Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. März 2014, 22:00

Schwimmer Montage?

Hallo :)
melde mich auch mal wieder ^^
Hab heute das erste mal in diesem Jahr meine Sachen gepackt und bin los gefahren auf mein Hausgewässer, den Kamp.

Da ich wusste das vor einer Woche die Forellen bestetzt worden waren wollte ich mir gleich mal eine oder mehrere holen :D
Leider ist Spinnfischen noch gesperrt so musste ich es mit Schwimmer probieren..
Das Gewässer wo ich auf die Forellen fische ist ziemlich seicht..vielleicht 30 cm tief und hat eine starke Strömung.. /KoPf
Jetzt wollte ich mal fragen was da die beste Montage mit Schwimmer ist? Gefischt habe ich mit Wurm und Maden mit einem 2.0g Schwimmer der frei auf der Mono-Schnur war mit einem Stopper und das Vorfach war so um die 30cm lang..
Gesehen habe ich ganz viele Forellen wie sie im Wasser geschwommen sind (mind. 20) Also bin ich entschlossen los und dachte mir in einer halben Stunde hab ich meine 2 Fische, dem war leider nicht so.. /KoPf Die Forellen sprangen neben meinen Schwimmer in die Höhe, also sie gaben sich sehr erkenntlich ...doch beißen wollten sie dann nicht..nach 2 Stunden hatte ich dann einen Biss den ich verwerten konnte und zum Vorschein kam eine 43 dag Forelle :) leider wars das auch wieder..hatte mir mehr erhofft. Möchte es Morgen wahrscheinlich noch mal probieren jetzt wollte ich fragen ob ihr mir Tipps geben könnt die meine Fagstatistik etwas in die höhe treibt :D

Noch als Info:
es war am Nachmittag so um 3 wie ich am Wasser war und um 5 war der Biss.
Monofile Schnur 0,2mm , Schwimmer 2g, Vorfach (ist so ein Vorgebundenes mit Hacken für Forellen was ich gekürzt habe) Gewässer war klar, wie gesagt sehr viel Strömung und sehr seicht (30-40cm)

Hoffe ich kennt euch aus und habt wertvolle Tipps für mich die meinen Erfolg steiger können :)


mfg Fish_Hunter
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 17 854

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Lustenau

Beruf: Admin *gg*

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Vorname: Gery

Danksagungen: 1243

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. März 2014, 22:29

Die Montage passt, mach ich auch nicht viel anders, außer das ich keinen frei lauf Schwimmer nehme !

Lasse den Schwimmer ein paar Meter abtreiben und ziehe ihn dann langsam gegen die Strömung .
Forellen sind gierige Fische, wen die sehen das der Köder davon schwimmt nehmen sie ihn gerne .

Wen es Regenbogenforellen sind !
Bei starker Strömung kommen die auch gerne in Ufer nähe.
Vor allem da hin wo sie sich ausruhen können, große Steine oder was ähnliches !
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, denn ich wurde geboren um zu angeln ! /aNgeln

Es gibt keine Dumme Fragen, nur Dumme Antworten )jAja



  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. März 2014, 22:55

Danke für die schnelle Antwort sind aber Bachforellen ^^
wenn ich den Schwimmer gegen die Strömung ziehe seh ich ja den Schwimmer nicht mehr
]Pfif
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Ghost_Carp

Ehrenmitglied

  • »Ghost_Carp« ist männlich

Beiträge: 3 415

Registrierungsdatum: 16. November 2009

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wohnort: St.Pölten Land

Beruf: Kunststofftechniker

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Vorname: Stephan

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. März 2014, 08:31

Hi

Lass den Schwimmer weg, binde den Haken direkt an die Hauptschnur und 30cm davor ein kleines Schrotblei 1g reicht da meistens kommt auf die Strömung drauf an.

Wenn du denn Biss siehst etwas warten und dann erst anschlagen, sonst musst du konzentriert auf die Hauptschnur achten, beim kleinsten ruck lieber einmal mehr anschlagen.

Bei deiner Montage ist das Problem das sie den Schwimmer sehen, normal müsste es mit meiner beschriebenen laufen noch dazu mit Naturköder der ja vielerorts verboten ist.

Die meisten Bisse wirst du bekommen wenn du den Köder mit der Strömung treiben lässt so wie die Natürliche Nahrung auch, gegen die Strömung geführt sind sie meistens misstrauisch und beissen nur sehr spitz.

Wünsch dir maximalen Erfolg.

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 17 854

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Lustenau

Beruf: Admin *gg*

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Vorname: Gery

Danksagungen: 1243

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. März 2014, 08:52

Wen du dich eh so gut auskennst und alles besser weist ,warum stellst du die frage ? /KoPf
Aber du kannst es ja mal versuchen so wie ich es geschrieben hab,e vielleicht bis du dann anderer Meinung .
Ich habe auf jeden Fall schon sehr viele Forellen auf die Art gefangen .
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, denn ich wurde geboren um zu angeln ! /aNgeln

Es gibt keine Dumme Fragen, nur Dumme Antworten )jAja



  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. März 2014, 14:28

Danke :) ich werde beide Varianten probieren ;)
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 17 854

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Lustenau

Beruf: Admin *gg*

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Vorname: Gery

Danksagungen: 1243

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 30. März 2014, 14:43

Ja genau wie ist das Wasser klar oder Trüb ?

Bei klarem Wasser ist ein Schimmer nicht von Vorteil . ;)
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, denn ich wurde geboren um zu angeln ! /aNgeln

Es gibt keine Dumme Fragen, nur Dumme Antworten )jAja



  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 30. März 2014, 19:45

Wasser ist sehr klar
Dann mach ich doch viel falsch )Oh

WIe soll ich eigentlich den Wurm am Haken präsentieren? Der Haken hat eine rote Farbe, soll der Wurm die Hakenspitze verstecken? Oder gibts da einen Trick wie der Regenwurm schön präsentiert wird? Hab mal gelesen das man den Wurm so auf den Haken auffädeln kann aber hat nicht so gut funktioniert..:/

Vielleicht kommen ein paar Fotos vom Gewässer in nächster Zeit *eRwArs
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 17 854

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wohnort: Lustenau

Beruf: Admin *gg*

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Vorname: Gery

Danksagungen: 1243

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. März 2014, 19:49

Ich gebe immer 2-3 Mistwürmer drauf und bei klarem Wasser eine Glaskugel ok aus Glas ist sie nicht, aber Durchsitig ist sie . :D
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, denn ich wurde geboren um zu angeln ! /aNgeln

Es gibt keine Dumme Fragen, nur Dumme Antworten )jAja



Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 547

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2225

  • Nachricht senden

10

Montag, 31. März 2014, 06:32

Ich fische zwar natürlich leidenschaftlich auf Forellen, aber kenne kein Einziges Wasser, wo die beschriebenen Methoden erlaubt wären, daher beschränken sich meine Erfahrunge relativ.

Dass in seichten klaren Bächen (schade um den Bach, wenn man dort wirklich wurmfischen darf) ein SChwimmer überflüssig wie ein Kropf ist, weiß ich zumindest von der Döbelfischerei (der ja noch viel scheuer als die Forelle ist).

Also wie gesagt wurde: Weg mit dem Schwimmer,

und das allerwichtigste bei so einer "Fischerei" ist, mit allen Mitteln zu verhindern, dass Fische den Haken zu tief schlucken oder gar Untermaßige verangelt werden.

Deshalb NIE warten mit dem Anschlag. Schau, dass Du den......ähäm....."Wurm" so anköderst, dass ein blitzschneller Anhieb möglich ist. Gut wäre, ihn der Länge nach auffädeln, damit nur das Kopfstück ein bissl spielen und sich drehen kann, und der Haken muss natürlich frei sein. So kann man sicher beim ersten kleinen Zupfer anschlagen, und besser ein Fisch geht verloren, als er wird verangelt.....

  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

11

Montag, 31. März 2014, 22:29

@ Lupus
Ja ist aber erlaubt :)

Ok ich hab Morgen frei da werde ich es nochmal probieren ohne Schwimmer ;)

Wieso eigentlich Schade um dem Bach? Regenwürmer gelangen doch so oder so in den Bach wenn sie reinfallen?
Es werden nur Fische eingesetzt die ihr mindest Maß erreicht haben also ist die Chance sehr gering )heHe

@ gery
Glaskugel werde ich mir Morgen noch besorgen :) Am besten ich probier einfach mehrere Varianten aus :)
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 547

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2225

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 1. April 2014, 06:43

Ok, wenn´s erlaubt ist, und wenn nur maßige besetzt wurden.
Dachte ´halt, hat ein solcher Bach denn gar keine Eigenreproduktion, dass auch Fische außer den maßigen Besatzfischen drinnen sind.

Mit schade um den Bach hatte ich nicht gemeint die Würmer, die vom Regen reinkommen, sondern das hat andere Hintergründe, die aber nichts mit Dir zu tun haben, wenn Du eh nur das machst, was bei Euch erlaubt ist.

Also wie gesagt, ohne Schwimmer.
P.S.: Wasserkugel würde ich nur an größeren Gewässern nehmen.

An einem kleinen Bach ist jedes zusätzliche Geplumpse viel zu viel und verscheucht die Fische:

Ein typischen Beispiel dafür : War gestern an "meinem Bach" und wegen klarem Niedrigwasser die Forellis extrem scheu: Da war sogar die Beschwerung der Nymphe zu viel und hatte Scheuchwirkung. Gefangen hatte ich erst, als ich eine total unbeschwerte Nymphe nahm, die nur ganz langsam sinkt und die man unauffällig fast wie eine Trockenfliege werfen kann.....

  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. April 2014, 19:10

ok :) danke ;)
Ja ein paar Eigenproduktionen gibt es natürlich auch aber das hält sich in Grenzen.

gibts vielleicht eine Variante mit Teig den man quasi als Spinner verwednet? Hab ne feine Spinnrute (glaub bis 7g) und da dachte ich mir vielleicht gehts ja wenn ich weiß-schwarzen Teig zu so einem Teller mache und so mal mein Glück probiere?
Weiß nur leider nicht so genau wie da die Monatage aussehen könnte.. /KoPf

und Fliegenfischen kann ich nicht dEpp

Danke für die Antwort vielleicht kannst du/ oder jemand anderer eine Montage sagen wegen dem Teig-fischen :) Leider ist ja die Spinnfischerei noch gesperrt bis 1.Mai ... Trau:
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 547

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2225

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. April 2014, 07:05

Hm zu der Frage mit dem Spinnfischen mit Teig :

Auch wenn ich es nicht ausprobiert habe (wie gesagt meine Bäche sind alle fly only und an Forellenteichen fisch ich nicht), habe ich da auch einen Tipp für Dich:

Das Verwenden von Teig als aktiver Köder der "spinnt", funktioniert ganz leicht.

Man formt ein Teigkügelchen und dann drückt man auf das Kügelchen so mit dem Zeigefinger mit der Kuppe drauf, damit sich so eine Einhöhlung bildet. So kann man aus dem Teigkügelchen ganz leicht etwas formen, was leicht gewölbt und nach innen hohl ist. Und da sticht man dann am Rand den Haken rein, dreht ihn um und sticht danach auf der anderen Seite wieder raus.
So ist der Haken an diesem gewölbten Teigblättchen gut fixiert und dann kann man das Ganze durch Zupfen und aktives Führen bewegen und es wird sich drehen und taumeln, wie ein Blinker auch !

Der Tipp ist übrigens nicht von mir, sondern von meiner "Hass-Freund", dem Stirnbandl tragenden Auwau, der im Fernsehn und im Blinkerheft immer so viel quasselt und sich so gut vorkommt......, aber wirst sehen, der Forellenteig-Tipp der ist schon Gold wert......

  • »Fish_Hunter« ist männlich
  • »Fish_Hunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2013

Wohnort: Zöbing am Kamp

Beruf: Schüler, Praktikant

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. April 2014, 21:10

ok Danke werde ich ausprobiern ;)

Hab Heute gefischt ohne Schwimmer nur mit Haken an der Hauptschnur und siehe da eine Forelle konnte ich überlisten. Hab den Wurm auch gezupft wie ein Spinner :)

Hab aber eh einen Bericht geschrieben ^^
Mit freundlichen Grüßen Fish_Hunter *eRwArs Io)



)At Petri Heil! )At

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 547

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2225

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. April 2014, 06:42

na dann les ich mal gleich