Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 012

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

Bundesland oder Land: Steiermark

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 2132

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. August 2016, 18:17

Rain Men

Es ist Mitte August.

Die Mur ist heute wieder im gelben Hochwasserbereich.

Das wöchentliche Hochwasser hat uns wieder ereilt,wie auch andernorts in Österreichs großen Flüssen.

Meine Jahreskarte mutiert seit Jahren ímmer mehr zu einer Halbjahreskarte,scheint.

Ständig betet man zu Petrus,die Kraftwerksbetreiber mögen doch bitte nicht ihre Stauraumspülungen durchführen .

Merken würde es man es wahrscheinlich nicht,denn brauner Schlamm in ohnehin braunen Fluten fällt dem Auge nicht so leicht auf.....

Nun denn,mit meinem langjährigen,schon achtzigjährigen Fischerfreund Franz,dem Murveteranen,machte ich mich gestern auf die große Fahrt nach Steyr, um dort ein für uns neues Revier zu erkunden,das Stadtrevier von Steyr.

Günter Fürlinger,einst emsiger Mod in diesem Forum,organisierte uns die Karten und stand uns liebenswert den ganzen Tag(!) mit Rat,Tat,Spezialfliegen und mehreren Leberkassemmerln unterstützend bei.

Selber fischen konnte er gestern nicht,da ja das Kontingent mit zwei Tageskartenfischern erfüllt war.

Die Tageskarte kostet 50 Euro und beinhaltet die Mitnahme von zwei passenden Fischen.

Resumee: Ein toller Tag mit wunderbarem Alt-Stadtambiente und mächtigen Wassern an der Vereinigung zweier Flüsse.

Fliegenfischerspannung pur!

Hätte es nicht dauerhaft geregnet(nona!!),was sicherlich auch der Beißlaune geschadet hat,wäre es ein Traumtag geworden,so wars ein schöner Tag.

Durch den trüben Regentag wurde es aber zu sehr schwierigen Fischerei und wir mußten uns anpassen.

Nur Nymphenfischerei,auf zwischendurch präsentierte Trockene und hie und da gezogene Streamer ging gar nichts.

3-5 Meter lange Vorfächer in 0,16mm,die Fische nahmen nur im Film über Grund in der "Dead-Drift".

Günter warnte uns ob der dünnen Vorfacherln vor den vorhandenen Monstern,doch hatten wir beide den ganzen Tag keinen Kontakt zu einem solchen (un)erwünschten Untier.

Zu den Fischen: Wir fingen viele Fische,überwiegend Äschen in allen Größen,dazwischen auch ein paar kleinere Regenbogner und Bachforellen.

Auch Franz bekam gottseidank nach anfänglicher Flaute noch seine Steyräschen.

Er liebt Äschen.

Allesamt wunderbare ,makellose Fische ,keine Zuchtpatzn.

Schön!

Entnahmefisch hat uns keiner gepaßt,es waren alle zu schön oder zu klein oder sonst was.

Eine 40iger Regenbogen sah ich schon Im Butterschmalz schwimmen,habe es dann aber doch nicht übers Herz gebracht,da sie so nett aussah. )jAaa


















Beim Nymphenfischen im tiefen Rinner












Und wieder eine Asch`




Huchen muß man suchen!

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bindermichl (10.08.2016), Hömal (11.08.2016), julius.b (10.08.2016), Lars (11.08.2016), MichlLinz (10.08.2016), Oldy43 (10.08.2016), Raab Fischer (10.08.2016), Sensay (10.08.2016), wurliwurm (11.08.2016)

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

Beiträge: 5 200

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3722

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. August 2016, 18:25

Warst schon mal in Neuzeug bei ( Sierninghofen ) in der Steyr ?

Da hat mein Opa immer die Fliege geschwungen, der hatte dort einen Campingplatz und gleich vor den Füssen die wunderschöne Steyr

Kann mich noch errinern auf kaltes glasklares Forellenwasser und Badewasser )jAja

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 7. Januar 2014

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 310

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. August 2016, 18:38

Petri....im Regen...schöne Bilder ....Traum Äschen....

Piscator

Ehrenmitglied

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. August 2016, 18:49

Petri zu Euren Nassen Fischen )jAaa
Piscator

:o) fishing, what else?

Oldy43

Profi

Beiträge: 11 045

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1943

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 2621

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. August 2016, 19:02

Und wieder ein TOP Tagesbericht Bernie, Danke )jAaa

Alles nass so wie die Fische, nicht gut.

Petri zu Euren Fängen Io)

Beiträge: 8 861

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

Bundesland oder Land: Österreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Österreich

Vorname: Strikerhoffi

Danksagungen: 3295

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. August 2016, 19:10

Da habt Ihr ja ein schönen nassen und fischreichen Tag erlebt. Dickes Petri Euch für die schönen Fische !!
LG
Strikerhoffi

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1977

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Vorname: Toni

Danksagungen: 2754

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. August 2016, 19:54

Top Bericht Bernhard!
Ja, das Wetter macht speziell den Fliegenfischern wohl öfter einen Strich durch die Rechnung, wobei man das bei dir ja nicht sagen kann, da du scheinbar ohnehin immer fängst! Bravo!!!
Grüße
Toni

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 889

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4538

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. August 2016, 20:34

Danke für den feinen Beitrag über die erfolgreiche Trübwetterfischerei.
Petri zu den tollen Fängen.

Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Beiträge: 14 208

Registrierungsdatum: 23. Januar 2009

Bundesland oder Land: Steiermark

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Kirchberg an der Raab

Vorname: Luis

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. August 2016, 20:53

Digges ]pEtri Ernie Io)

Hast ja wieder anständig abgeräumt ;)

Danke für den /ToP

Taurinus

Top User (Exoten u. Aal Sieger 2017)

Beiträge: 1 505

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Bundesland oder Land: Deutschland

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Bad Reichenhall

Vorname: Mario

Danksagungen: 1852

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. August 2016, 23:39

Tolle Bilder und ein ebenso toller Bericht.


Viele Grüße und Petri heil

Bindermichl

Super Mod

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Michael

Danksagungen: 2665

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. August 2016, 01:56

Vielen Dank für deinen Bericht Bernhard! Freut mich wenn ihr trotz dem Regen noch einen schönen Tag hattet!
Wenn ich mir die prächtigen Äschen so ansehe wär mir der Regen auch egal gewesen. )jAaa

Ein dickes ]pEtri zu den Schönheiten! Io)
LG.


VOKS
Digital Media Manager
Technical Asistent
Product Tester

VOKS Teamangler

Lupus

Profi

Beiträge: 10 057

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2928

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. August 2016, 06:32

Toller Bericht und herrliche Fische. Ich kann mich auch erinnern , mal bei Regen mit Nymphe viele Äschen gefangen zu haben.
Was mich wundert, wie man bei so einem langen Vorfach (3-5m) einen Biss mitkriegt. Ich verhau schon genug Bisse mit einem Vorfach in Rutenlänge.....

Und ich hätte gedacht, bei dem Regen ist viel mehr Hochwasser dort. Ich hab gestern bei meinem Revier auf den Pegel geschaut und habe schon Zweifel, ob ich Sonntags wieder gehn kann.

Das Stadtambiente ist wirklich ein Traum. Ich liebe eh so Stadtfischerei (nicht ausschließlich, aber so dazu als Zugabe). Komischerweise sind Äschen selten "Landeier". die meisten habe ich in Bereichen von eher Nähe zu menschlicher Zivilisation gefangen. Außer in der S. und W., dort fängst Du sie in der Natur Pur. Schönes Revier und sehr vernünftig die Regelung nur 2 Fischer pro Tag. Finde es aber auffallend preiswert bei 50 Euro und 2 mitzunehmenden Fischen.

Hömal

Anwärter zum Foren Profi

Beiträge: 1 185

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

Bundesland oder Land: Wien

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Helmut

Danksagungen: 639

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. August 2016, 07:50

Danke für den Bericht Io)
Die traumhaften Fische bedanken sich wohl auch, dass du so ein herzensguter Mensch bist und sie hast weiterschwimmen lassen :D

DryFly

Äsche

Beiträge: 2 653

Registrierungsdatum: 17. Januar 2012

Bundesland oder Land: OÖ

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort:

Vorname:

Danksagungen: 1179

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. August 2016, 08:21

Urban fishing vom Feinsten! Io)

  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 012

Registrierungsdatum: 15. Februar 2011

Bundesland oder Land: Steiermark

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 2132

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. August 2016, 19:35

Danke für die netten Petris!

@Michl:Nein,war ich noch nicht.

@Gerhard: Uiuiui,die Pegel sind seitdem extrem gestiegen.

Das mit den urbanen Äschen ist mir teilweise auch aufgefallen.

Nach einigem Nachdenken glaube ich,dass einer der Mitgründe darin liegt,dass sich die Predatoren besonders ungestört abseits der Menschen über die Bestände herlassen und am leichtesten sind dort die Äschen zu erwischen.....(Otter,Kormoran).

Ansonsten ist die einfachste Erklärung,dass oft sehr viel mehr Fische im urbanen Bereich sind,eh einfach das Futter.
Huchen muß man suchen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lupus (12.08.2016)