Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Februar 2011, 19:55

Welche Bleie in der Donau??

Servus

Mich Interessiert jetzt mal mit welchen Bleien Ihr in der Donau angeln??

Gewicht und Form


Ich habe mal in der Strömung mit einem 200gr. Meeresblei geangelt (http://www.zoo-partner.de/images/meeresblei.jpg)

Dieses wurde abgetrieben und verhing sich bei einem Stein und ich musste abreissen )Oh

Dann hab ich mit einem 150gr. Sargblei geangelt! War auch das selbe!! Abgetrieben dann ist er doch mal stehen geblieben aber ich musste abreissen!!



Möchte mal in der Donau wirklich in der Strömung fischen aber leider habe ich bis jetzt 4 mal in die Strömung geworfen und 4 mal hab ich meine Ausrüstung verloren!!!
lg Patrick )At

stefan1213

Don Juan

Beiträge: 2 204

Registrierungsdatum: 13. September 2010

Wohnort: österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:07

RE: Welche Bleie in der Donau??

versuchs mit einem krallen blei mit 250 gr
Miniwix

Visit my Team Blog:


  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:11

RE: Welche Bleie in der Donau??

Habe ich auch mit einem 190er Versucht (und einen kleinen Futterkorb)
Den holt es sogar schon im Nebenarm der Donau /wItz

Ich weiss echt nicht wie es die Leute schaffen in der Donauströmung zu angeln )Oh
lg Patrick )At

Natural

Ehrenmitglied

Beiträge: 5 168

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Bundesland oder Land: Nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Wr.Neustadt

Vorname: Mario

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:22

Mit welcher Schnur (Durchmesser) fischt du und stellst du deine Ruten auf oder hast sie flach abgelegt ?
,,Morgenstund hat Angelhaken im Mund''

Spinfishing Maniacs

stefan1213

Don Juan

Beiträge: 2 204

Registrierungsdatum: 13. September 2010

Wohnort: österreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:22

RE: Welche Bleie in der Donau??

NImm a 350gr blei statt zum welsfischen halt für deinen zweck
Io)
Miniwix

Visit my Team Blog:


  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Februar 2011, 20:31

Zitat

Original von Natural
Mit welcher Schnur (Durchmesser) fischt du und stellst du deine Ruten auf oder hast sie flach abgelegt ?




Die schnur ist einmal eine geflochtene 27er
geflochtene 20er
monofile 25er


schon eher flach mit der Spitze leicht bergauf!!
lg Patrick )At

Natural

Ehrenmitglied

Beiträge: 5 168

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Bundesland oder Land: Nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Wr.Neustadt

Vorname: Mario

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Februar 2011, 21:34

Also das im Nebenarm nicht mal die 190 gr liegen bleiben kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, so eine starke Strömung kann der kleine Durchlass gar nicht zulassen außer du fischt direkt beim Durchlass selbst, aber gut ich war noch nicht dort um es genau zu wissen.

Aber wenn ich dann so einen Bericht lese wo der Schreiber mit 80gr in der Donauströmung in deinem Revier auskommt frage ich mich schon was du da abhältst /KoPf.

Stell deine Ruten steiler nach oben damit du nicht soviel Strömungsdruck auf deine Schnur abbekommst oder suche dir ein wenig Strömungsärmere Bereiche aus, ja die gibts an der Donau ;).

Außerdem mußt du nicht immer die Montagen bis ans Ende des Horizonts rausfeuern, aber den Tipp haben dir schon ein paar andere in deinen vorigen Thread gegeben.
,,Morgenstund hat Angelhaken im Mund''

Spinfishing Maniacs

jojo

Anwärter zum Foren Profi

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: OÖ

Vorname: Günter

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Februar 2011, 22:14

@ Mario

Habe mir die Stelle am Montag angeschaut,
und gleich einen test gemacht.
Wunderbar zu fischen,habe gleich 2 schöne
Bärschlinge gefangen auf Wurm. wenn du die
Stangen hoch stellst dan hast du überhaupt
keine Propleme.

mfg:Günter
Den Menschen vieles gibt das Leben.Doch nicht ein jeder liebt das Geben


http://fuegue.jimdo.com

Natural

Ehrenmitglied

Beiträge: 5 168

Registrierungsdatum: 8. September 2008

Bundesland oder Land: Nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Wr.Neustadt

Vorname: Mario

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Februar 2011, 22:19

Hi Günter

Hab ich mir schon gedacht das es nicht so arg sein kann.

Petri zu den Bärschlingen Io)
,,Morgenstund hat Angelhaken im Mund''

Spinfishing Maniacs

jojo

Anwärter zum Foren Profi

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: OÖ

Vorname: Günter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. Februar 2011, 06:38

Hi Patrick

Versuche es mal mit der Strömung
zu Fischen.!!!!!!!!!!!!!
Ich fische zur zeit mit einer Feeder 390 cm
und Wg-150g und gebe höchstens ein 40g
Blei darauf,und stelle die Stange so hoch wie
möglich auf. (70-80 Grad zum Wasser)
Ich muß dich noch einmal fragen:,,Was suchst
du miten in der Donau." ?????????
Und auserdem gibt es so viele Stellen wo
du nicht in der STRÖMUNG fischen mußt.

mfg:Günter
Den Menschen vieles gibt das Leben.Doch nicht ein jeder liebt das Geben


http://fuegue.jimdo.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jojo« (10. Februar 2011, 06:41)


  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Februar 2011, 06:44

Danke für eure antworten

Villeicht liegt es daran wenn man ein schweres Blei nimmt dass dies auch mehr strömungsdruck aushalten muss??

Anders kann ich mir das echt ned vorstellen!


jojo

Und dein 40gr. Gewicht wird kein bisschen abgetrieben?? (welche form hat es?)

Und hast du da auch einen futterkorb drauf gehabt??
lg Patrick )At

jojo

Anwärter zum Foren Profi

Beiträge: 1 231

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: OÖ

Vorname: Günter

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Februar 2011, 07:03

Hallo Patrick

Ich nehme immer ein Rollblei und
ohne Futterkorb.In der Strömung
brauch ich keinen Futterkorb,wo willsten
in der Strömung anfüttern,da ist sowiso
alles gleich weg!!!!!
Das Rollblei ist schön schlank und bleibt
nicht so schnell hängen.
28er Mono habe ich auf der Rolle.

Lass den Futterkorb weg.!!!!!!!

mfg:Günter
Den Menschen vieles gibt das Leben.Doch nicht ein jeder liebt das Geben


http://fuegue.jimdo.com

  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:08

Rollblei???

Kannst du mir bitte ein bild davon zeigen wie das aussieht??
lg Patrick )At

  • »Patrickpr2307« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Bundesland oder Land: ..

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: ..

Vorname: ..

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Februar 2011, 16:55

Zitat

Original von jojo
@ Mario

Habe mir die Stelle am Montag angeschaut,
und gleich einen test gemacht.
Wunderbar zu fischen,habe gleich 2 schöne
Bärschlinge gefangen auf Wurm. wenn du die
Stangen hoch stellst dan hast du überhaupt
keine Propleme.

mfg:Günter






Günter, Du hast PN
lg Patrick )At

sasi

Rotauge

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 1. Januar 2012

Wohnort: Alsfeld

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. März 2012, 12:17

RE: Welche Bleie in der Donau??

Schau doch mal hier www.karpfenbleie.de 300 gramm Grippableie und Steinbleie..........

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sasi« (1. März 2012, 12:19)


Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 11. November 2010

Wohnort: Austereich

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. März 2012, 22:53

RE: Welche Bleie in der Donau??

zur zeit ist es echt hart die strömung is zu hart wart paar tage dann wird es sicher besser dann geht das schon !!!

Mario1

Hecht

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 28. April 2011

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

17

Freitag, 2. März 2012, 07:24

Kommt auch viel drauf an wo du das Blei hinschießt wie Natural schon gesagt hat. Also wenn die Donau eine Kurve macht wirst an der Außenseite immer so deine lieben Probleme haben. Kurz nach einem Kraftwerk dürfte es das selbige sein.

Otto

Döbel

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 5. Juni 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. Juni 2012, 21:08

Also mal zum Anfüttern in der Strömung
Wir gehen schon seit Jahren auf der Donau feedern und Fischen Körbe von 80-140g und Fischen auf 30bis 60 Metern draußen als Schur eine 18 Mono und 5 Meter schlagschnur 28 Mono
Am wichtigsten Ist das werfen ( in den schnurklipp) in die gleiche Richtung
Je mehr Futter in der Spur liegt umso mehr und größer werden die Fische
Karpfen Brassen und tolle Barben
Tight Lines

carp

Schleie

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: ooe

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Januar 2013, 21:36

nimm ein 300 g Krallen blei