Sie sind nicht angemeldet.

Oldy43

Allgemein Super Mod

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Vorname: Rudolf

Angeljahre mit der Fliege: 4

Wohnort: Weinviertel

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Danksagungen: 1403

  • Nachricht senden

1

05.12.2017, 15:31

Remember, oder wie war Euer Heuriges Jahr?

Das Heurige Jahr war für mich so gut wie zu vergessen...

Obwohl einige schöne Tage mit lieben Freunden dabei waren :D ,

unterm Strich jedoch, hat mein JK Revier das vermeintliche Fangerlebnis nicht erbracht... :thumbdown:

Wie war es bei Euch?

Ich hoffe wesentlich besser :D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





  • »schmidi« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 17.03.2016

Vorname: Günter

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Steyr

Fliegenruten: 1

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

06.12.2017, 12:03

Hallo zusammen.

Das heurige FF-Jahr an der Enns in Steyr war für mich nicht erfolgreich.

Wenn ich die Zeit zum Angeln hatte, war das Wetter nicht schön oder die

Enns war sehr schmutzig und trüb (das trübe Wasser kommt wahrscheinlich aus der STMK).

Habe heuer nur 4 Forellen gefangen (voriges Jahr war es auch nicht viel besser).

Aber wenn ich am Wasser war habe ich es immer genossen, weil ich ein leidenschaftlicher

Fliegenfischer bin (muß aber noch viel dazulernen).

Ich freue mich schon jetzt auf die kommende Saison.

MfG Günter aus Steyr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (06.12.2017)

da_cesa

Fliege

  • »da_cesa« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 02.04.2016

Vorname: Volker

Angeljahre mit der Fliege: 1

Fliegenruten: Loop Xact 590 MF

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

3

06.12.2017, 14:31

Mein heuriges Friedfischjahr war mittelprächtig.

Einige schöne Nasen um die 50cm +/- sowie ein paar schöne Flusskarpfen sowie kleinere Barsche konnten verzeichnet werden.

Mit dem Fliegenfischen hab ich heuer Ende d. Sommers mehr begonnen und auch meine ersten Fische gefangen, was sehr erfreulich ist.

Räubermäßig war es ganz ganz mau (nur 1 Minihecht b. Forellenblinkern). Abschnitte meines Baches die früher jedesmal Forellen oder zumindest Aiteln brachten scheinen fischleer...

War vllcht. auch zuwenig experimentierfreudig b.d. Platzwahl und man denkt sich oft, dass gibt es ja nicht, da hab ich immer gefangen. Aber die Spots und auch der Fluss/Bach ändert sich nach ein paar jahren nach hochwassern etc...

Nächstes Jahr werde ich zwar den gleichen Bach, aber in einem anderen Abschnitt als JK-Gewässer ausprobieren.

Fix eingeplant sind dann nächstes Jahr zumindest 2x die Savinja sowie 2,3 TK - Ausflüge in andere Reviere in Ö (gerne auch mit jemandem von hier, der mir ein bissl was auch zeigen will/möchte).

Heuer bzw. im Winter werde ich noch einige Male den Huchen nachstellen. Diesen Samstag gibts noch einen Ansitz an meinem "alten" JK-Gewässer original mit Frühstücksfleisch :D



Resumee 2017:

War schon ok - aber nicht der große Bringer!
smell the flowers while you can

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 607

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Vorname: Willi

Angeljahre mit der Fliege: 40

Wohnort: Wels

Fliegenruten: St.Criox Imperial, Sage Graphite, Try 330, Try 390, No Names

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

4

06.12.2017, 15:37

Sagen wir es einmal so: Ich hatte schon bessere Jahre. :((( Andererseits hatte ich auch in privater und beruflicher Hinsicht schon bessere Jahre. )üBerlegen
Es spielt halt immer alles zusammen und heuer war es eben so, wie es war.
Aber die Saison ist bei mir ja erst am 31. 12. vorbei, also könnte - zumindest theoretisch - noch was gehen. 8)

Na und dann bleibt ja noch die Vorfreude auf nächstes Jahr, für das schon heuer einige Weichen gestellt wurden und immer noch werden.
Neben drei Veranstaltungen (Fishing Festival, 1.O.Ö.Fliegenfischertag und Tenkara-Treffen an der Erlauf), sind auch einige Besuche an bisher unbekannten Gewässern geplant.
Ansonsten fällt mir sicher noch was ein. :D

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Vorname: Michael

Angeljahre mit der Fliege: 2

Wohnort: Gerasdorf

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

5

06.12.2017, 16:07

Meine erste Fliegenfisch Saison war mehr als ich erwartet habe. Am Bernsteinbach konnte ich viele und zum Teil echt schöne Fische fange. Einige echte Top Äschen waren da dabei. Weiters konnte ich mittels Tageskarte die Ybbs (zum Teil verschiedene Revier) und die Alm befischen. Alles in allem super geil heuer. Nächste Saison wird das Fliegenfischen weiters verstärkt....freu much schon

Karlheinz

Forelle

  • »Karlheinz« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 04.04.2017

Vorname: Michael

Angeljahre mit der Fliege: 10

Fliegenruten: Klasse 4-14

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

6

06.12.2017, 16:25

Hallo alle!

Meine Saison war top. Hab von Karpfen od. Amuren über Hechte und Huchen bis hin zu starken Murforellen alles auf die Schuppen legen können.

Hab mich heuer wieder zum Allrounder entwickelt, wobei mir das Fliegenfischen nach wie vor am liebsten ist, immer geht's halt nicht...;)

Und die Saison ist noch nicht aus!

lg

Michi

Karl

S Mod

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 449

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Vorname: Karl

Angeljahre mit der Fliege: 25

Wohnort: Freinberg

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Danksagungen: 1070

  • Nachricht senden

7

06.12.2017, 16:40

Mein Jahr war durchwachsen.
In der Ilz wo ich die JK habe, konnte ich erst im Herbst, der zwar scheußlich war, halbwegs gut fangen. Schöne Äschen bis 40 cm sowohl mit der Trockenen als auch mit der Nymphe und auch einige schöne Bafos. Heuer nach 3 Jahren konnte ich das erste mal eine entnehmen! Mindestmaß 40 cm. Äschen sinnvollerweise ganzjährig geschont.

Bei etlichen Tagesausflügen jedoch hatte ich teilweise richtig gute Fischerei. Speziell die Ausflüge mit Atzi an die Steyr Pichlern, zusammen mit dem Günter )Steyrflyfischer) als auch an die Deutsche Traun waren wunderbar. Wir konnten herrliche kampfstarke und teils schöne Prackln fangen!
Sehr schön waren auch die beiden Tage zusammen mit Ronny an der Lammer. Leider war uns der Wettergott nicht besonders gesinnt. Trotzdem konnten wir einige Äschen überlisten.

Wunderbare Tage durfte ich auch in den Mühlviertler Gewässern Naarn und Feldaist erleben. Traumhafte Natur und schön gezeichnete Fische!

Auch an der Antiesen hatte ich mit meinem Freund Jochen einen herrlichen Nachmittag mit sehr schöner Fischerei.

Leider war der Herbst heuer nicht so wie wir Fliegenfischer uns das vorstellen und so wurde aus einem Tagestrip mit Ronny an die Steyr leider nichts mehr.

Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Fischerjahr und blicke auf schöne Stunden zurück. Möge das Jahr 2018 auch wieder so gut werden.

In diesem Sinne wünsche ich allen für 2018 ein gutes Fischjahr!

Karl

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Vorname: Stefan

Angeljahre mit der Fliege: 2

Wohnort: Höchst

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

8

06.12.2017, 17:44

Rückblickend auf 2017 kann ich sehr zufrieden sein.


Ich durfte einige neue Gewässer befischen, habe neue Kontakte geknüpft und viel Erfahrung gesammelt.
Was ich auch als Highlight ansehe, sind die verschiedenen neuen Fischarten die ich dieses Jahr überlisten konnte (Barben, Marmorata, Saiblinge und einen Zander) und natürlich auch 5 Äschen aus meinem Hausgewässer…. Schön zu sehen das es sie doch noch gibt…
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.12.2017)

Atzi

Forelle

  • »Atzi« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 25.12.2016

Vorname: Daniel

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Alkoven

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

06.12.2017, 19:26

Das Jahr 2017 war ein Wahnsinn!!! Egal ob in der Donau die Zander oder beim Fliegenfischen die Forellen und äschen !!! Keinen einzigen schneidertag und super Fische! Mein Jahreskarten Revier alm und Laudach waren auch super jedoch ist mir da zu viel Betrieb so das ich mir keine Jahreskarte mehr nehmen werde!!! Super Leute kennengelernt hier im Forum mit denen ich auch fischen war!! Danke auch den karl für seine super fliegen und dem ronny für die super Lehreichen guidings!!! Ich freue mich schon auf die nächste Saison , werde aber sicher Nocheinmal in die goiserer auf äschenjagt gehen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (07.12.2017), sportfischen65 (09.12.2017)

  • »sportfischen65« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 28.05.2017

Vorname: Thomas

Angeljahre mit der Fliege: 38

Wohnort: Linz

Fliegenruten: viele

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

10

09.12.2017, 16:09

Hatte ein durchwachsenes Jahr,
Die Steyr zeigte sich heuer von der zickigen Seite,
Wasser hoch = Mist
Wasser niedrig und trübe = Mist

Ich bin sicher 5x in die Steyr gefahren und wieder zurück weils einfach nicht passte.
Trotz allem habe ich in den Tagen wo das Wasser gut war sehr schön gefangen.
Hatte Bachforellen bis 62 cm Äschen bis 46cm und Rebos bis 54cm und viele viele kleine und mittlere FIsche.
Ich bin dieses Jahr nur einmal mit Atzi und Ronny in einem anderen Gewässer und es war ein sehr schöner Tag.
Im Frühling am Po in Italien hatte ich bei den Welsen 3 Fische zwischen 190 - 198cm gesamt 8 Stk in einer Woche, im Herbst
war es nicht so berauschend da waren es gesamt 4 Fische davon war der größte nur 176 cm.
Vielleicht fange ich bis zum Jahreswechsel in Südafrika noch etwas.
Freue mich schon auf die Steyr nächstes Jahr und auf meinen Norwegentrip mit Ronny an die Orkla auf Lachs (mal sehen was dort geht.)
Jetzt überbrücke ich die Zeit mit Fliegenbinden und träumen von großen Fischen .

Grüße
Thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.12.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 039

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Vorname: Gery

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Wohnort: Lustenau

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

11

09.12.2017, 16:09

Was soll ich sagen nur 3 x mit der Fliege am Wasser . :thumbdown:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.12.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Vorname: Peter

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Wohnort: Salzburg - Stadt

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Danksagungen: 727

  • Nachricht senden

12

10.12.2017, 15:13

Fazit : Wenig zum Fliegenfischen gekommen da das Wasser immer schmutzig war und jetzt wo es sauber ist - ist es mir zu kalt. Mit der Floatruta unterm Jahr kann ich nicht klagen. :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.12.2017)

koppenkitzler

Top User Regenbogenforellen Challenge Champion 2016

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Vorname: Bernhard

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Danksagungen: 1094

  • Nachricht senden

13

10.12.2017, 18:56

Hatte eigentlich wieder ein schönes Jahr mit viel Abwechslung und vielen verschiedenen Fischarten in verschiedensten Gewässern.
Von der Äsche bis zum Waller,alles gabs .

Hmmmh,der Fang,der mir sicher am stärksten in Erinnerung blieb,war nicht mit der Fliege,eine bombastische Schleie mit 66 cm.

Wünsche Allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein (nicht nur fischereilich) erfolgreiches Jahr 2018!

koppenkitzler

Top User Regenbogenforellen Challenge Champion 2016

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Vorname: Bernhard

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Danksagungen: 1094

  • Nachricht senden

14

10.12.2017, 18:57

Hatte eigentlich wieder ein schönes Jahr mit viel Abwechslung und vielen verschiedenen Fischarten in verschiedensten Gewässern.
Von der Äsche bis zum Waller,alles gabs .

Hmmmh,der Fang,der mir sicher am stärksten in Erinnerung blieb,war nicht mit der Fliege,eine bombastische Schleie mit 66 cm.



Wünsche Allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein (nicht nur fischereilich) erfolgreiches Jahr 2018!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (12.12.2017), Karl (11.12.2017)

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Vorname: Christoph

Angeljahre mit der Fliege: 5

Wohnort: Murtal

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

15

11.12.2017, 08:01

Mein Jahr war heuer geprägt von vielen neuen Erfahrungen und einigen neuen Freundschaften die ich am Wasser geschlossen habe.
Auch wenn das Wetter und die Flüsse heuer oft teilweise eine Katastrophe waren, war es ein interessantes Jahr mit meinem ersten Huchen :D somit wird mir das Jahr sicherlich sehr positiv in Erinnerung bleiben.
Wie einige Andere hier habe ich es desöftern auch mit der Spinnrute versucht, ist zwar kein Fliefi aber macht auch spaß und ist ab und zu eine nette Abwechslung.

Ich wünsche euch noch für die restliche heurige Saision ein kräftiges Petri Heil und in der doch sehr turbulenten Weihnachtszeit möglichst viel besinndliche Stunden mit euren liebesten (oder am Wasser :P).

tl Christoph
)ANGler

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (11.12.2017)

nixn44

Forelle

  • »nixn44« ist männlich

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 11.04.2014

Vorname: Nicolas

Angeljahre mit der Fliege: 7

Wohnort: Oberndorf bei Salzburg

Fliegenruten: TFO, Guidline, Vision

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

16

11.12.2017, 08:49

Mein Fliegenfischerjahr hat lernbedingt eigentlich erst Mitte Juni begonnen. Dafür habe ich ab dann mit TK ca 15-18 unterschiedliche Gewässer befischt! War also sehr abwechslungsreich und spannend. 6 neue Gewässer waren auch dabei, wobei für mich die interessantessten Gewässer die Teichl und die Koppentraun waren!!

Mein Jahreskartenrevier, die Salzach, war eigentlich erst ab September so halbwegs befischbar, wobei dann für 2 Monate die Fischerei einfach top war. Vorallem auf Trockenfliege sind die Äschen sehr gut gestiegen!! Witzigerweise war der November und jetzt auch der Dezember bisher eher zach, obwohl der Wasserstand eindeutig besser war/ist.... Manchmal versteht man die Fische einfach nicht.

Werde jetzt im Dezember noch ein paar mal ausrücken... hoffentlich sind die Fische dann auch so motiviert wie ich :NAsenbo...

LG Nicolas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (11.12.2017)

Ähnliche Themen