Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bindermichl

Super Mod

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Michael

Danksagungen: 2663

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Januar 2018, 11:47

Wenn man(n) zuhause bleiben muss......

Hy Leute.

Da gnä Frau mit meinem Auto unterwegs ist weil ihres beim Pickerl steht bin ich zum zuhause bleiben verdonnert.
Da passt es ganz gut das ich mir von ein paar Tagen einige Bleigußformen ausgeliehen habe.
index.php?page=Attachment&attachmentID=28264
Da werd ich mich heute ein wenig befassen damit, mal sehen was raus kommt. )heHe
.
LG.


VOKS
Digital Media Manager
Technical Asistent
Product Tester

VOKS Teamangler

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (24.01.2018), Toni (24.01.2018)

sitt

Super Mod

Beiträge: 4 010

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Bundesland oder Land: Kärnten

Geburtsjahr: 1981

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Kleinedling/Wolfsberg

Vorname: Johannes

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Januar 2018, 12:40

Gehst aber eh ins Freie zum gießen )jAja
Das Blei ist sehr ungesund.
Lg.SITT

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 22. Januar 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1947

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Enns

Vorname: Stefan

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Januar 2018, 13:13

Blei und Bleigießen,..

Ja mit der Verwendung von Blei kommen wir Fischer schon etwas in den Geruch von "Umweltferkeln", ich glaube aber schon, dass bis vor einigen Jahren durch das verbleite Benzin ungleich größere Mengen von dem Schadstoff in die Natur gelangt sind.
Sitt hat da sicher vollkommen recht, dass man wegen der entstehenden Bleidämpfe nur im Freien gießen sollte.

.....und anstatt des Silvesterbleigießens könnte man ja auch Kaffeesudlesen oder ähnliches ! /hAha

Was sagst denn unser Jürgen, der sich-so meine ich-in der Thematik bestens auskennt, dazu ?

Ich meine jetzt natürlich die Bleigießerei, nicht das Kaffeesatzlesen !!! /wItz /wItz

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1977

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Vorname: Toni

Danksagungen: 2754

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Januar 2018, 13:14

Super Michl! Möchte dich von einem häufigen Anfängerfehler bewahren! Drückst du das Metall ins Blei, dann bitte darauf achten, dass du vorher einen Wirbel dazwischen schaltest (siehe Bild). Wenn du das schon wusstest, umso besser ;)
»Toni« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.PNG (26,36 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Juli 2018, 17:24)
Grüße
Toni

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (24.01.2018)

Bindermichl

Super Mod

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Michael

Danksagungen: 2663

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Januar 2018, 13:49

Bei den Temperaturen ist es fast unmöglich im Freien.
Aber ich sorge schon vor. Io)
index.php?page=Attachment&attachmentID=28266

@Toni: Also die Ösen lege ich vor dem Guß in die Form.
Einen Wirbel hab ich bis jetzt nur bei den Feederkörben.
Sollte man den beim Grundblei auch einhängen? Wenn ja warum? /KoPf
LG.


VOKS
Digital Media Manager
Technical Asistent
Product Tester

VOKS Teamangler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

woma (24.01.2018)

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1977

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Vorname: Toni

Danksagungen: 2754

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:22

Damit der Abstand zum Safety-Clip gegeben ist. Lässt du nur dieses Eisenhakerl wie am Bild, dann ist das Blei zu knapp am Safety Clip und steht komisch weg....
Der Wirbel gehört einfach ;)

EDIT: gib mal im Google "Karpfenblei" ein und dann auf Bilder - die sind nahezu alle wie das eine das ich vorhin gepostet hab.
Grüße
Toni

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (24.01.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 883

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4530

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Januar 2018, 15:32

Sehr schön Michl!
Ich bringt mich bald soweit, auch noch mit dem Bleigießen anzufangen.
Ist ja auch eine spannende Arbeit mit Zusatznutzen und perfekt für die Jahreszeit.

Was sagst denn unser Jürgen, der sich-so meine ich-in der Thematik bestens auskennt, dazu ?

Ich denke, da muss ich mich nicht großartig dazu äußern. Selbstschutz ist wichtig und das wurde eh schon erörtert. ;-)


Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Chrism

Raubfisch Super Mod

Beiträge: 3 341

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Wolfurt

Vorname: Christoph

Danksagungen: 2201

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:49

In diesem Fall, gutes gelingen Michael Io)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 682

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1961

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 3347

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. Januar 2018, 18:08

Wollte auch schon anfangen, aber woher bekommt man so viel Blei das auch nicht zu Teuer ist ? /KoPf
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Bindermichl

Super Mod

  • »Bindermichl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 9. November 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Michael

Danksagungen: 2663

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Januar 2018, 10:33

Damit der Abstand zum Safety-Clip gegeben ist. Lässt du nur dieses Eisenhakerl wie am Bild, dann ist das Blei zu knapp am Safety Clip und steht komisch weg....
Der Wirbel gehört einfach ;)

EDIT: gib mal im Google "Karpfenblei" ein und dann auf Bilder - die sind nahezu alle wie das eine das ich vorhin gepostet hab.

Uiiii, ich hab das Blei auch bei den gekauften immer direkt auf die Öse eingeklipt weil ich dachte so verheddert es sich nicht so leicht. (PF.
Aber da sieht man wieder, man lernt nie aus!

Ich bringt mich bald soweit, auch noch mit dem Bleigießen anzufangen.
Ist ja auch eine spannende Arbeit mit Zusatznutzen und perfekt für die Jahreszeit.

Wenn du was machen willst weißt du ja jetzt wer die nötigen Utensilien hat. Einfach melden, wenn ich die Woche fertig bin brauche ich das Zeug sicher ne Weile nicht mehr. :D


Wollte auch schon anfangen, aber woher bekommt man so viel Blei das auch nicht zu Teuer ist ?

Ja das ist nicht mehr so einfach. Früher wars recht leicht mit den Wuchtgewichten aber die sind mittlerweile schon fast immer aus Zink.
Am besten Installateure oder Schrotter wegen Bleirohre abklappern aber leider wissen die auch schon was sie verlangen können.

Nichts desto trotz sollte man es machen weils einem Spaß macht denn in Summe steckt doch einiges dahinter. Aber ich finde es irgendwie genial mit dem Schwermetall zu arbeiten.
Ist schon ein komisches Gefühl wenn man mit einem Schöpfer aus Eisen eintaucht und anstatt unter zu gehen schwimmt der auf als wär er aus Styropor.
Irgendwie total verkehrt das ganze. :D
LG.


VOKS
Digital Media Manager
Technical Asistent
Product Tester

VOKS Teamangler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (26.01.2018)

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1977

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Vorname: Toni

Danksagungen: 2754

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:43

Ich sag ja nicht dass es falsch ist - meins wäre es nicht ;)
Und wenn deine Montage richtig liegt und das Rig passt, wirds dem Karpfen wurscht sein. Es kann halt auch dann sein, dass dein Safety-Clip - sofern du einen aus Plastik verwendest - dann leichter bricht, wenn sich der Fisch schüttelt.
Grüße
Toni

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bindermichl (26.01.2018), julius.b (26.01.2018)

Ähnliche Themen