Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Happa

Wels

  • »Happa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 14. Juli 2017

Bundesland oder Land: Wien

Geburtsjahr: 1978

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Wien

Vorname: Andy

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Februar 2018, 14:58

Erste Spinnfisch Versuche

Hallo Leute,

Heute, nachdem es sonnig war und doch 5Grad + gehabt hat, nahm ich meine Spinnruten und meine paar Gummifische und Wobbler und ging das erste Mal an die Donau. Nachdem ich erst mit dem Spinnfischen angefangen habe um die Zeit bis zur Karpfensaison zu überbrücken , ging ich als "Schneider" nachhause. Ich hab mir kleine markante Stellen gesucht und hab Mal angefangen zu werfen.
Da hast ich keine Erfahrung habe , hab ich Mal alle Gummis "durchgewaschen" und dann die Wobbler. Ich hab das Mal alles durcheinander versucht und mir keine Gedanken gemacht über Farbe, Größe oder ähnlichem, ich wollt Mal werden üben und die verschiedenen Gummis im Laufverhalten kennenlernen ebenso die Wobbler.
Gehofft hätte ich schon auf ein "Tock" , aber bin auch nicht traurig deswegen.
So das zu meinen ersten versuchen.

LG Andy
LG Happa

_______________________________________________________________________________

“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch.
Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist.
Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

Beiträge: 5 085

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3561

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Februar 2018, 15:17

So ists mir auch immer gegangen . Aber ich habs dann bleiben lassen und wieder Boilies auf Grund gelegt /wItz

Aber der Tock kommt schon noch. Bei mir war er auch plötzlich mal da obwohl ich keine ahnung vom spinnen hab geschweige denn Köderführung )jAaa

Chrism

Raubfisch Super Mod

Beiträge: 3 215

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Wolfurt

Vorname: Christoph

Danksagungen: 2042

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:57

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen Andy ;) das wird schon )jAja !! Dran bleiben und der Tock kommt bestimmt Io) !!!

carp82

Top User (Barsch Sieger 2017)

Beiträge: 4 023

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Nö

Vorname: Martin

Danksagungen: 3151

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:32

Dran bleiben dann tockt es sicher bald.....
Die Donau ist halt ein sehr schwieriges Einstiegs Gewässer
#EINFACH SPASS AM ANGELN

patrick_n

Top User

Beiträge: 1 129

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Patrick

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:49

immer weiter, immer weiter ;) Nur nicht aufgeben, irgendwann passierts. Ihr habts is ja schön, bei euch ist der Zander jetzt frei. Bei uns haben die Raubfische jetzt Schonzeit :S

carp82

Top User (Barsch Sieger 2017)

Beiträge: 4 023

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Nö

Vorname: Martin

Danksagungen: 3151

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:53

Ich würde sogar wo anders hinziehen das ich durch fischen kann )jAaa
#EINFACH SPASS AM ANGELN

patrick_n

Top User

Beiträge: 1 129

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Patrick

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 18:02

Ich würde sogar wo anders hinziehen das ich durch fischen kann )jAaa



ja de gehts mir genauso /wItz
am liebsten gleich nach Italien runter :D

Retr0

Top User

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Leonding

Vorname: Franz

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 18:12

Die Schonzeit ist ja erst 12 Tage aber schön langsam macht sich so der Lage Koller breit.

Wird zeit dass es Juni wird.
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (11.02.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 518

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4169

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:23

Passt doch eh gut so Andy.

Und irgendwann gibts dir plötzlich und ganz unverhofft den ersehnten Tock und
du fühlst dich in dem Moment wie der König der Welt. ;-)

Schönen Gruß
><)))))°> ><)))))°> ><)))))°>

VOKS
General Manager
Head of R&D, CD, HR Management

Produktvorstellungen: LINK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Happa (11.02.2018)

Mölltaler

Top User

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 15. Januar 2017

Bundesland oder Land: Kärnten

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: 3-6 Jahre

Wohnort: Rangersdorf

Vorname: Mani

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Februar 2018, 13:07

Ihr habts ja noch gut, Zander und Hexht sind bei uns seit 1.1 geschont. Spinköder bis 1.5 verboten.....mit Wurm auf Barschvwill ich auch nicht gehen. Karpfen geht auch erst ab 1.3, da man vorher keine Tageskarten bekommt.

Kärnten ist anders! (Na.

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 7. September 2014

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: St. Pölten

Vorname: Johannes

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Februar 2018, 21:04

Und trotz allem profitieren sowohl Fische als auch Angler von Schonzeiten - auch wenn‘s zach ist. {eRwArs}

Retr0

Top User

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Leonding

Vorname: Franz

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Februar 2018, 21:07

Das stimmt.

Aber gut müss ma de karpfen a bissi ärgern
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 328

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1748

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Februar 2018, 21:14

Cool das du das spinnfischen versuchst - aber Vorsicht , macht süchtig )jAaa
LG.P.

patrick_n

Top User

Beiträge: 1 129

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Patrick

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Februar 2018, 21:18

Und trotz allem profitieren sowohl Fische als auch Angler von Schonzeiten - auch wenn‘s zach ist. {eRwArs}



Naja, ein bisl extrem ist es mit den Schonzeiten und den ganzen Vorschriften schon geworden mittlerweile ^^
Aber gut, kann man nichts dagegen machen.

Retr0

Top User

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Leonding

Vorname: Franz

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Februar 2018, 21:25

Cool das du das spinnfischen versuchst - aber Vorsicht , macht süchtig )jAaa
LG.P.
Kann ich so unterschreiben. Und ich kann immer nur betonen dass mir diese methode schon mehr Spaß macht als jede andere. Ich kann schnell ohne viel Tackle ein paar Stunden am Wasser verbringen
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Happa

Wels

  • »Happa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 14. Juli 2017

Bundesland oder Land: Wien

Geburtsjahr: 1978

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Wien

Vorname: Andy

Danksagungen: 121

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. Februar 2018, 21:31

Ich hab die Ausrüstung immer im Auto dabei, und wenn's passt schnell Mal nach der Arbeit ans Wasser.

LG Andy
LG Happa

_______________________________________________________________________________

“Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch.
Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist.
Wenigstens in den Augen des Anglers.” Ernest Hemingway

Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 7. September 2014

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: St. Pölten

Vorname: Johannes

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. Februar 2018, 21:34

Und trotz allem profitieren sowohl Fische als auch Angler von Schonzeiten - auch wenn‘s zach ist. {eRwArs}
Naja, ein bisl extrem ist es mit den Schonzeiten und den ganzen Vorschriften schon geworden mittlerweile ^^
Aber gut, kann man nichts dagegen machen.
Solange es Besatzmaßnahmen mit hunderten Kilo Fisch geben muss, um den Bestand zu erhalten, bin ich da definitiv auf Seiten ausgeprägter Schonzeiten. Wobei ich sowieso das Entnahmefenster (angepasst an das jeweilige Gewässer und die jeweilige Fischart) einführen würde, um sowohl kleine als auch große Fische zu schützen. Dann könnte sich auch mal wieder ein Bestand etablieren und langfristig gewässertypische Merkmale entwickeln zu können.

Sorry für OFF-Topic.

Retr0

Top User

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Leonding

Vorname: Franz

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. Februar 2018, 21:51

Wie meinst du Entnahmefenster genau?

Würdest du die allgemeine Schonzeit abschaffen und stattdessen sagen untermassige müssen zurück und übermassige such (sofern man das so nennen kann) ?
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Beiträge: 319

Registrierungsdatum: 7. September 2014

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: St. Pölten

Vorname: Johannes

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. Februar 2018, 22:10

Ich mein damit, den Fischen während der Laichzeit per Schonzeit ihre Ruhe zu lassen. Und außerhalb dieser Schonzeit soll das Entnahmefenster regeln, das nur eine gewisse Größenspanne entnommen werden darf.

Das hat für alle Vorteile - für Gewässer, Angler und Bewirtschafter:
Große Laichfische werden geschützt > mehr, widerstandfähiger Nachwuchs > kaum bestenfalls kein Besatz erforderlich > weniger Kosten für Bewirtschafter > geringerer Preis bei Lizenzen

Der Bestand hat somit die Möglichkeit sich selbst zu reproduzieren und gewässertypische Merkmal auszubilden, da er sich langfristig etabliert und kein fremdes Erbgut eingebracht wird. Und für Angler entsteht erstens der Vorteil öfter kapitale Fische fangen zu können und zweitens (und das ist für mich der wichtigste Punkt) zu wissen, dass man einen "wilden" Fisch gefangen hat und keinen, der vor kurzem noch per Menschenhand aufgezogen wurde.

Das Ziel sollte also sein, dass sich Reproduktion und Entnahme so ausgleichen, dass das Gleichgewicht unter Wasser nicht durcheinander gebracht wird und dass die Fische im Gewässer nicht mehr als Besatz sondern Bestand bezeichnet werden können.

Ich hoffe, ich konnte es jetzt in der Gachn halbwegs verständlich rüberbringen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

darkstarrr (13.02.2018), letti (13.02.2018), patrick_n (13.02.2018), Pichlingerseefischer (13.02.2018)

Retr0

Top User

Beiträge: 1 091

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Leonding

Vorname: Franz

Danksagungen: 568

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:08

Jetzt bin ich dabei.

Ja der Ansatz gefällt mir und in einigen Gewässern ist dies sogar durch den Bewirtschafter in der Lizenz geregelt.

Feldkirchen fällt mir hier ein, da müssen Karpfen ab 70 cm zurückgesetzt werden wenn ich es jetzt richtig im Kopf habe.
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Ähnliche Themen