Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

  • »Daniel DS-W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Osterburken

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Daniel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:14

ersten kommt es anders, zweitens als man denkt

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt, oder ein Urlaub mit verzweifelter Ratlosigkeit, Pannen, Pech, zuviel Sonne und ein paar Fischen.

Aber fangen wir mal ganz vorne an; das Jahr 2017 bestand für mich bis mitte Mai nur aus Arbeit und das im wahrsten sinne des Wortes )hm , da kam die Einladung vom Silurus Glanis Team genau richtig. Also Urlaub genommen und mit den Vorbereitungen bekonnen )heHe

Vorbereitungen: die große Frage welches Boot, schnell viel die Entscheitung aufs Schlauchboot, weil wir damit flexiebeler sind und da der erste Schock, die Verklebung von Heckspiegel hatt sich gelöst (misst) und das eine Woche vorm Start nach Frankreich. Mein erster Gedanke das fängt ja gut an!

Also ein neues Schlauchboot muss, meine Entscheidung viel auf ein 3,70er mit Alu Boden, Lieferzeit 10 Tage dEpp , was jetzt, angerufe Boot ist auf Lager, ok ab ins Auto 200km einfach, das Boot holen und gleich noch einen Bugmotor mit genommen. Lebende Köfis haben wir immer auf Lager, also kann ja nix mehr passieren. Auto geladen und noch mal versucht zu schlafen, da wir Nachts fahren.

Ja es hätte alles so schön klappen können!
Anschlag war nicht zu denken, meine kleine zieh Tochter mit 4.1/2 Monaten hatt mich auf trab gehalten, egal ist nicht das erste mal zwei Tage ihne schlaf. Eine Stunde vor Abfahrt fing es an der Kleinen schlecht zu gehen, die große Frage absagen oder fahren? Nach zwei Stunden gings der kleinen wieder besser also mit einer Stunde Verspätung ab ins Auto und los, meinen bekannten abholen und immer wieder tele wie es der kleinen geht. Meinen Beikanten eingeladen und los, laut navi 9 Stunden fahrt. Bis kurz vor der Grenze lief alles super, Anruf bin mit der Kleinen im Krankenhaus, Rastplatz und raus. Für mich war klar ich sage alles ab. Am tele wird mir gesagt nein fahr denk mal an dich, wie leicht es doch gesagt ist. Ich denke ihr wisst alle wie es ist wenn man sich Sorgen macht. Der Anruf endete mit dem Satz du fährst und ich melde mich wenn ich beim Arzt raus bin.
Zwei Stunden auf dem Rastplatz der ersehnte Anruf, der Kleinen geht es wieder super, es hatt wohl nur ein Pups quer gesessen. Erleichtert auf nach Frankreich, jetzt kann ja nix mehr schief gehen )heHe

Zu früh gefreut, nach dem ersten Tankstop in Frankreich streikt das Auto, da geht das Ding einfach bei Tempo 130 aus. Wieder gestartet nach 20km, wieder aus. Sieb im Tank hatt sie wieder zu gesetzt und kein passendes Werkzeug. Jetzt war guter Rat teuer, umdrehen oder weiter?

Wir fahren weiter, der Motor ging noch etliche male aus, aber wir erreichten trotzdem nach 17 Stunden unser Ziel.
Als erstes alte langjährige Freunde begrüßt und kurz einen Blick auf die Rhone geworfen, da es fast Windstill war und herrlicher Sonnenschein bei 30ig grad, war es ein herrlicher Anblick. Zurück zum Campingplatz der nur 100 m vom Wasser gelegen ist, Auto ausgeladen Boot und Zelt aufgebaut, obwohl wir stehend ko waren zog es uns raus aufs Wasser.

Boot ins Wasser, Ruten, Hölzer und Köder rein und raus aufs Wasser. Da ich schon mal vor Ort war, war die erste Strecke zum driften schnell gefunden und nach ca. 30min hatten wir den ersten Kleinen Waller im Boot, mit ca. 1.10m.
Wir fischten ca. 4 Stunden und hatten in der Zeit 4 Waller von 85cm bis 1,20m. Zurück im Campingplatz, gab es noch was Herzhaftes zu essen und dann ab ins Zelt zum pennen. Vor dem einschlafen gingen mir die letzten 1.1/2 Tage noch mal durch den Kopf und immer wieder die Frage ob es richtig war zu fahren, oder ob es besser gewesen wäre wieder Heim zu fahren?!?! (Wegen der Kleinen)

Am kommenden Morgen sind wir gegen 10 Uhr wach geworden, eigentlich wollten wir schon gegen 6 Uhr auf dem Wasser sein, aber was will man machen bei Schlafmangel.
gegen 11Uhr waren wir dann auf dem Wasser, nach kurzem überlegen wo es hingehen soll entschieden wir uns für Strom auf. Da ich vor 2 Jahren schon mal dort war, wusste ich das es schöne Spots giebt wo durch ein Flachwasserbereich geschützt es. Wir hofften das der Wasserstand hoch genug ist. Am Flachwasserbereich angekommen, mist nur 40cm Wasser, Steine ihne ende und eine starke Strömung (das auf 300m länge).

Motoren hoch raus aus dem Schlauchboot und mit dem Schlauchi im schlepp zu Fuss weiter (was man nicht alles macht un ein Fisch zu fangen), das Wasser wurd wieder tiefer und weiter ging es mit dem Aussenborder. An den Spots angekommen, Ruten beködert und raus damit, 5 - 6 schläge mit dem Wallerholz und bäm Einschlag (ich dachte mir nur wow das geht Heute schnell) Bäm da war auch schon die zweite Rute krum, DOPPELDRILL wie geil, das hatte ich schon ewig nicht mehr. Keine Riesen aber egal 90cm und 1,05m. Wir fischten bis ca. 17Uhr und hatten bis dahin einige Fehlbisse, 5 Aussteiger und 6 Waller im Boot bis 1,45m (leider ein big one verloren).
Wir machten erstmal 2 Stunden Pause, irgendwie merkten wir die 32 Grad und pralle Sonne.
Abends ging es noch mal für zwei Stunden raus und kurz vor Schluss kam noch der 7 Walli für den Tag.
Was will man mehr )heHe

Am Abend gabs noch viele Gespräche und die Festellung das die großen Waller noch in der Laich sind, was auch erklärt warum so gut wie keine großen Waller gefangen wurden.

Samstag morgen ging es schon gegen 8Uhr raus aufs Wasser. Nach kurzem überlegen wohin, wieder Fluss auf )heHe
und wieder durch den Flachwasserbereich )

An den Spots angekommen, dauerte es nicht lange bis zum ersten Fehlbiss, danach lief es recht mau. Die Sonne knallte mitlerweile mit über 30ig Grad und kein Wind, Sonnenbrand gab es auch gratis.


Kurz vorm Flachwasserbereich, entschieden wir und noch mal Fluss auf zu fahren zu einem loch mit 9m. Wir fuhren etwas weiter Fluss auf und driffteten in das Loch, es stiegen ein paar Waller aber kein Biss, also noch mal hoch und drüber. Wieder das selbe Spiel, Sie steigen aber kein Biss, noch mal drüber, bäm Einschlag bei meinem Kolegen. Ein schöner Walli um die 1,30m. Als der kleine an die Wasseroverfläche kam, sahen wir kurz unter Ihm einen großen Waller, der wieder abtauchte.
wir schauten uns an, beide den selben Gedanken.
wir drifteten noch einige mal über das Loch, sie stiegen und das war es. Wir entschieden uns für eine letzte Drift, bei der wir uns auch keine Hoffnung mehr machten.
BÄMM meine Jockerrute, die Bremse fing an zu schreihen, Anhieb, sitzt! Der ist besser, nach einigen minuten Drill kam ein schöner Waller zum vorschein 1,70m, der erste Biss auf der Rute und dann ein guter. Noch ein schnelles Bild ).) Und zurück ins Wasser. Wir fuhren danach Fluss anwärts, am Campingplatz vorbei (wir hatten nichts mehr zu trinken), aber dachten uns die 2 bis 3 Stunden stehen wir noch durch.
Jeder von uns bekam noch einen Fisch 41cm und 1,25m, ich hatte bis jetzt den den größten mit 1,70m und den mit Abstand kleinsten mit 41cm.
Irgendwann merkten wir das es uns beiden nicht so gut ging und machten schluss. Im camp angekommen, ab in Schatten und viel getrunken.
wirklich besser ging es uns aber nicht )hm .
Nachts gabs noch ne Anglerparty mit Tombola, ich hab sogar mal was gewonnen )heHe .
Am kommenden Morgen wollten wir frühs raus aufs Wasser, aber leider war es am Vortag wohl nicht so gut bei großer Hitze, praller Sonnenschein und kaum was zu Trinken. Wie mussten beide mit einem Hitzeschlag aufgeben, an fischen war nicht mehr zu denken )hm .
wir packten schweren Herzens unsere Sachen und fuhren heim.

Wir lagen beide ca. eine Woche flach, es war also von allem was dabei.

Ps. Bilder kommen noch!
»Daniel DS-W« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20170619-WA0002.jpg
  • IMG-20170619-WA0003.jpg
  • IMG-20170619-WA0004.jpg
  • IMG-20170619-WA0005.jpg
  • IMG-20170619-WA0006.jpg
  • IMG-20170619-WA0007.jpg
  • IMG-20170619-WA0009.jpg
  • IMG-20170619-WA0010.jpg
  • IMG-20170619-WA0011.jpg
  • IMG-20170619-WA0012.jpg

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (18.06.2017), Carphunter88 (19.06.2017), fabian1988 (18.06.2017), Gery (19.06.2017), jale (18.06.2017), julius.b (19.06.2017), Milamber (20.06.2017), Oldy43 (18.06.2017), Pichlingerseefischer (18.06.2017), Sensay (18.06.2017), sitt (18.06.2017), Stadlap (18.06.2017), Taurinus (18.06.2017), Toni (19.06.2017)

Taurinus

Top User u. Raritäten/Exoten Champion 2016

Beiträge: 1 250

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Bad Reichenhall

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Vorname: Mario

Danksagungen: 1474

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:47

Toll geschriebener Bericht, danke. Ich freue mich schon auf die Bilder.

Petri heil und viele Grüße
Mario

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daniel DS-W (18.06.2017)

  • »Daniel DS-W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Osterburken

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Daniel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Juni 2017, 19:52

DankeTaurinus,
Ich musste feststellen das es auf dem handy garnicht so einfach ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Taurinus (18.06.2017)

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

Bundesland oder Land: Kärnten

Wohnort: Rangersdorf

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Mani

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:01

Hi und ]pEtri zu den Wallis.
Da war wirklich bon allem etwas dabei, aber ich kenn das, normal kanns nie gehen [.2] .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daniel DS-W (18.06.2017)

Oldy43

Opa S Mod

Beiträge: 11 049

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Bundesland oder Land: NÖ

Wohnort: Weinviertel

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 2602

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:10

Ein Top Bericht Daniel Io)
„Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist. Wenigstens in den Augen des Anglers…"
Ernest Hemingway



  • »Daniel DS-W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Osterburken

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Daniel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:16

Hi und ]pEtri zu den Wallis.
Da war wirklich bon allem etwas dabei, aber ich kenn das, normal kanns nie gehen [.2] .


Ja, wenn ich überlege das es erst am Mitwoch zurück gehen sollte und dann auch gleich nach Belgien bis Montags, dann ist es doppelt bitter.

Fredi3

Top User

Beiträge: 836

Registrierungsdatum: 29. August 2013

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Fredi

Danksagungen: 713

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:30

Danke für den super Bericht Daniel, und ]pEtri zu den Welsen!
Lg Fredi
Fischen ist das geilste Hobby der Welt.......

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. Brassen-Champion 2016

Beiträge: 4 275

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Michl

Danksagungen: 2938

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:46

Sehr cooler spannender Bericht Io)

Ja des glaub ich , den ganzen Tag am Boot in der prallen ,das dir da dreckig geht

Auf die Fotos freu mich auch )heHe

Beiträge: 1 628

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: OÖ

Wie lange angelst du schon: 6-10 Jahre

Vorname: Lorenz

Danksagungen: 935

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:14

Danke für den Bericht Io) Schade das du anfangs soviele Pannen hattest, aber immerhin wenn auch nur kleine Fische, es war was los Io) ]pEtri
Freu mich auch schon auf die Fotos!

Stadlap

Top User

Beiträge: 1 289

Registrierungsdatum: 8. April 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: mühlviertel

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Patrick

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:34

wow da habt ihr ja einige Waller gefangen! <Danke für den Bericht! Io)

freu mich auf die fotos!
Der Mensch hat keine Zeit, wenn er sich nicht Zeit nimmt,Zeit zu haben!! {eRwArs}




fabian1988

S Mod u. Wels Challenge Champion 2016

Beiträge: 776

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Bundesland oder Land: NÖ

Wohnort: NÖ

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Vorname: Fabian

Danksagungen: 923

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:58

Petri Daniel.
Das mit den Zwergen kenne ich. Da ist an entspannen und Vorfreude nicht mehr zu denken.
Die passierten Sachen sind natürlich bitter in den Moment aber in nachhinein erinnert man sich genau an solche Sachen.
Nächstes mal läufts wieder nach plan

Gery

Administrator

Beiträge: 19 738

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Lustenau

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Vorname: Gery

Danksagungen: 2348

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Juni 2017, 10:04

Top Bericht Io)
Und die Fotos sind jetzt auch drinnen !
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daniel DS-W (19.06.2017)

Pabru

Top User

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1206

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Juni 2017, 10:36

Danke für den Bericht und Petri Heil zu deinen Fängen!

LG. Patrick

Beiträge: 385

Registrierungsdatum: 5. März 2013

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: Österreich

Wie lange angelst du schon: 1-3 Jahre

Vorname: Herbert

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Juni 2017, 11:11

]pEtri und echt /ToP !!!

  • »Daniel DS-W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Osterburken

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Daniel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Juni 2017, 12:42

Danke Gery

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. Brassen-Champion 2016

Beiträge: 4 275

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wohnort: Linz

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Vorname: Michl

Danksagungen: 2938

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Juni 2017, 12:42

Coole Fotos

War sicher ne lässige Partie ;)


Der ganz kleine is lieb )jAaa

  • »Daniel DS-W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 8. Januar 2017

Bundesland oder Land: Deutschland

Wohnort: Osterburken

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Daniel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Juni 2017, 13:11

Coole Fotos

War sicher ne lässige Partie ;)


Der ganz kleine is lieb )jAaa


Spass gemacht hatt es allemal!
es war halt nur ärgerlich das uns; durch den Hitzeschlag 4 Tage fischen gefehlt haben und ausgerechnet in den 4 Tagen die großen wieder angefangen haben zu fressen

Toni

Super Mod Aitel u. Barbenchampion Champion 2016

Beiträge: 8 162

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Toni

Danksagungen: 2360

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Juni 2017, 18:09

Sehr feiner Bericht Daniel! Da habt ihr ja alles dabei gehabt ;)

julius.b

Super Mod Aal

Beiträge: 5 604

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Bregenz

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 3192

  • Nachricht senden

19

Montag, 19. Juni 2017, 21:25

Hey Daniel,
danke für den /ToP

Da war ja wirklich von allem die volle Dröhnung dabei.
Kann mir sehr gut vorstellen, wie das war mit fahren, wenns Kind krank ist.
Am Ende eh gut ausgegangen.

Petri zu den Wallis!


Schönen Gruß
><)))))°> ><)))))°> ><)))))°>