Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

turtle79

Karpfen

  • »turtle79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 4. August 2016

Bundesland oder Land: OÖ

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: andi

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Mai 2017, 18:44

Schrotblei vor Wobbler

Hallo Spinnfischer,

Ich habe mir letztes Jahr angewöhnt vor dem Wobbler (25cm davor) ein kleines Schrottblei zu klemmen.......es hat eigentlich ganz gut funktioniert. Einzig wenn ich mal auf Gummifisch wechsle muss es wieder runter.
Ich hab mal wo gelesen es sorgt für stabilere/ tiefere Führung....daher das Blei.

Zielfisch Forelle u. Barsch, Wobbler rd 5cm groß.

Ich bin stark am überlegen ob ich mir das Blei nicht schenke, macht das sonst noch wer außer mir?

Danke
Lg

karpfen1

Zander

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Bundesland oder Land: Känten

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: klagenfurt

Vorname: Christian

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:14

Hallo!
Es kommt immer darauf an, in welcher Tiefe du den Wobbler präsentieren möchtest und wie stark die Strömung ist. Auch kommt es darauf an, in welcher Neigung die Tauchschaufel angebracht ist. Ich nehme an, du fischt mit einem schwimmenden Wobbler?

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 265

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Mai 2017, 19:51

Bei wobbler mache ixh das eigentlich nicht, da habe ich so spezielle glasgewichte die ich aber auch eher selten nutze - da geht's mir meistens um mehr Reichweite beim auswerfen. Um auf tiefe zu kommen nutze ich dann eher Modelle die halt tiefer laufen.
Meine wobbler laufen eigentlich recht stabil.

Bei spinner klemme ich jedoch hin und wieder ein Blei vor das ich in der strömung etwas besser auf tiefe komme.
Lg.P.

Gery

Administrator

Beiträge: 21 179

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 2965

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20:14

Beim Spinner kann ich es nachvollziehen da macht es Sinn, habe ich schon gemacht .

Nur beim Wobbler sehe ich keinen Sinn darin, wenn ich Tiefer Angeln will, dann nehme ich einen der auch Tiefer läuft.
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Aichy

Schleie

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 16. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: St. Marien

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20:17

Ich habe gehört das soll helfen wenn man in Gewässern Fischt wo viele Algen rumschwimmen. Die sollen dan am Blei hängen bleiben und so nicht bis zum Wobbler kommen

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 265

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20:55

Was für problemchen bei wobbler entstehen könnte ist das da unter Umständen auch z.b. Aus einem suspending wobbler gleich mal ein sinkendes Modell werden könnte usw.
Lg.P.

turtle79

Karpfen

  • »turtle79« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 4. August 2016

Bundesland oder Land: OÖ

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: andi

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20:59

Ich fische schwimmende und tw auch sinkende.
Das Problem denke ich ist, dass bei schwimmenden, wenn ich diesen stehen lassse er logischerweise anders steigt wie ohne Blei.

Also wobbler ohne blei, spinner mit blei, ok.

PS: weiter werfen ist beim schwimmendne nie schlecht, da diese doch leicht sind und man keine Meter damit macht.

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 265

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 1670

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:25

Bei spinner ist es eben auch so dass es auf die Situation ankommt, meistens fische ich auch die ohne blei, wenn jedoch die strömung recht stark ist und die Fische tief stehen, dann bebleie ich halt.
Lg.P.

sitt

Super Mod

Beiträge: 3 931

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Bundesland oder Land: Kärnten

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Kleinedling/Wolfsberg

Vorname: Johannes

Danksagungen: 1610

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Mai 2017, 00:03

Also ich mache das gelegentlich bei Spinnern und Softjerks, habe aber noch nie daran gedacht es bei kleinen Wobblern zu versuchen, werde es aber bestimmt mal versuchen Io)
Lg.SITT

tschörni

Top User

Beiträge: 567

Registrierungsdatum: 28. August 2012

Bundesland oder Land: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Österreich

Vorname: Gernot

Danksagungen: 662

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Mai 2017, 11:14

Ich fische öfter vorbebleit allerdings mit einem Tropfenblei am Seitenarm. Der Seitenarm ist etwa 20cm lang u sitzt etwa 50cm vor dem Köder. Seitenarm ist natürlicher dünner als Vorfach damit nicht alles bei einem Hänger abreißt.
Bringt weitere Würfe und der Köder ist gleich in der gewünschten Tiefe.
Tschörni