Sie sind nicht angemeldet.

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

1

08.11.2017, 09:18

Flohmarktwolle

Grüß Euch,

Beim letzten Flohmarktbesuch habe ich eine alte Holzspule mit Mischwolle (Wolle mit Glanzfäden) gefunden. Natürlich musste ich sofort probieren, ob sich die Wolle zum Fliegenbinden eignet.
Also auf die Schnelle mal drei Haken überwuzzelt und siehe da, schaut gar nicht so blöd aus. :D

Gruß, Willi
»Willi« hat folgende Dateien angehängt:
  • Wollspule1.jpg (284,74 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2017, 19:54)
  • Wollspule2.jpg (248,58 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2017, 19:54)
  • Wollspule3.jpg (258,08 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2017, 19:54)
  • Wollspule4.jpg (261,75 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2017, 19:54)
  • Wollspule5.jpg (274,38 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2017, 19:55)
Ja genau, DER Willi!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jourdi (09.11.2017), Karl (08.11.2017), Schani86 (08.11.2017)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

2

08.11.2017, 10:11

Vor allem für Nymphen sollte es sich gut eignen da es hier ja egal ist wenn sich die Wolle mit Wasser vollsaugt

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 313

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 765

  • Nachricht senden

3

08.11.2017, 10:17

Was man nicht so allen brauchbares findet auf dem Flohmarkt . :thumbup:
Jetzt werde wohl alle gleich in Nähkästchen von der Frau, oder Mutter nachschauen, was da zu gebrauchen ist . :D
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 046

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

4

08.11.2017, 10:48

Für Barbennympfen optimal. Die müssen eh auf Grund. :thumbup:

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

5

08.11.2017, 11:21

Jetzt werde wohl alle gleich in Nähkästchen von der Frau, oder Mutter nachschauen, was da zu gebrauchen ist . :D
Das haben die meisten Fliegenbinder schon lange gemacht. Es ist ein alter Hut Nähgarne und Wolle dafür zu verwenden Gery. jAa*
Ja genau, DER Willi!

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 313

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 765

  • Nachricht senden

6

08.11.2017, 12:17

Ach so darum will keiner meine Sachen Kaufen . :D
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

7

08.11.2017, 19:37

Vielleicht solltest Du sie für ein paar Wochen in den Tiefkühler packen, Willi.
Nicht das Dir die Viecher dein übriges Bindematerial bevölkern.

Duck und wech
Sigi

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

8

08.11.2017, 20:18

Vielleicht solltest Du sie für ein paar Wochen in den Tiefkühler packen, Willi.
Nicht das Dir die Viecher dein übriges Bindematerial bevölkern.
Bei meinen coolen Mustern werden alle Schädlinge eh gleich schockgefroren. :)
Ja genau, DER Willi!

  • »sportfischen65« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 28.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 38

Fliegenruten: viele

Wohnort: Linz

Vorname: Thomas

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

9

09.11.2017, 12:43

Ist sicher kein schlechter Tipp von dryflyony, ich habe mir schon mal solch ein Viehzeugs beim Bindematerial eingeschleppt.
Ist nicht lustig, hab viel entsorgen müssen da ich leider auch sehr spät daraufgekommen bin.

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

10

09.11.2017, 13:03

Ist sicher kein schlechter Tipp von dryflyony, ich habe mir schon mal solch ein Viehzeugs beim Bindematerial eingeschleppt.
Ist nicht lustig, hab viel entsorgen müssen da ich leider auch sehr spät daraufgekommen bin.
Absolut richtig! Man kann sich durch Bindezeug aus "dubiosen Quelle", wie etwa gefundene Federn die man in der Natur findet, oder aus falsch gelagerten Altbeständen, aber eben auch vom Flohmarkt, eine Vielzahl vom Milben, Käfern o.Ä. einschleppen und dadurch seine wertvollen Bälge kontaminieren. Das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen und selbstverständlich dementsprechend vorbeugen - etwa durch Einfrieren über längere Zeit!

Ich wollte durch meine Antwort auf Sigi´s Post keinesfalls davon ablenken! nEiN*

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.11.2017)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

11

09.11.2017, 15:01

Eigentlich war's ja auch mehr ironisch gemeint auf das Wort 'Floh'markt. Flöhe brauchen ja m.E. etwas Lebendiges unter der Haut.
Aber nichts desto Trotz, Milben und Mottengelege können überall lauern, da man ja nicht weiß, wo und wie die Sachen gelagert wurden.
Materialien, seien es Federn aus dem Wald, oder auch vom Trödelmarkt, die da evtl. aus einer Voliere kommen bin ich auch sehr vorsichtig.
2-3 Wochen, oder länger einfrieren, und danach kommen noch Lavendelblüten mit in die Büchse.
Bin damit nach einem Befall vor ettlichen Jahren immer ganz gut gefahren.

Gruß
Sigi

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.11.2017), Oldy43 (09.11.2017)