Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

carp82

Top User (Barsch Sieger 2017)

  • »carp82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 013

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Nö

Vorname: Martin

Danksagungen: 3144

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. April 2018, 20:40

Was für ein Köder bringt euch die meisten Fische

Ich fang mal an ....
Denke das es sehr wichtig ist Vertrauen in seinen Köder zu haben!

Ob das jetzt nur beim Spinnfischen so ist bezweifle ich sehr denn auch der Carp Hunter legt die Kugel und die Montage aus die er natürlich 100% voll Vertraut!

Dann kommt noch die Platz Wahl ,der Glücksfaktor oder einfach nur die Rutine hinzu, denn bin ich oft am Wasser habe ich sehr viele Vorteile den ich weiß wie die Fische bei Veränderung reagieren ...

Und genau das müssen die Donau Angler beachten oder lesen lernen können was mache ich ????
Wenn das Wasser Steigt ,niedrig Wasser, oder eingetrübt nicht immer ist der Köder schuld wenn mal ein Schneider eingesteckt werden muss!

Meistens ist nicht der Köder schuld am Misserfolg sondern das Jig Gewicht oder die Montage wie ich einen Zander nachstelle.....
Und Schneider sind normal ob Donau oder Teich natürlich ist die Donau schon ein hartes bröckelr aber mit viel Fleiß lassen sich dort auch schöne Fische Fangen ....

Was haltet ihr vom Besten Köder ?
Ich Fische sehr viele verschieden Firmen und Farben durch und fange eigentlich auch auf sehr viele wichtig ist das "Vertrauen "in den Köder zu haben denn man auch an der Leine hat
»carp82« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20180413_11994.jpg
#EINFACH SPASS AM ANGELN

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (13.04.2018)

karpfen1

Zander

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Bundesland oder Land: Känten

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: klagenfurt

Vorname: Christian

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. April 2018, 22:19

Hi!
Mein Lieblingsköder beim Method feedern ist ein gelber Popup in 10 mm. Mit diesem beginne ich und fange oft Fische damit, der Köder meines Vertrauens!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (15.04.2018), Gery (13.04.2018)

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 5. November 2011

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: Yspertal

Vorname: Nico

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. April 2018, 23:28

Kommt immer auf die Situation am Wasser an was mein aktueller Lieblingsköder ist, da bin ich doch sehr variabel, vor allem weil ich doch etwas detailverliebt und technikaffin bin. Also ändert sich zb beim Zanderfischen die Standtiefe oder die Aktivität der Fische werden die üblichen Vertächtigen durchprobiert, danach kommt noch das ein oder andere Ass und wenn das auch nichts hilft wird Präsentation und Technik umgeändert.
In der Donau würd ich sagen machts, wie in vielen anderen Gewässern einfach nur die Köderform, aber je klarer und heikler die Fische desto detailgetreuer werden die Köder, da geht's dann rein darum Vertrauen in den Köder zu haben, vor allem bei langen Durststrecken.
Fischst du noch, oder fängst du schon?!
Man kann nie genug Tackle haben. hAnD
]pEtri

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (15.04.2018), Gery (14.04.2018)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 174

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 2962

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. April 2018, 10:38

Mein Spinnfisch Köder ist der FZ Blinker 16-18 gr.

Beim Friedfischangeln da, ist es mein Eigenes Lockfutter ,damit habe ich die letzten Jahre sehr gute erfolge gehabt.
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (15.04.2018)

patrick_n

Top User

Beiträge: 1 109

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Patrick

Danksagungen: 383

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. April 2018, 08:29

Mein Lieblingsköder beim Spinnfischen, den ich auch am meisten Vertrauen schenke, ist ein schwarz weißer Kopyto mit der 15 cm länge ;) Mit diesem Köder habe ich die meisten Hechte und auch Zander gefangen.
Ich weiß nicht woran es liegt, aber dieser Köder hat mein komplettes Vertrauen. Habe mal gut 1,5 Stunden mit einem neuen Wobbler probiert und probiert und kein biss kam. Dann wechsel zum Kopyto und zack, zweiter Wurf - Biss! :D
Vielleicht sinds solche Erlebnise, die sich bei uns einbrennen und wir so bestimmte Köder zu unseren Lieblingsköder wählen :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

carp82 (15.04.2018)

Ähnliche Themen