Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

Barschloch

Top User

  • »Barschloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Bundesland oder Land: Das das Wien umzingelt

Wie lange angelst du schon: Länger als 60 Jahre

Wohnort: Daham

Vorname: Mario

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. April 2017, 15:25

Hilfe bei Köderwahl

Grias eich

Bin heuer Anfang Juni bei einer Belly Boat Challenge dabei....ist eine ca 6 Hektar große Schottergrube. Zählen tuen Hecht, Zander und Barsch.

So die verschiedenen Techniken lasse ich mal aussen vor.

Zu meiner eigentlichen Frage, zu welchen Ködern würdet ihr mir raten die ich unbedingt mit haben sollte. Die Größe wäre mir auch wichtig.

Gebe noch kurz zu bedenken das ich mit'n Belly unterwegs bin. Also nicht viel Platz und ich möchte eigentlich mit zwei Ruten alles abdecken.

Freue mich schon auf eure Antworten Io)
FTW and go Fishing!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »carp82« (12. April 2017, 19:17)


Gery

Administrator

Beiträge: 21 174

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 2962

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. April 2017, 16:10

Mit zwei Ruten, also wirst du nicht Spinnfischen ?
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


baitpitt

Werbung/Werbepartner

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 5. Januar 2016

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Mank

Vorname: Vassil

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. April 2017, 17:28

Sehr interessant mit 2 Ruten.... wird es mit Belly geschleppt? Wie tief ist diese Schottergrube gibt es Bäume oder Kraut.


carp82

Top User (Barsch Sieger 2017)

Beiträge: 4 013

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Nö

Vorname: Martin

Danksagungen: 3144

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. April 2017, 18:05

Crankbaits Spinnerbaits und Buzz Bait!
Und natürlich ein paar Gummis....Finesse Angelei vom Feinsten, dort wird es schwer werden!
Was ich mitbekommen hab wird dort viel mit Spinnerbait gefischt......

Der Mario meinte ja nur das er 2 Ruten mit führt mit denen er alles Abdecken möchte!

Passt mir ja auf mein Belly auf )jAaa und 2 Ruten wird bei meinem sehr schwer werden mit zuführen!
#EINFACH SPASS AM ANGELN

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »carp82« (12. April 2017, 19:17)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Barschloch (13.04.2017), MH Tackle (13.04.2017), Sasa (13.04.2017)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 174

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 2962

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. April 2017, 21:40

Ich würde mich da rein aufs Spinnfischen konzentrieren .
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Barschloch

Top User

  • »Barschloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Bundesland oder Land: Das das Wien umzingelt

Wie lange angelst du schon: Länger als 60 Jahre

Wohnort: Daham

Vorname: Mario

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. April 2017, 08:23

Es wird nur gespinnt. Zwei Ruten deswegen das ich wechseln kann zwischen Gummi Rute und Wobbler Spinnerbait Rute. Finess Rute werde ich mitnehmen hab aber vor das ich eher Größer fische weil nur die Gesamtlänge der zählt. Nicht die Stückzahl.

Danke Martin werd eh zuerst mit Searchbaits fischen und dann wenn's zach wird werd ich meine Trümpfe ausspielen. Und hoffen das was geht )heHe
FTW and go Fishing!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MH Tackle (13.04.2017)

fabian1988

Super Mod Wels (Wels Sieger 2017)

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Bundesland oder Land: NÖ

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: NÖ

Vorname: Fabian

Danksagungen: 1349

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. April 2017, 08:34

Hier bei uns haben wir sehr gute Erfahrungen mit dem Shaker 4,5 von Lunkercity gemacht. Darauf fangen wir Zander, Hechte aber auch große Welse. Bei uns läuft Atomic und silber sehr gut. Durch die gute Gummimischung und großen Tellerschwanz macht er schön auf sich aufmerksam. Da die Fische gerade mit dem laichen fertig geworden sind, könnt das gut funktionieren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Barschloch (13.04.2017), carp82 (13.04.2017), MH Tackle (13.04.2017)

Toni

Ehrenmitglied u. Aitel ,Brachsen u. Karpfengroßgewässer Sieger 2017

Beiträge: 8 513

Registrierungsdatum: 14. November 2008

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: NÖ

Vorname: Toni

Danksagungen: 2694

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. April 2017, 08:36

Ganz klar den Savage Gear 4 Play Nr. 20! Größe würde ich 13 cm nehmen.
»Toni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.png
Grüße
Toni

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Barschloch (13.04.2017)

Barschloch

Top User

  • »Barschloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Bundesland oder Land: Das das Wien umzingelt

Wie lange angelst du schon: Länger als 60 Jahre

Wohnort: Daham

Vorname: Mario

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. April 2017, 08:54

Danke Fabian. Den Shaker hab ich eh schon quasi eingepack. Aber Danke. Werd mir die Farben noch holen.....falls ich sie noch nicht hab ;)


Daunksche Toni. Den 4Play werd ich mir zulegen in 13 (hab ihn bis jetzt immer kleiner gefischt) und ihn dann bei mir unten testen. Io)
FTW and go Fishing!

Lupus

Profi

Beiträge: 10 018

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2867

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. April 2017, 09:11

Wenn man mit dem Boot unterwegs ist oder eben auch mit dem Belly, ist es doch ideal, zwei Spinnruten mitzuhaben. Denn wenn man sich beim Spinnfsichen mehr reinkniet gibt es auch bei der Spinnausrüstung nicht die "eierlegende Wollmilchsau", also für Köder, die viel Wasserdruck erzeugen und schwerer sind muss schon ein anderes Gerät her als für leicht dahingleitende Köder. Insoferne ist es nicht verfehlt, zwei Ruten bei der Hand zu haben.
Bei den Ködern gebe ich jetzt keine bestimmten Tipps, jeder hat seine Geheimköder. Es ist nur eine Frage des Vertrauens. Ich fange dann gut, wenn meine innere Chemie stimmt. Spinnfischen ist für mich so wie in der Gymnasialzeit ne Mathearbeit schreiben. Da gabs zu meiner Zeit 4 Aufgaben zu lösen. Hatte man die erste geschafft, kamen die nächsten dran. Hatte man einen schlechten Tag, kam man schon bei der ersten in´s Straucheln, versuchte die zweite, wenn die auch nicht klappte, dann blieben nur noch 2 um wenigestens ne 4 zu schaffen, sonst war es verhaut.
Und beim Spinnfischen: Wenn ich mal unsicher werde und anfange , da bei jedem zweiten dritten Wurf herumzukramen , dann wird das meistens schon nix mehr. Dann kommt der Unsicherheitsfaktor dazu. Natürlich darf man das nicht zu sehr beim Wort nehmen, denn es liegt in der Natur des Kunstköderfischens egal ob ich fliegenfische oder spinnfsiche, dass man verschiedene Köder ausprobiert. Aber es muss der innere Sicherheitsfaktor dabei sein, dann stimmt der innere Rhytmus und der Draht zum Fisch......hab ich jahrzehntelang so beobachtet.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sitt (13.04.2017)

carp82

Top User (Barsch Sieger 2017)

Beiträge: 4 013

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Bundesland oder Land: nö

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Nö

Vorname: Martin

Danksagungen: 3144

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. April 2017, 13:32

Fisch die Köder die du immer fischt Mario,ich kenne dich ja Gut da kann dann nicht viel schief gehen!
Ich hoffe es gibt dann einen Bericht von dir )jAja interessiert mich schon sehr und irgendwie bereue ich es schon das ich dir Abgesagt habe!
Der erste Belly Boot Wettbewerb in Österreich.....
Gebt s Voll Gas Burschen kL$
#EINFACH SPASS AM ANGELN

Barschloch

Top User

  • »Barschloch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 512

Registrierungsdatum: 12. September 2012

Bundesland oder Land: Das das Wien umzingelt

Wie lange angelst du schon: Länger als 60 Jahre

Wohnort: Daham

Vorname: Mario

Danksagungen: 360

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. April 2017, 15:07

Hat noch jemand was oder war das schon alles.....shaker und 4 play?
FTW and go Fishing!

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 258

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1656

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. April 2017, 18:19

Also Köder zu nennen ... naja ich glaub da kennst du selber genug gute so wie ich dich einschätze!
Ich bin da eher bei Martin, bleib bei den Ködern denen du sonst auch vertraust.
Meiner Erfahrung nach fängt immer der Köder am besten dem man am meisten vertraut - dadurch fischt man den auch am meisten.
Lg. Und petri heil für das Event!
Patrick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Barschloch (16.04.2017)

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 5. November 2011

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Wie lange angelst du schon: Länger als 10 Jahre

Wohnort: Yspertal

Vorname: Nico

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

14

Montag, 26. Februar 2018, 18:40

Mario, du Norr, mit nur zwei Ruten? qU) Welches Bellyboot hast denn jetzt, wennst willst ich hätt noch eine Selbstbauidee für Ruten- und Köderaufbewahrung, die ich auf mein Pontoon leider nicht draufbauen kann. :D Wart mal bis wir zwei mal gemeinsam auf an Boot stehen, das genug Platz hat, i sag nur Tacklefetischist. /wItz
Wenns die Lacke is die ich meine, würd ich mit gepeggtem T-Rig voll im Cover fischen.
Zuerst mal mit Spinnerbait, Chatterbait, Swimbaits (z.B. LC Swimfish, Savage Gear 4-Play-Soft,...), Liplesscranks, Squarebills, ASP Spinner (nimm ruhig mal den stinknormalen vom Profiblinker, der fängt genauso gut wie der Gunki Deracoup und tut im Börserl ned so weh) die Spots grob absuchen. Sobald du die ersten ein bis zwei Fische weg hast vom Spot oder Nachläufer hast ist Technikwechsel angesagt! Also runter vom Gas entweder du fischst, oben genannten 4-Play-Soft einfach in einer anderen Größe oder Dekor (die kann man super auf dem Drahtgestänge von Savage Gear fischen und mit Lötzinn unterschiedlich beschweren) oder du fängst an langsam mit den üblichen verdächtigen zu jiggen. Wenn dann wieder die Bisse nachlassen, musst nochmal einen Gang runterschalten, jetzt wirds zeit für C-Rig, T-Rig und Skirted Jigs, für Barsch am liebsten den Evergreen C4 Jig mit C4 Shrimp als Trailer. Solls eine Nummer größer sein gibts noch die BlackFlagg (Skyy Jig und All In Jig) oder eben die Keitech.
Generell funktioniert die Taktik mit schnell suchen, dann langsamer werden fast immer und überall.
Und falls die Hechte wirklich im Cover stehen, der 4-Play-Soft skippt höllenmäßig gut. ;-)
Alle meine Schmäh kann ich dir jetzt auch nicht verraten, muss ja für nächstes Jahr wenn wir unseren Heimbewerb fischen noch was im Petto haben. )heHe
Fischst du noch, oder fängst du schon?!
Man kann nie genug Tackle haben. hAnD
]pEtri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (26.02.2018)