Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. August 2015, 15:50

Zu viel des Guten; Restaurierung einer Hardy

War letztens in einem Anglergeschäft- Stöbern halt, weil wirklich brauchen tu ich ja nichts )jAaa ...

Zu meinem erstaunen sehe ich plötzlich zwei Hardy Graphite Carp hinter dem Tresen (Einige haben es ja schon mitbekommen, Ich liebe diese Ruten).
Den Informationen nach wird in diesem Geschäft auch Rutenbau angeboten. Aber was aus den ehemaligen Schönheiten übrig blieb tat weh...
Ist alles Fachmännisch überholt worden (anstelle des Schiebe-Rollenhalters ein klassischer Fuji Rollenhalter, der Kork wurde eingelassen und die neue Lackschicht leider viel zu dick aufgetragen) Laut Verkäufer wollte das der Kunde so (na ich war vielleicht grantig- so ein Banause dachte ich mir- für viele nicht verständlich, aber diese Ruten sind für mich Kunst)

Na ja, wie ich halt mit dem Verkäufer sinniere, kommt plötzlich ein anderer Kunde herein und hat in der Hand original eben einer dieser Ruten mit. Von Ihrer ehemaligen Schönheit war fast nichts mehr zu erkennen)hm
Das arme Ding war anscheinend lange in einem feuten Keller und hatte häufig Besuch von Mäusen...
(Ihr könnt Euch vorstellen in meinem Hirn war nur noch Krieg und der erste Gedanke war: wer will mich da verarschen?!!)
Hat er halt diese Rute geerbt und glaubt zu wissen, dass sie einen Wert hat und was die Wiederherstellung kostet-
(Ich mittlerweile ein wenig abseits hab natürlich große Ohren gehabt) die Antwort hat ihm so ziemlich "de Schuach ausg`zogen"

War meine Chance- Ich hin, lege eine Summe auf den Tisch und sag: Bitte mach ma an Tausch?
Er: wonst manst`, geht scho!

Der Preis denn ich hingelegt habe?- Darum bekomme ich Sie im Bestzustand...
Aber was tut man nicht für die Liebe )jAaa

Sie wird in jedem Fall ein Langzeit Projekt ohne jeglichen Streß- habe mal angefangen den Lack herunter zu Kratzen, geht am besten mit einem stumpfen Stanley-Messer. Die Ringe sind schon selber Runter gefallen, genau wie der Schieberollenhalter.
Ich werde nicht alles selber machen, in jedem Fall wird mich ein Rutenbauer unterstützen (neue Lackierung).
Ich werde bestmöglich versuchen, interessierte am laufenden zu halten.
" class="externalURL">[url=http://www.fotos-hochladen.net]<img…mage" alt="" />[/url]

Piscator

:o) fishing, what else?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piscator« (2. Februar 2017, 13:35)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Raab Fischer (03.02.2017), Tom Luschtinetz (01.02.2017), Toni (05.08.2015)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 693

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1961

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 3355

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2015, 16:12

Hat bei den Ruten der Blitz eingeschlagen ? /KoPf :D

Schade drum. §St


Bin schon neugierig wie sie nachher wen du fertig bist damit ausschaut !
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

borsi

Forelle

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Neunkirchen Bezirk

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. August 2015, 16:12

Hallo

viel Erfolg bei deinem Vorhaben

und danke für die nette Storry

lg Borsi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (03.08.2015)

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. August 2015, 16:21

:love:
Hat bei den Ruten der Blitz eingeschlagen ? /KoPf :D

Schade drum. §St


Bin schon neugierig wie sie nachher wen du fertig bist damit ausschaut !

Es ist eine Rute- Und sie wird von der "Originalen" nicht zu unterscheiden sein- Das bin ich ihr schuldig :love:
Edelsten Champanger- Kork für den Griff habe ich gerade bestellt-
Das wird teuer- Der Griff hat doch eine länge von 71cm!
Piscator

:o) fishing, what else?

patrick_n

Top User

Beiträge: 1 154

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Oberösterreich

Vorname: Patrick

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. August 2015, 16:53

die sieht ja aus qU)
Aber machst sicher das beste daraus, bin gespannt wie die dann als fertige "neue" Rute aussieht )jAaa

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben Io)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

Beiträge: 8 861

Registrierungsdatum: 15. Juni 2010

Bundesland oder Land: Österreich

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Österreich

Vorname: Strikerhoffi

Danksagungen: 3295

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. August 2015, 16:56

So eine Rute ist ja eine Frechheit .. die schaut ja wirklich erbärmlich aus /KoPf
Aber bei Dir ist sie sicher in den besten Händen und ich bin auch schon neugierig wie sie am Ende aussieht )jAja

PS: ja Kork ist teuer .....
LG
Strikerhoffi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

Oldy43

Profi

Beiträge: 11 045

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1943

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 2621

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. August 2015, 17:22

Uiui, das sieht aber böse aus.. da liegt genug Arbeit vor Dir, beneide Dich nicht darum.

AAABER wenn die Rute fertig ist, wirst noch mehr Feude damit haben. )jAaa

Wünsche Dir gutes Gelingen )jAja

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

sitt

Super Mod

Beiträge: 4 011

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Bundesland oder Land: Kärnten

Geburtsjahr: 1981

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Kleinedling/Wolfsberg

Vorname: Johannes

Danksagungen: 1671

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. August 2015, 17:48

Ja bitte halt uns auf dem laufenden
ich hab eine Dega Formel 1 Feeder im Keller stehen die gehört auch mal grunderneuert.
Da kann ich genügend Anregungen brauchen!
Lg.SITT

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

hard

Ehrenmitglied

Beiträge: 5 176

Danksagungen: 3330

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. August 2015, 19:30

Servus Ercan,

super Story wie du zu der Rute gekommen bist ... das Drehbuch von einem Hollywood Blockbuster könnte nicht besser sein /wItz

das edle Stück schaut ja erbärmlich mitgenommen aus ... da stecken ordentlich Arbeitsstunden drin )jAja ... bin schon gespannt auf die Entstehungsgeschichte des zweiten Lebens dieses Klassikers ... halte uns bitte mit Bild und Wort am Laufenden über dein Projekt ... sehr interessant )jAja kL$

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. August 2015, 06:25

Danke für diese tolle Geschichte !

Ich muss sagen, ich glaube, die Graphite war schon nach meiner Zeit. Denn ich kann mich nicht mehr so richtig an sie erinnern. Meine waren die Hardy Carp, da gab es damals nur eine einzige, die war aus Hohlglas, ich glaube man nannte des Fibatube-Blank, war dunkelbraun, mit grünen Ringbindungen, und natürlich dem langen Korkgriff mit nur die zwei Ringerl als Rollenhalter. Die Rute war genau 3,05 lang, für heutige Begriffe wäre sie mir für´s Karpfenfischen a bissl zu kurz.

Ein paar Jahre später gab es die selbe Rute in zwei Modellen, die Carp 1 und die Carp 2, also eine war ein etwas stärker, die 2-er.

Ich hab die Carps damals dann in den 80ern verkauft, weil sie mir einfach für mein Fischen hauptsächlich mit Küü zu kurz waren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. August 2015, 10:00

Danke für euren netten Feedbacks!

Ja Gerhard, die Hardy Graphite Carp kam 78 auf den Markt mit 10 Ft,
Ab 83 gab es dann nach und nach die Längen 11 und 12 Ft.
Die letzten waren dann die Graphite MHX Carp 12 Ft und kräftigen 2lbs!
Danach war/ist ja bekanntlich die Produktion "Chinesisch" geworden.

Die Hohlglasruten haben auch Ihre ganz eigenen Liebhaber, so wie meinen Onkel- der fischt wirklich alles damit. Habe ihm ja schon etliche besorgt. Vor ca. 10 Jahren noch hast keine €20 mehr dafür bekommen- in den letzten 3 Jahren ist der durchschnittliche Preis je nach Zustand 70-120€. Manchmal gehen sie sogar um €150!

Gewaltig ist ja auch der Bereich FliFi von Hardy, aber da Steig ich aus.
Piscator

:o) fishing, what else?

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. August 2015, 10:16

Ja, die klassischen Hardy Fliegenruten meiner Jugend hatten dasselbe design mit braunem blank, und die Bindungen von den Ringen waren orange, bei den Friedfischruten dagegen gruen.

Ich war nur damals erst ein total halbherziger "Auch"-Fliegenfischer und hatte nur ne billige DAIWA um 260 Schilling. Eine Hohlglas Hardy wäre wohl ein Klassiker.

Ich muss aber auch sagen, ich bin kein Nostalgischer Sammler wie viele natürlich gerne sind.

Ich hab ein paar Uralte Ruten wie eine Hardy Avon Hohlglas, eine Silaflex Carpa (Hohlglas) und ne Rössler Spinnrute, alle so von Anfang bis Mitte der 70er Jahre. Mit denen fisch ich deshalb, weil ich einfach immer damit gefangen habe, und von der ganzen Aktion und dem Wurf und Drillgefühl so damit zusammengewachsen mit, dass ich keinen Anlass sehe, das zu ändern.....
Würde eine hin werden, glaube ich aber nicht, dass ich suchen und suchen würde, um sowas nachzukriegen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. August 2015, 12:07

Im Grunde genommen, bin ich ganz bei Dir.
Aber die Hardy Graphite sind für mich ja nicht nur Sammlerisch so wertvoll,
sondern weil ich speziell beim Fischen mit Köderl nichts vergleichbares kenne.
Klar kann ich mit jeder Rute werfen und habe ich auch schon.
Meine Güte weiß gar nicht mehr welche Superstars am Rutenmarkt ich nicht schon durchhabe...
Allgemein waren diese Ruten Perfekte Allrounder.
Mein Problem war zu dem, dass die meisten Ruten für kleine Köderln schwabbelig daher kommen oder der Köder schlitzt aus beim werfen. Die Graphite benötigt keine besondere Befestigung und das Fischerl kannst sehr oft werfen ohne es zu verlieren. Unglaublich ist auch das Gewicht der Rute
In Punkto Wurfeigenschaften eines Köderls ohne Superblei oder Schwimmer ist sie für mich schon das non plus.

Zudem gefällt mir einfach die Vorstellung,dass hier Ruten,die vor 35 Jahren gebaut wurden und heutigen Maßstäben um nichts nachstehen.


Heute Bedarf es für die meisten Angler Spezialruten, ist auch gut so.
Ein schweres Blei zum Beispiel um auf wirkliche Distanz zu kommen ist sie natürlich nicht geeignet.

Naja wieder mal zu viel geschwafelt... )jAaa
Piscator

:o) fishing, what else?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (04.08.2015), Raab Fischer (03.02.2017)

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. August 2015, 12:40

ich stimm Dir zu. Ich muss sagen, ich fisch fast nicht mehr mit Naturköder auf Räuber, aber die 40 Jahre, die ich es tat, und wenn ich vielelicht es aus Faulheits oder Nostalgiegründen mal mach, da gibt's für mich fürs tote Köderl am Zander nur eine Rute.
Die ist Hohlglas, und im Vergleich zu Kohlefaserruten ist sie obwohl kräftig, viel schwabbeliger, aber dieses wunderbar weiche liegt mir , wenn ich ein Köderln ohne jede Beschwerung sanft und doch erstaunlich weit rauswerfe.
Und ich "schmecke" einfach schon im Rutengriff jeden Stoß vom Fisch beim Drill, weiß dann sofort, was für einer es sein muss und wie groß er etwa ist, und wie ich reagieren muss.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (04.08.2015)

wurliwurm

Foren Profi

Beiträge: 1 392

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2012

Bundesland oder Land: Austria

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Wien 1220

Vorname: Ernst

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. August 2015, 13:09

Hatte auch mal 2 Hardy Carp Nr. 2 in 10 feet. Hatte sie als Bootsruten verwenden. Hätte sie aber immer als noch schöner gefunden wenn sie im Matchmaker Designe gemacht worden wären, sprich orange Wicklungen und nicht dieser Schwammerlartige Abschluß Richtung Rute des Korks.

Bedauer trotzdem bis heute sie verkauft zu haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (05.08.2015)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 907

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4556

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. August 2015, 14:42

Da wünsch ich dir viel Geduld und Fingerspitzengefühl für die Restauration!
Bin schon gespannt auf das Ergebnis.
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (05.08.2015)

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. August 2015, 07:15

Ernst, jaaa, die Matchmaker war eine schöne Rute. Wir hatten an einem Wasser, was Du glaub ich kennst, einen der hatte gleich zwei solche Stücke. Das war damals einer der ersten des "feinen Küü-fischens", damals war jenes Gewässer was du glaub ich kennst, noch fast völlig hindernisfrei und auch im Sommer mit 22er Perüü locker zum befischen.

Der hatte 2 Matchmaker pluuuuus zwei Cardinal44, das musst Dir mal geben, und war auch nur "a Hackler" wie wir die andern. Hatte sie glaub ich billiger in England gekauft.

In Wien sagte ein Fsicher, der was auf sich hielt, nicht Mätchmäker, sondern Maatsch-Maaker, so wie Matsch der Schlamm und Maker so ähnlich wie Maklerbüro.......

Ercan: Zum Restaurieren viel Spass. Ich könnte das nicht. Ich bin gerade am Überlegen, wie ich elegant ein Zwischenbrittelmaß auf meiner edlen Flilegenrute anbringen könnte, ohne das ich einfach nur ein braunes Tixobandl drüberwickle.

Das war nämlich früher mein Markenzeichen als Jungangler: Lockerte sich die Bindung von einem Ring, wurde mit einem kräftigen Isolierband gewickelt. Meine Ruten hatten meistens "Bindungen" bestehend aus Isolierbändern verschiedner Jahrgänge, Marken und Farben........

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 579

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1977

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Zwentendorf a. d. Donau (NÖ)

Vorname: Toni

Danksagungen: 2754

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. August 2015, 09:59

Schöne Geschichte! Bin schon gespannt was aus deinem Projekt wird ;)
Grüße
Toni

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (05.08.2015)

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. August 2015, 10:06

@Ernst: Dein Bedauern teile ich mit, was den Verkauf angeht.
Aber da sieht man wie die Geschmäcker auseinander gehen- Orange ist überhaupt nicht meins )jAaa

@Gerhard: Die Ringe bekommst beim Rutenbauer um nicht zu übertriebenen Preis gebunden. Die Pickbandeln schauen sicher auch interessant aus )jAaa
Piscator

:o) fishing, what else?

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. August 2015, 10:19

Ercan: Das kann durchaus sein, an und Pfirsich ist Orange auch nicht mein Ding, aber bei den Matsch-Makern und bei den Fliegenruten war die orange Bindung bei Hardy Kult. Man war damals einfach so, dass alles was aus good old England kam, Vorbild war und kritiklos akzeptiert wurde. Die Engländer waren die die uns das Karpfenfischen und das Schleienfischen und das Wagglern und leichte Bodenbleiangeln beigebracht hatten, und England war das Land der Lords mit graumeliertem Schnurrbart, Tweed-Sakko und fly only for trout and salmon.
Wenn die sagen, die Bindung ist orange, dann ist sie orange, und basta /wItz

Ja, mein Hang zum Schiachen und Kaputten á la Film Noir der frühen 70er jahre (Kottan erste Folge schwarz weiß), war damals meine Devise. Lange Haar, zerrissene Jeans, Ruten mit Isolierband drübergepickt.......

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (10.08.2015)

wurliwurm

Foren Profi

Beiträge: 1 392

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2012

Bundesland oder Land: Austria

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Wien 1220

Vorname: Ernst

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 5. August 2015, 12:03

@Gerhard

Ich bin das erste Mal mit den Matchmakern am Stürzlwasser in Kontakt gekommen, da hat es auf der Dammseite einen gegeben der ist immer mit einer Suzuki 500 gekommen, hatte Watstiefel an beim fahren und hat mit einer einzelnen Matchmaker gefischt. Der hat an loser Leine immer ein RIESENKNÖDL Polenterteig draufgehängt, ist mit den Stiefeln weit reingegangen und hat dann weit drausen gefischt. Der hat immer am besten von uns allen gefangen und war unser großes lässiges Vorbild. Ich war damals 14 und wurde von ihm auch mal auf der Maschine mitgenommen was mich natürlich seeeehr beeindruckt hat. Wenn ich mich recht erinnere hat er Paul oder vielleicht auch Peter geheißen. Na ja ab da war meine Liebe zu den Hardys geboren....

@Ercan
Na da gibts nix, die orange Wicklung auf dem braunen Blank war schon zum hinknien. Es gab da glaube ich noch die Avon die hatte rote Wicklungen, auch sehr schön. Hat da nicht der Gerhard noch eine?

Wobei die grüne Wicklung der Carp war ja auch ok aber halt nicht soo DER Hingucker

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (10.08.2015)

Lupus

Profi

Beiträge: 10 069

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2948

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 5. August 2015, 12:46

Die Avon, wieder .....wir ham natürlich nicht gesagt Ävon sondern Aaavon, weil a Wiener bleibt a Wiener, ja die hat grüne Bindungen und glaube ich a bissl a rotes Randl dabei, ich müsst hinschaun, ich fisch einfach nur damit, wenn die Schleiensaison ist.

Ernst: Das mit Stürzlwasser passt total zu meinen Erinnerungen. Das mit Stiefeln reingehn war ja grenzwertig, denn natürlich war Fischen in Donaustadt auch damals nur vom Ufer gestattet. Ein Namensvetter von Dir, der mich damals zum fischen dort hin mitnahm, weil er bei uns im Bezirk wohnte, hatte auch das mit den Watstiefeln und reinwaten beim Auswerfen.
Bis mal einer von den halbangsoffenen Fischern, die immer bei der Hüttn am Überschwemmungsgebiet tippelte und vielleicht sogar ein Amterl hatte, sagte: "einiwatn beim Auswerfn, des geht ned, i zaaag di an, Du Oa.....l......".

Merkwürdig damals die Relation Riesenpolentaknödl zu langer dünner Rute. Das war einfach eine Fehlzusammenstellung, die aber damals jeder machte. Bei Deinem Haberer von damals die Matschmaaaker , bei uns andern die Schäckspier Teleskop 4,65m lang. Sowas tät keiner mehr machen, einen Großköder mit einer langen Rute mit dünnem Spitzl rauswerfen. Völlig unpräziser Wurf, und kein gscheides Durchkommen mit dem Anschlag.
Ich hab oft beim Fischen mit Polentaknödl, auch wenn er weich war, in´s Leere gehaut, weil einfach sowas nur im Idealfall funzt.....

Ich sag immer: DAS Stürzlwasser von damals, und 25 Prozent von meinem heutigen Wissen, und ich wäre Kaiser......., womit ich nicht mal die modernen Geräte mein, sondern einfach die Zusammenhänge, die Gerätezusammenstellung und nicht alles nachäffen, was ´halt jeder macht.......

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (10.08.2015)

wurliwurm

Foren Profi

Beiträge: 1 392

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2012

Bundesland oder Land: Austria

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Wien 1220

Vorname: Ernst

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 5. August 2015, 13:12

ich kenne die Avon eigentlich nur mit ganz roten Bindungen (auch laut google Bilder) , vermutlich gabs da aber auch verschiedenen Ausführungen

Ja, ich frage mich bis heute warum da mit den Riesenknödln und dein feinen Ruten nicht öfters mal ein Spitzl davongeflogen ist.

Schade das Hardy nicht auf die Idee kommt die Ruten neu aufzulegen, sozusagen im Retrolook.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (10.08.2015)

Piscator

Ehrenmitglied

  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 312

Danksagungen: 2007

  • Nachricht senden

24

Montag, 10. August 2015, 12:55

So ein wenig weiter gemacht an der Rute.

Der Spitzenteil ist nun komplett "gestrippt"
War in Summe doch ein Aufwand von zwei Stunden wirklich alles sauber und Vorsichtig mit dem Stanley- Messer zu entfernen.
Macht aber Spaß das ganze und Vorteil man sieht ob der Blank in Ordnung ist.
Einzig den Überschub muss ich um ca. 1cm kürzen, die Verbindung der zwei Teile passt leider nicht mehr.
Ist aber bei genutzten Ruten was Normales- Speziell bei älteren und vor allem wenn es um Zapfenverbindungen geht.


Piscator

:o) fishing, what else?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (10.08.2015)

Oldy43

Profi

Beiträge: 11 045

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1943

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 2621

  • Nachricht senden

25

Montag, 10. August 2015, 13:02

Da hast Dich aber ordentlich in die Restoration vertieft, wird schon...
Der Korkgriff bedarf auch noch einer gründlichen Reinigung... duck und weg /wItz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (10.08.2015)

Ähnliche Themen