
Mache mir auch keine Sorgen, dass eventuell noch ein paar Größere nachkommen :D


Petri!!!
Lieber netter Gruß

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

30

16.03.2017, 21:33

Servus Martin

Ich denke du warst zu früh dran, die Große Mühl hat zurzeit noch eine

Wassertemperatur unter 6 Grad.

Mir ist es vor Jahren ähnlich ergangen, bin im Innviertel bei einen

privaten Teil der Mühlheimer Ache eingestiegen, Erstbesichtigung

zu Weihnachten, erste Fischerei im Frühjahr, Pachtbeteiligung

1 700,oo Euro, erster Fischtag nichts wie ein paar kleine ( die üblichen

Verdächtigen ) beim Heimfahren dachte ich, du Trottel jetzt bist du bei einen

teuren Wasser mitdabei und es rührt sich nichts.. :(((

14 Tage darauf, Temperaturanstieg und tolle Fischerei , es war dann eines der

besten Reviere die ich je befischt hatte.

Hans

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (16.03.2017), Martin M. (16.03.2017)

Martin M.

Fortgeschrittener

  • »Martin M.« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 01.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Eferding

Vorname: Martin

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

31

16.03.2017, 21:55

Ok danke, das klingt beruhigend...ich hoffe du hast Recht!

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

32

16.03.2017, 22:17

Martin schau dir das einmal an.

www.nixnormal.de/bluefischkopp/wetter/angelwetter.html

ganz interresant.

Hans

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin M. (16.03.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

33

16.03.2017, 23:10

Servus Bernie,

da hattet Ihr einen schönen und erfolgreichen Fischtag an der Mur mit schönen Fängen :kLatsch
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

34

17.03.2017, 06:53

)PEtri Einfach wow! Petri zu dem Saisonstart!

Ich muss leider noch min. bis 1.April warten :(((

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1519

  • Nachricht senden

35

17.03.2017, 06:58

Na da hat sich die Mur ja gnädig gezeigt, und Euch einen erfolgreichen Start in die Saison beschert! Danke für den schönen Bericht und ein herzliches Petri zu den Fängen!

Bin schon gespannt, ob das Wochenendwetter einen Saisonstart bei mir ermöglicht - es schlägt leider um. Mal sehen.....

lg, Peter

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

36

17.03.2017, 07:14

Super Einstig in die Saison Leute....leider habe ich derzeit noch keine Zeit ....und die Lizenz vonmeinem neuen Revier ist gerade mit der Brieftaube unterwegs...aber im Waldviertel is eh no huschi.....dafür konnte ich ca 1 Stunde Wurfübungen am Sportplatz machen......petri allen die das Wasser und die Fische schon gefunden haben...

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1272

  • Nachricht senden

37

17.03.2017, 08:07

Petri und Gratulation zu euren Saisonstarts, ich wollte es eigentlich moregn angehen, aber leider hat der Wettergott dieses Wochenende kein einsehen mit mir und meinem Vorhaben, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben :D
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (17.03.2017)

  • »strikerhoffi« ist männlich

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 25.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: Martin

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

38

17.03.2017, 08:50

Sehr schöner Erfolg Bernhard :thumbup:
Einen tollen Tag hast da erleben dürfen ....

rob

Made

  • »rob« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 26.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: 8

Fliegenruten: Loop, Hardy, Greys

Wohnort: Graz

Vorname: Robert

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

39

17.03.2017, 09:14

Hallo Leute,

nachdem der langersehnte 16. vor der Tür stand, entschloss ich mich am gestrigen Tag Urlaub zu nehmen um die nuee Saison zu starten.

Ich war um 8 Uhr am Wasser (Mur) und begann die ersten Würfe mit dem Streamer und dann mit der Nymphe. Doch es ging nichts. Um 13:30 begannen die Forellen auf einmal wild zu steigen. Sie sprangen förmlich aus dem Wasser. Ich musste drei verschiedene Fliegenmuster ausprobieren um endlich mit einer simplen schwarzen Polywinged Midge die erste Bachforelle auf den Haken zu bekommen. Ca. 1 1/2 h daurte dieses Spektakel an. Es war wie im Mai/Juni. Ein steigender Kopf nach dem anderen.

Danach war wieder Schluss. Noch eine schöne Regenbogenforelle (48 cm.) mit dem Streamer.



Es war ein schöner erster Angeltag, der sicher eine gute Saison verspricht!



LG
Robert

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (18.03.2017), jourdi (18.03.2017), Karl (17.03.2017), miguelefue (17.03.2017), Salomon (18.03.2017), Schani86 (17.03.2017), tschiste (17.03.2017)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1211

  • Nachricht senden

40

18.03.2017, 09:00

Danke liebe Leute!


Heute geh ich wieder,werde aber abbrechen,wenn der Regen auf mich niederprasselt. :D

Anbei noch eine unserer Forellen von vorgestern,eine weibliche 47er vom Michi.



Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (18.03.2017), Karl (18.03.2017), Salomon (18.03.2017), Schani86 (20.03.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

41

18.03.2017, 10:32

Sehr fein.

Wahnsinn Robert, dass man an der Grazer Mur schon steigende Fische trocken überlisten konnte.
Und eine 48er als Draufgabe ist natürlich ein Zuckerl! Spitzenklasse Petri!!

Ernie dir alles Gute und auch ein Petri! Ich geh mal davon aus, dass wir heute wieder einen schönen Fang präsentiert bekommen.
Leider konnte ich Michi nicht überreden, an die Mur zu reisen. Wenn ich krank bin, brauche ich immer den ein oder
anderen "liveticker" hahahahahaha.
Aber wie es scheint macht er jetzt nen anderen Steirischen Fluss unsicher! :-)

Petri Heil und Viel Spaß
Lieber netter Gruß

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1211

  • Nachricht senden

42

18.03.2017, 18:48

haha,nix Liveticker

Bei mir tickts nicht mehr richtig,bin heute im Regen im Schneewasser gestanden(das machen gstandene Idioten) und hatte nichtmal einen Zupfer.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (18.03.2017), steyrflyfisher (18.03.2017)

wurliwurm

Forelle

  • »wurliwurm« ist männlich

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 04.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Wohnort: Wien

Vorname: Ernst

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

43

18.03.2017, 18:55

Zitat

und hatte nichtmal einen Zupfer.


was übrigens ein Witz ist weil soviel Enthusiasmus bei so einem Sauwetter (wenn es ähnlich unserem heutigem Wiener Wetter war) im Fluss zu stehen gehört belohnt.

Bist echt ein Härtling Bernhard :thumbup: schad das nichts gegangen ist.

LG
Ernst

P.S. ich bin nicht annähernd so ein Härtling sondern habe mir am Nachmittag auf der Bettbank ein Mützchen aufgesetzt :)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

44

18.03.2017, 19:15

Dabei war das Wetter ja deutlich besser als vorhergesagt!
Des bisserl Nieselregen! :D
Es hätte ja Sturm und Starkregen geheissen.Heute gabs von allem ein bisserl wod. Sonne, Wolken, Nieselregen.]Eventuell hat das auch den Forellen aufs Gemüt geschlagen.Aber wie eigenartig die Verhältnisse und Launen zwischen den Reviere sind.Heute wars in Judenburg nicht schlecht und bei nem Murzubringer, den du schon mal als jahreskarte hattest sensationell.
Lieber netter Gruß

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher