Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pabru

Top User

  • »Pabru« ist männlich
  • »Pabru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Beruf: Softwareentwickler

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1027

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. September 2017, 19:37

Mit der Feeder in Feldkirchen

Hallo Freunde des Angelns!
Das letzte schöne Wochenende, beschloss ich gemeinsam mit meinem Vater, einen Tag, an einem der Feldkirchner Badeseen zu fahren, um ein wenig die Angel zu schwingen. /aNgeln

Diesmal jedoch sollten es nicht wie üblich die Salmoniden oder die Räuber sein sondern der Fokus lag bei den Friedfischen.
Bei dieser Art von Fischerei, fehlt mir nicht nur die Routine, es schau auch mit dem Tackle nicht allzu rosig aus. Nach langen stöbern im Keller entdeckte ich meine alte Feeder….. das könnte funktionieren. Als Rolle enteignete ich einer meiner Spinnruten eine 2500er Technicum. Meine erste Kombi für die Angelei am See hatte ich also beisammen. Bei der zweiten Kombi, fiel mir ein, dass vor kurzen hier Forum wieder mal die Rede von Winkelpicker Ruten war und da habe ich eine die ist original so alt wie ich selber (die hat nicht mal so einen richtigen Rollenhalter )– mit der fische ich auch hin und wieder. Jo die packte ich ein, der Plan mit dieser Rute war einen Zander für die Pfanne zu fangen  (also vielleicht doch nicht nur Weiße (PF. ). Selbstverständlich wusste ich das mein Sitzfleisch zu wünschen übrig lässt und daher kam auch eine leichte Spinnkombi mit in die Rutentasche.

Die Montage für die Feeder war eigentlich recht primitiv gehalten, Futterspirale, kurzes Vorfach, Haken. Also ohne Blei – das einzige Gewicht war die Futterspirale wenn sie befüllt war. Auf die Rolle der Feeder spulte ich eine gute 22er Mono und fertig.
Zum Auslegen auf Zander entschloss ich mich für eine leichte Laufbleimontage (10gr. Birnenblei) und weil dort keine Zwillingshaken bzw. Drillinge erlaubt sind, kam ein relativ großer Einzelhaken ans Vorfach. Die Rolle war bereits mit einer 20er Mono befüllt und so ließ ich das auch.

Die Ruten waren also bereit, nun ja, was braucht man sonst noch alles so wenn man einen „Ansitz“ macht ?? OK, einen Sessel, Futtermittel für die Spirale, Köder für den Haken, Gaberl für die Ruten, eine Abhakmatte ….scheiße soetwas besitze ich gar nicht… hmm hab dann kurz überlegt und die Ersatzjogamatte meiner geliebten Frau geteilt (heimlich) [BäÄ] und dachte mir, wenn ich da noch so einen schwarzen Müllsack drüber lege dann könnte das funktionieren. Natürlich durfte meine Fischertasche mit ein paar Ersatzteilen (ich habe da so ein Talent zum Montagen versenken) und einer ganz minimalen Box an Kunstködern nicht fehlen. Kescher hätte ich fast vergessen. Hier nahm ich zwei mit einen für den Angelplatz und einen, den ich bei meinen eventuellen Spinnrunden mitnehmen kann.
OK, um halb Sieben fuhren wir dann los in Richtung Feldkirchen, nach etwa 35 Minuten Autofahrt kamen wir dort endlich an und suchten uns gleich mal einen Platz am See. So den Platz hatten wir mal, nun muss nur noch der ganze Krempel hier her getragen werden.

Puh ist ganz schön viel Schlepperei wenn man ansitzt. Das bin ich so gar nicht gewohnt. Normal habe ich eine Rute, meine Slingbag und einen Kescher.
Na ja was solls, es dauerte nicht lange und unser Angelplatz war fertig. Futter anrühren und ein paar mal schnell ausgeworfen das mal ein wenig Futter am Platz lag. Anfangs fischte ich nur mit der Feeder weil ich ja noch keinen Köderfisch für die zweite Rute hatte. Es dauerte aber nicht lange und das erste Lauberl war gelandet. So 15cm lang. Perfekt für den Zander . Nun konnte ich auch die zweite Rute auswerfen – diese warf ich in Ufernähe nach rechts und öffnete den Bügel. Dass ich besser erkenne, wenn sich hier etwas tut, habe ich ein kleines Stück Styropor in die Schnur eingehängt.

Auf der Feeder ging es schön dahin, ich fing einige Lauberl, Rotaugen und Rotfedern . Es war schon fast stressig, anscheinend haben die kleinen Fische recht schnell zu meinem Futterplatz gefunden. Ich entschloss mich dann den Hakenköder zu wechseln und bestückte meinen Haken mit drei Maiskörner. Hier tat sich dann schon viel weniger, für die Kleinfische war nun mein Köder zu groß. Meine Spitze signalisierte mir zwar immer wieder mal dass Aktionen vorhanden waren, aber keine richtigen Bisse.
Plötzlich der erste richtige Biss auf die Maiskörner. Ich schlag an und spürte einen leichten Wiederstand – OK, hängt, aber nichts Großes. Als ich den Fisch bei mir hatte, sah ich da einen kleinen Hecht, so ca. 30cm der sich meine Maiskörner einverleibte. Hab ich auch noch nie gesehen, ein Hecht der sich ein Maiskorn vom Grund holt. Wieder ausgeworfen und gemütlich gemacht in meinem Campingsessel.
Wieder ein Biss, zack angeschlagen und hängt. Diesmal etwas mehr Wiederstand, immer wieder leichte Fluchten. Recht schnell erblickte ich einen ganz netten Schuppi mit geschätzten 1.5 – 2 Kilo. Es folgte dann noch ein weiterer Schuppi in der gleichen Gewichtsklasse. Auf der Zanderrute tat sich rein gar nichts – nicht mal ein kleiner Zupfer oder so.

Mittlerweile war es halb zwei und ich holte meinem Papa und mir ein Schmankerlbrot von Wirt am Nebensee. Unterwegs hatte ich zwei kurze Gespräche mit anderen Anglern – die beklagten sich das nur Brachsen gehen und der eine meinte, das Wasser sei noch zu warm für die Karpfen. Na ja, egal – ich hatte ja schon zwei kleine carps.

Als ich zurück kam gab ich mal meinem Papa sein Brot und legte meines noch mal kurz beiseite um die Ruten neu auszuwerfen. Zuerst die für den Zander, anschließend die Feeder. Noch während der Absinkphase, ich hatte die Feeder noch in der Hand, kam plötzlich ein Biss. Ich schlag an und Jeah er hängt, diesmal ist da schon wesentlich mehr Gegenwehr am anderen Ende zu spüren, die Feeder war ziemlich krumm und ein kleiner Kampf hat begonnen.

Recht schnell wurde mir klar, dass ich hier mit viel Feingefühl arbeiten muss und nicht zu viel Druck aufbauen darf.
Die 22er Stroft hält zwar einiges aus und die Feeder federt ja auch einiges ab aber der Fisch fühlte sich schon recht mächtig an. Immer wieder konnte ich ein paar Meter gut machen bevor mein Gegner wieder etliche Meter an Schnur nahm. Mittlerweile bildete sich hinter mir schon eine kleine Menschenmenge an Spaziergängern und anderen Fischern die mich irgendwie etwas nervös machten. Das hat mir gar nicht getaugt ):hmm – ich sowieso voller Adrenalin und hinter mir habens gefachsimpelt.

Das Spiel mit dem Schnur nehmen und Schnur geben ging dann noch eine ganze Weile so dahin bis ich meinen neuen Freund (vorher noch Gegner) das erste Mal zu Gesicht bekam. qU) Dieser Anblick ließ mich dann noch mal ein wenig nervöser werden. „Nur keinen Fehler machen“ sagte ich immer wieder zu mir selbst und drillte den Fisch dann erfolgreich aus. Das war der erste Fisch an diesem Tag den ich nicht im Wasser wieder vom Haken befreite. Yes er lag im Kescher – raus auf meine selbstgemachte Abhakmatte und erstmal meinen Freund vom Haken befreit. Ich drehe mich kurz um und da macht der noch einmal einen Schlag mit der Flosse und rutschte etwas von der Matte – shit aber Gott sei Dank nichts schlimmes passiert, er bekam lediglich ein wenig Laub ab. Ich kanns noch immer nicht ganz glauben, aber seht selbst: Ja)



Für viele von euch wahrscheinlich nichts Besonderes, aber für mich ein wirklich wahnsinns Fisch! Ich wollte dem Kerl dann weitere Strapazen ersparen und releaste ihn, ohne zu vermessen oder zu wiegen. Ich sag mal so, vom Gefühl her hatter er so ca. 80-90 cm und geschätzte 8 Kilo oder so, keine Ahnung- ist mir eigentlich auch ziemlich wurscht. Beim Releasen zog er ganz langsam und elegant davon und verschwand wieder in den Tiefen des Sees.

Nach einigen Petris von den ungebetenen Zuschauern, löste sich schließlich auch die Menschenmenge endlich wieder auf und wir hatten wieder unsere Ruhe.
Wird auch zeit – schließlich wartete noch mein Schmankerlbrot auf mich, und das habe ich mir nun wirklich verdient. Doch so sollte es nicht sein, als ich mich hinsetzen wollte, ging es plötzlich auf der Köderfischrute lös. Mein Styroporkugerl bewegte sich erst ganz langsam und dann zog es so richtig ab. Normalerweise wartet man ja beim Zander – da gibt es ja die berühmte Zigarettenlänge.
Ich entschloss mich aber, dem Fisch zuliebe sofort anzuschlagen weil es ja durchaus sein könnte, dass es ein kleiner Fisch ist und wenn der Haken dann recht weit hinten hängt, da sind die Zander recht empfindlich und überleben das oft nicht.
Also Anschlag – hängt !
Nach kurzen Drill an meiner Retrorute konnte ich dann schließlich auch diesen Fisch landen. Uh, das mit dem Maß wird knapp dachte ich mir noch. Das Vermessen ergab aber eine Länge von 51cm und somit war mein Pfannenzander fix. Dieser wurde entnommen und kam mit nach Hause, so als „die Beute“ für die Familie. &%eSsEN



Danach tat sich eigentlich nicht mehr recht viel.
Ich muss sagen, ich hatte einen echt schönen Tag mit meinem Papa in Feldkirchen und diese Art von Fischerei macht mir irgendwie auch wirklich Spaß. Ich denke ich werde in Zukunft mein Tackle ein wenig in Richtung Karpfen aufrüsten müssen, denn das ist eine echt coole Alternative zu der Spinnfischerei!
Das Erste was ich mir kaufen werde ist eine ordentliche Abhakmatte (ggg) mit Seitenwänden, einfach dem Fisch zu liebe.
Ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt, wünsche allen ein dickes Petri Heil und träume schon wieder vom Angeln TRauM !
LG. Patrick

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (13.09.2017), Carphunter88 (13.09.2017), Chrism (12.09.2017), jale (12.09.2017), julius.b (12.09.2017), kovo_carp (13.09.2017), letti (13.09.2017), MichlLinz (12.09.2017), Milamber (13.09.2017), Oldy43 (12.09.2017), sitt (12.09.2017), Stadlap (12.09.2017), Taurinus (12.09.2017), Toni (13.09.2017)

jale

Top User

  • »jale« ist männlich

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 13. September 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Steyr

Beruf: lkw fahrer

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Jasmin

Danksagungen: 1002

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. September 2017, 19:44

Petri Patrick!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

sitt

Super Mod u. Amur Challenge Campion 2016

  • »sitt« ist männlich

Beiträge: 3 260

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Bundesland oder Land: Kärnten

Wohnort: Kleinedling/Wolfsberg

Beruf: Schlosser

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Vorname: Johannes

Danksagungen: 1121

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2017, 19:59

Super Patrick bei dir läufts ja toll Petri!!!
Lg.SITT

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Pabru

Top User

  • »Pabru« ist männlich
  • »Pabru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Beruf: Softwareentwickler

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1027

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2017, 20:06

Ja momentan läuft echt nicht schlecht. Das ist vielleicht eine kleine Entschädigung dafür, daß ich nicht oft zeit habe um zu angeln und wenn, dann ist da meist nur ein kleines Zeitfenster verfügbar.
Lg.P.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sitt (12.09.2017)

Stadlap

Top User

  • »Stadlap« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: mühlviertel

Beruf: Maschinenbautechniker

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Patrick

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. September 2017, 20:22

Super ausbeute in Feldkirchen. kL$ ]pEtri

Bei welchen See warst du??

2 Fische die Ich heuer noch garnicht in Feldkirchen fangen konnte /wItz
Der Mensch hat keine Zeit, wenn er sich nicht Zeit nimmt,Zeit zu haben!! {eRwArs}




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Pabru

Top User

  • »Pabru« ist männlich
  • »Pabru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Beruf: Softwareentwickler

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1027

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. September 2017, 20:29

Da wo der schilift ist...
LG. P.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stadlap (12.09.2017)

Stadlap

Top User

  • »Stadlap« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: mühlviertel

Beruf: Maschinenbautechniker

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Patrick

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. September 2017, 20:34

Sehr cool Io) ,die haben e an guten bestand,leider ist es im Sommer fast nicht möglich dort zum Angeln qU)
Der Mensch hat keine Zeit, wenn er sich nicht Zeit nimmt,Zeit zu haben!! {eRwArs}




Oldy43

Opa S Mod

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 10 813

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Bundesland oder Land: NÖ

Wohnort: Weinviertel

Beruf: Zeitmillionär

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 2465

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. September 2017, 20:57

Super Beitrag Patrick und schöne Fische... Io)

Mahlzeit zum Stachelritter )jAaa
„Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers…"
Ernest Hemingway



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Chrism

Top User u. Hecht u. Schleien-Challenge Champion 2016

  • »Chrism« ist männlich

Beiträge: 2 628

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Wolfurt

Beruf: Elektriker

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Vorname: Christoph

Danksagungen: 1565

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. September 2017, 21:03

Danke für den Klasse Bericht und ein Petri zu den gefangenen Fischen Io) !!


LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Pabru

Top User

  • »Pabru« ist männlich
  • »Pabru« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Beruf: Softwareentwickler

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1027

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. September 2017, 21:05

Cooler Nichtraucher counter -viel Durchhaltevermögen wünsche ich dir!
Aber das schwerste hast eh schon hinter dir, die ersten 3 Tage Io)
LG. P.

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. Brassen-Champion 2016

  • »MichlLinz« ist männlich

Beiträge: 3 794

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Beruf: Mechaniker

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Michl

Danksagungen: 2547

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. September 2017, 21:59

Sehr cool Patrick

Fettes Petri zu den wahnsinns Fischen Io)

Ja der Patrick ( stadlap) hats schon erwähnt , der Zander fehlt ihm noch auf der Liste )jAja

Ja da warst e wo wir auch waren beim Schilf , sehr cool daugt ma dast ordentlich abgeräumt hast,

Wie hama früher immer gesagt , Super Linzer /wItz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Taurinus

Top User u. Raritäten/Exoten Champion 2016

  • »Taurinus« ist männlich

Beiträge: 1 153

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Bad Reichenhall

Beruf: Soldat

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Vorname: Mario

Danksagungen: 1318

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. September 2017, 21:59

Petri heil zu deinen Fängen. Lass dir den Zander schmecken.

Viele Grüße
Mario

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

julius.b

Super Mod Aal

  • »julius.b« ist männlich

Beiträge: 5 276

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Bregenz

Beruf: Angestellter

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 2891

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. September 2017, 22:00

Uns mit so einem super Beitrag langweilen? Bist verrückt?
Voll supa zu lesen!
kL$ kL$

Dickes Petri zu dem schönen Angeltag.

Ich bin heuer auch schon auf den Feedergeschmack gekommen.
Die Karpfen scheinbar auch, die Kugeln daneben wurden immer ignoriert.


Schönen Gruß
><)))))°> ><)))))°> ><)))))°>

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (12.09.2017)

Stadlap

Top User

  • »Stadlap« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: mühlviertel

Beruf: Maschinenbautechniker

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Patrick

Danksagungen: 747

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. September 2017, 22:37

Sehr cool Patrick

Fettes Petri zu den wahnsinns Fischen Io)

Ja der Patrick ( stadlap) hats schon erwähnt , der Zander fehlt ihm noch auf der Liste )jAja

Ja da warst e wo wir auch waren beim Schilf , sehr cool daugt ma dast ordentlich abgeräumt hast,

Wie hama früher immer gesagt , Super Linzer /wItz
Da Patrick ( pabru) war am 3er,wir am 4er )jAaa
Der Mensch hat keine Zeit, wenn er sich nicht Zeit nimmt,Zeit zu haben!! {eRwArs}




  • »Carphunter88« ist männlich

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 5. März 2013

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: Österreich

Beruf: Disponent

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Herbert

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. September 2017, 07:51

]pEtri Patrick! Ist ja super wenns mit beiden Zielfischen so klappt! )Hu

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (13.09.2017)

Fredi3

Top User

  • »Fredi3« ist männlich

Beiträge: 699

Registrierungsdatum: 29. August 2013

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschinenschlosser

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Fredi

Danksagungen: 566

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. September 2017, 08:15

Danke für den super Bericht Patrick Io) und ein dickes ]pEtri zu deinen Fischen!
Lg Fredi
Fischen ist das geilste Hobby der Welt.......

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (13.09.2017)

carp82

Super Mod Raubfisch u. Barsch Challengen Champion 2016.

  • »carp82« ist männlich

Beiträge: 3 054

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Wohnort: Nö

Beruf: Tischler

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Martin

Danksagungen: 2317

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. September 2017, 09:11

Petri Patrick
Super Beitrag und lass dir den Zander schmecken )jAja

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pabru (13.09.2017)

Ähnliche Themen