Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

  • »MichlLinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 272

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3842

  • Nachricht senden

26

Montag, 12. November 2018, 18:20

ich meide schon das ganze jahr die plateaus und fisch an den tieferen stellen

könnt mich heuer auch net beschweren

das letzte monat gehts bisi zach . aber das liegt am wetter . solkte eigentlich kalt sein aber dann wieder 20 grad . [.2]

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 13. November 2018, 11:18

Was hältst du von den ganz tiefen Stellen im Hauptstrom?
Ich hab ein paar Stellen gefunden wo der Hauptstrom plötzlich von 5-6m auf 9+ abfällt.
Macht es Sinn dort auf Karpfen zu fischen?
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

fabian1988

Ehrenmitglied

Beiträge: 1 465

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: NÖ

Vorname: Fabian

Danksagungen: 1691

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 13. November 2018, 13:59

ich würde den Hauptstrom jz schön langsam verlassen und ruhigere Winterplätze beangeln. Altarm oder Buhne ist sicher keine schlechte Idee. Man muss die Fische nun suchen und finden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jale (13.11.2018), Milamber (13.11.2018)

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 13. November 2018, 18:24

Gerade der Altarm bzw. die Seitenströme sind extrem leer.
Am Echo null zu sehen (was nichts heißt) und auch keine Aktionen an den Angeln.
Das mit den Buhnen muss ich ausprobieren, hab bei mir nur 2# die ich befischen kann. Wenns geht probier ichs nächstes WE aus ob es dort besser geht.
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Beiträge: 8 847

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

Bundesland oder Land: Österreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Österreich

Vorname: Strikerhoffi

Danksagungen: 3282

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 13. November 2018, 19:52

Servus Milamber,

Normalerweise würde ich zu dieser Jahreszeit schon wie der Fabian unterwegs sein ... Altarm, Buhnen aber auch ein Hafen wäre ein Hotspot. Wenn Du an Deinem Gewässer so was hättest unbedingt aufsuchen und probieren. Allerdings ist in diesem Jahr nix normal und die Temperatur wärmer als sonst ... daher kann die Post auch noch im Hauptstrom abgehen.

Was hältst du von den ganz tiefen Stellen im Hauptstrom?
Ich hab ein paar Stellen gefunden wo der Hauptstrom plötzlich von 5-6m auf 9+ abfällt. Macht es Sinn dort auf Karpfen zu fischen?


Meiner Meinung nach ... nö!
Meiner Erfahrung nach sind die Karpfen dort, wo das Futter ist ... und wenn Du eine Kante von 6 auf 9 Meter hast ist dort kein Futter, weil es weg geschwemmt wird. Das Gegenteil wäre super .. eine Kante von 9 auf 6 Meter, Meistens hast Du so was, wenn die tiefe Rinne vom Fluss von der Aussenkurve in die Innenkurve übergeht oder aber auch durch Hochwasser "entstandene" Kanten. Und optimal wäre es wenn die Kante ein bisschen quer zur Flussrichtung geht.

Wenn Du dann etliche Meter vor dieser Stelle Futter ins Wasser beförderst (ausreichend Meter einplanen, damit das Futter trotz der Wasserströmung zum Boden kommt) sammelt sich ein guter Teil vom Futter an der Kante. Und wenn Du das mehrmals in der Woche machst, sollte es mit dem Teufel zugehen, wenn Du bei so einer Stelle nix fängst ....
LG
Strikerhoffi

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (15.11.2018), Milamber (15.11.2018), Pabru (13.11.2018)

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. November 2018, 15:31

)jAaa Wird ausprobiert!!!!!!
So eine Stelle habe ich nämlich )heHe
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

  • »MichlLinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 272

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3842

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 15. November 2018, 19:33


Meiner Meinung nach ... nö!
Meiner Erfahrung nach sind die Karpfen dort, wo das Futter ist ... und wenn Du eine Kante von 6 auf 9 Meter hast ist dort kein Futter, weil es weg geschwemmt wird. Das Gegenteil wäre super .. eine Kante von 9 auf 6 Meter, Meistens hast Du so was, wenn die tiefe Rinne vom Fluss von der Aussenkurve in die Innenkurve übergeht .


Kann dir jetzt net ganz folgen.

Bin jetzt nicht der grosse Donauhagler aber...

Mein Wasserspezi war lang an der Donau, und da gibts die Kanten die abfallen in die Tiefe

Warum solls dort kein Futter geben ?

Natürlich muss man die Montage in die Tiefe ablegen bei der Kante und nicht in der höhe

Da wird meiner Meinung nach sehr viel angeschwemmt und wenn man da füttert auch noch. )jAaa

Zu empfehlen sind richtig starke Hauptschnüre sonst schauts Mager aus mit Fischen, werden viele allein durch den Run schon gekhappt (Na.

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

33

Freitag, 16. November 2018, 11:43

)heHe Sportex Turbo Cat Feeder + 40er geflochten sollten eigentlich reichen.

(Auch wenn der Name bescheuert ist)
Bevor jetzt jemand jammert das Wallerruten zu hart sind, dise ist es definitiv nicht!!!!! {eRwArs}

PS: Das Werfen funktioniert mit der nämlich auch phänomenal!!!!!!!!!! (mit 275g Blei )jAja voll durchgezogen)
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Beiträge: 8 847

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

Bundesland oder Land: Österreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Österreich

Vorname: Strikerhoffi

Danksagungen: 3282

  • Nachricht senden

34

Freitag, 16. November 2018, 12:08

)heHe Sportex Turbo Cat Feeder + 40er geflochten sollten eigentlich reichen.


Ich würde Dir statt einer geflochtenen eher eine starke Monofile empfehlen... die geflochtene "surrt" zuviel in der Strömung mejner Meinung
LG
Strikerhoffi

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

  • »MichlLinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 272

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3842

  • Nachricht senden

35

Freitag, 16. November 2018, 15:21

PS: Das Werfen funktioniert mit der nämlich auch phänomenal!!!!!!!!!! (mit 275g Blei )jAja voll durchgezogen)[/quote]


bei der donau brauchst net voll durchziehen. die kanten kannst meistens anschupfen und mit der kelle füttern )jAaa

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

36

Montag, 19. November 2018, 12:02

In dem Fall nicht.
Habe ein ca. 9,5m tiefes loch wo es normalerweise 4 - 6 Meter hat. Die Mitte des Loches ist ~30 - 40m vom Ufer entfernt und aufgrund der Strömung muss ich ziemlich weit bergauf werfen. Schätze"" mal das ich so um die 70m werfen muss um schlussendlich im Loch zu landen. Mit Boilies oder Pellets geht es, Würmer nur mit Gefühl und (unbehadelter) Köderfisch geht garnicht.

Mit dem Anfüttern ist das so eine Sache. Mit der Schleuder \ großen Schaufel muss ich ca 150m weiter oben reinwerfen, und ob es dann wirklich dort landet ist auch nicht sicher. Lehm zum beschweren des Futters hab ich leider keinen mehr.

Habs am Sonntag mal ein paar Stunden ausprobiert. Im Loch hat ich etwas Bewegung oberhalb nach der Kante garnichts.
Also im Loch ist es besser! (Eindeutig zweideutig (Na. )
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (20.11.2018)

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

  • »MichlLinz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 272

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3842

  • Nachricht senden

37

Montag, 19. November 2018, 13:29



Also im Loch ist es besser! (Eindeutig zweideutig (Na. )


/wItz

vertändlich )jAaa

probiers mal mit einem fetten 40er Dumble oder so , mitten ins Loch Io)

einem stinkenden lebrigen fischigem

Saugt dir ein wels und ein blada Göba ein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Milamber (19.11.2018)

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

38

Montag, 19. November 2018, 18:46

Hab die aus dem Welsbereich drauf. {eRwArs} (Die 25 x 45 nicht die 50x60)

Die sind etwas geruchsintensiver als die normalen, desswegen sind Sie mir lieber. (und halten auch besser)
Eingelegt hab ich das Zeug immer in Fischöl (meißtens Lachs) + geriebene pellets.
Sieht zwar aus wie HundeschXXX und stinkt nach 4 Wochen wie die Hölle.
Wenn man die Mischung richtig erwischt bleibt das Zeug super an den Dumbels hängen und löst sich dan ganz langsam auf und gibt eine schöne Duftspur im Wasser ab.
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Taurinus

Super Mod Hochseeangeln Meer und Brandungsangeln (Exoten u. Aal Sieger 2017)

Beiträge: 1 555

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

Bundesland oder Land: Deutschland

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Bad Reichenhall

Vorname: Mario

Danksagungen: 1946

  • Nachricht senden

39

Montag, 19. November 2018, 21:37



Also im Loch ist es besser! (Eindeutig zweideutig (Na. )


/wItz

vertändlich )jAaa

probiers mal mit einem fetten 40er Dumble oder so , mitten ins Loch Io)

einem stinkenden lebrigen fischigem

Saugt dir ein wels und ein blada Göba ein


Und die Zweideutigkeit geht weiter )jAaa

Ich kenn mich da echt null aus, aber viel Erfolg beim einlochen Io) :P

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (20.11.2018), MichlLinz (20.11.2018), Milamber (20.11.2018), Pabru (19.11.2018)

Ähnliche Themen