Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich
  • »Karl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1335

  • Nachricht senden

1

23.08.2018, 17:37

Wieder in der Steyr

War gestern mit einem Freund in der Steyr im Revier Agonitz. Wir wollten die Steyr bei dem Niedrigwasser unbedingt mal befischen. Am Vortag beim Aufseher betreffend der Karten angefragt und die Auskunft erhalten dass die Steyr dzt 14 Grad warm sei.
Um 07.00 Uhr waren wir bereit in Molln und der Aufseher verkaufte bereits an 2 weitere Fischer Tageskarten. Diese sind mit Euro 110.- auch nicht gerade billig, aber was solls. Man gönnt sich ja sonst nichts.
Obwohl der Wetterbericht bis zu 34 Grad vorausgesagt hatte, war es am Wasser gar nicht so arg. Die Steyr liegt tief in einem Talkessel und der größte Teil der Strecke ist von den riesigen Bäumen beschattet, so dass es sich angenehm fischen lässt.
Nachdem die Karten gekauft waren fuhren wir nach Absprache mit den anderen 2 Fischern zur oberen Grenze, dem Kraftwerk Agonitz.
Das Wasser war glasklar und wo man hinsah wimmelte es von Fischen.
Wir knüpften kleine Phaisant Tail Nymphen ans ca. 3 Meter Vorfach. Es dauerte nicht lange und ich konnte eine stark kämpfende Bachforelle über den Kescher führen. Nachdem ich auf ein Sinkvorfach gewechselt hatte, konnte ich eine wunderbar gefärbte und stark kämpfende Äsche Keschern. Gleich beim nächsten Wurf ein starker Biss und ich dachte aufgund des Drillverhaltens eine kapitale Äsche am Band zu haben. Zu meiner Verwunderung jedoch kam schließlich ein wunderschöner Saibling zu Tage.
Nachdem die Bisse weniger wurden, Jochen bereits flussabwärts gegangen war, fischte ich mich langsam zu unserer Einstiegsstelle. Dort sagte mir Jochen dass er in dem großen Pool mehrere Fische in der 50 und 60+ Klasse gefangen habe.
Ich montiere eine etwas schwerere Nymphe und versuchte ebenfalls mein Glück. Nach wenigen Würfen bekam ich einen gewaltigen Biss und die Rute bog sich extrem. Der Fisch sprang mehrmals und, weg war er. Vorfachbruch. Das 19er Vorfach war zu schwach.
Nachdem ich auf ein 22er gewechselt hatte, bekam ich noch 3 oder 4 gewaltige Bisse, konnte jedoch keinen der Kapitalen landen.
Der Tag verging im Nu und wir fingen überall Fische. Eine große Regenbogenforelle wollte den Fototermin nicht wahrnehmen und verabschiedete sich leider bevor die Kamera startklar war.
Gegen 19.00 Uhr stiegen dann einige Fische und wir konnten mit der Trockenfliege noch einige mittlere Bachforellen überlisten.
Kurz vor Einbruch der Dunkelheit verließen wir dieses Traumgewässer und traten die 130 km lange Heimreise an. Es war wieder einmal ein Traumtag an einem Traum-Gewässer.







Karl

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (25.08.2018), Jürgen24 (24.08.2018)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 063

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 930

  • Nachricht senden

2

23.08.2018, 18:55

Danke für die schönen Bilder und ein Petri Heil !

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (23.08.2018)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 481

  • Nachricht senden

3

23.08.2018, 19:25

Hallo Karl,


so langsam ist meine Frustgrenze, was die Fischerei angeht erreicht.Hier geht immer noch nichts.
Glückwunsch und Petri zu den schönen Fischen, sowie dem Bombentag und dem tollen Bericht.
Greets, und weiterhin eine fischreiche Restsaison.
Sigi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (23.08.2018)

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich

Beiträge: 310

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

4

23.08.2018, 19:44

Lieber Karl

Glückwunsch

Hans

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (23.08.2018)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1175

  • Nachricht senden

5

25.08.2018, 08:38

Super Bericht lieber Karl!

Und tolle Fänge!

War jetzt schon ewig nicht mehr an der Steyr.

Zeitmangel und zu heiss. Selbst Atzi hat sich zuletzt schwer getan. zwink

Heute kommt Hochwasser überall.

Fahre ein paar Tage auf die Alm und bin mir nicht sicher,ob die Gewässer befischbar sein werden,heute kommt viel Wasser.

LG
und Petri!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (25.08.2018)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 335

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 781

  • Nachricht senden

6

25.08.2018, 17:31

Petri zu den Fängen und top Bericht . :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (26.08.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher