Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

1

18.07.2017, 20:51

Ein Tag am Kamp

Am frühen Nachmittag mit allen möglichen Fliegen und Nymphen mit der #4 Greys, versucht den Flossenträgern nachzustellen, jedoch nichts, kein Zupfer...

Gegen 18h wollte ich schon frustig nach Hause fahren,da kam mir der fragende Gedanke, gibt es so etwas wie den Abendsprung auch am Kamp?

Also, nichts mit umziehen und weiter werfen und siehe da, habe ich Gestern endlich mit 8 (2 Sprotten-, 4 Sardinen artigen

und 1 42er (20cm+22cm /ToTLach jAa* )) Aiteln auf Trockenfliege den Kamp entschneidert.

Das 20iger Aitelindex.php?page=Attachment&attachmentID=1566 die Trockenfliege


Da durch ungünstige Lichtverhältnisse am Bildschirm nur Violette Wellenlinien erkennbar waren????, hab ich auf gut Glück ein Video gemacht...

Das ist eine Kopie daraus, mit einer Bildqualität leider sprichwörtlich unterm Hund.

Von Forellenbissen keine Spur, aber eine Bafo mit guten 35cm schwamm wie zum Hohn ca.1,5m bei mir vorbei...
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (20.07.2017), Karl (19.07.2017), Schani86 (19.07.2017)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 432

  • Nachricht senden

2

19.07.2017, 06:25

:thumbup: Ein Tag am Wasser ist immerhin noch besser als ein Tag auf der Arbeit, und immerhin nicht geschneidert!

Petri


lg Markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (19.07.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

3

19.07.2017, 06:48

Petri zu den Aiteln

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (19.07.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 025

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 833

  • Nachricht senden

4

19.07.2017, 07:33

Bei der Hitze ziehe ich den Hut hUt.ab , daß Du es überhaupt ans Wasser schaffst Rudolf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (19.07.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 674

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1231

  • Nachricht senden

5

19.07.2017, 13:02

Petri Rudolf zu den Fängen!

Mir ging es vorgestern an der Ilz auch nicht besser. Zuerst 2 Aiteln auf Nympfe, dann eine etwa 40iger im Drill verloren, und als Abschluss noch eine 30er Bafo. Entnahme erst ab 40cm!!!???



Hab also im dritten Jahr wo ich an der Ilz eine JK habe, noch immer keinen Fisch zum verspeisen entnehmen können!

Aber die Ruhe in der herrlichen Natur hat mich dafür entschädigt.
Und, eine Wassernatter, welche genau kann ich nicht sagen, schlängelte sich einen Meter an mir vorbei. Konnte den Fotoapparat leider nicht so schnell aus der Tasche nehmen und aktivieren.

Aber auch nicht Schneider!

Beste Grüße

Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (20.07.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

6

19.07.2017, 13:20

Servus Karl,

da hast aber ein echtes ca, 30+ Aitel überredet, meine waren doch bloß 20+ aber deren 2 /ToTLach

War aber schön, mit welcher Vehemenz sie sich auf die Trockene stürzten...

Nun ja, die Bafos sind im Kamp nicht leicht zu überlisten, außer man ist mit der Spinnrute unterwegs.

Petri auch zu Deinen Flossenträgern :thumbup:
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 759

  • Nachricht senden

7

19.07.2017, 14:21

Den Kamp muss ich auch mal besuchen. Aitelfang ist oft gar nicht einfach.
Ich habe neulich einen guten Freund an ein privat Gewässer bei Linz begleitet. Es hat lange gedauert, bis das erste 40+ Aitel im Kescher war.

Dickes Petri an dich Rudi! :thumbup:

BG, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (19.07.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 281

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 658

  • Nachricht senden

8

20.07.2017, 09:55

:thumbup: Ein Tag am Wasser ist immerhin noch besser als ein Tag auf der Arbeit, und immerhin nicht geschneidert!

Petri


lg Markus



Er ist ja in der Pension . :D

Petri immer hin was gefangen.
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (20.07.2017)