Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

1

30.01.2017, 10:35

Wieder ein kleiner Einblick in die Werkstatt: die Hobel im Einsatz

Winterzeit ist ja Rutenbauzeit, und da geschieht so einiges am Hobelsektor.
Nachdem die Hobelform exakt eingestellt wurde, kommen endlich die gehärteten und vorgehobelten Spleiße in die finale Phase.



Dazwischen wird natürlich immer wieder kontrolliert und gemessen.



Die letzten Hobelstriche werden dann mit dem Schabhobel durchgeführt.
Dabei werden die letzten hauchdünnen Hobelspäne abgezogen.



Endlich liegen sie fertig gehobelt da, die einzelnen Spleiße...


Langsam ist zu sehen, was es einmal werden soll.
In diesem Fall der Handteil einer Gespließten


Als nächstes werden die Spleiße der Spitze gehobelt, und dann geht's schon wieder ans Verleimen.
Aber das ist eine andere Geschichte.....

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (30.01.2017), dryflyonly (30.01.2017), hard (30.01.2017), Oldy43 (30.01.2017), Schani86 (30.01.2017), tschiste (30.01.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1057

  • Nachricht senden

2

30.01.2017, 11:06

schön zu sehen wie die einzelnen Spleiße präzise in Form gebracht werden

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (30.01.2017)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

3

30.01.2017, 11:23

Hallo Peter.

wunderbar Dir bei Deiner tollen Arbeit zusehen zu dürfen.

Danke dafür.

LG
Sigi

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (30.01.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 701

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

4

30.01.2017, 15:11

Danke Peter dass Du uns bei Deiner wunderbaren Tätigkeit dabei sein lässt!

Wird wieder ein Sahnestückchen!

Gruß Karl

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (30.01.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

5

30.01.2017, 15:25

Danke liebe Leute!
.....Wird wieder ein Sahnestückchen!
....

Ich hoffe es! In dem Fall weiß ich nämlich selber noch nicht, wie sie einmal aussehen wird - da ist der Kunde noch gefordert.
Lg, Peter

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

6

30.01.2017, 15:47

Danke liebe Leute!
.....Wird wieder ein Sahnestückchen!
....

Ich hoffe es! In dem Fall weiß ich nämlich selber noch nicht, wie sie einmal aussehen wird - da ist der Kunde noch gefordert.
Lg, Peter



Wenn ich richtig rate wer der Kunde ist, bin ich jetzt schon überzeugt, dass es wieder eine Deiner exzellentesten Ruten wird, welche Deine Manufaktur verlässt und dem Eigentümer viele Jahre Freude bereiten wird.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 919

  • Nachricht senden

7

30.01.2017, 15:49

Hochinteressant für mich !! :thumbup:

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

8

31.01.2017, 07:11

Falls es wen interessiert:

So fein sind beim finalen Hobeln die Hobelspäne:


Wenn das Messer ordentlich geschliffen ist, sieht der Hobelspan so aus:


Und das sind dann die Hobelspäne bei den letzen Hobelstrichen mit dem Schabhobel:


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (31.01.2017), Karl (31.01.2017), Oldy43 (31.01.2017), Schani86 (31.01.2017)

9

31.01.2017, 07:19

Super Profesionelle Werkstätte Peter!!
Genau so habe ich dich eingeschätzt,einfach perfekt deine Arbeiten.

Wenn meine in Arbeit ist,komme ich dich besuchen!!

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

10

31.01.2017, 07:41

Wieder mal super Eindrücke aus deiner Werkstatt, vielen dank fürs zeigen.

Besonders beeindruckend der lange, hauchdünne Hobelspan auf dem 2en Bild, hab ich so noch nicht gesehen, der Hobel muss ja rasiermesserscharf sein :thumbup:



lg

Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

11

31.01.2017, 09:03

Perfektionismus kann ein Fluch sein, bei Dir jedoch
ist er ein Segen und ein muß um solche Schönheiten
hervorzubringen :kLatsch

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)

  • »blue dun« ist männlich
  • »blue dun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

12

31.01.2017, 09:51

Danke Leute!

@Ronny
Ich meld mich bei dir, wenn es soweit ist. Die nächste, die begonnen wird, ist schon deine.

Besonders beeindruckend der lange, hauchdünne Hobelspan auf dem 2en Bild, hab ich so noch nicht gesehen, der Hobel muss ja rasiermesserscharf sein :thumbup:

Ja das stimmt. Allein das Schärfen musste ich erst einmal lernen. Scharf ist das Messer nicht wenn die Haare beim Rasieren wegspritzen, sondern wenn die Haare beim Rasieren auf dem Messer liegen bleiben! Man sieht ganz gut, wenn ich wieder viel hoble, denn dann werden die Haare auf dem linken Unterarm immer weniger zwink
Ich musste auch erst einmal den richtigen Schneidenwinkel herausfinden, denn normal sind die Hobelmesser für Holz geschliffen - das macht nur Probleme. Auch die Rückseite der Hobelmesser muss spiegelblank sein, damit auch die Schneide so fein wie möglich ist. Das bedeutet auch, dass die Hobelmesser mein Heiligtum sind, da sie bei jedem Mal schärfen besser werden (die Rückseite wird jedesmal poliert).

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (31.01.2017)

nixn44

Forelle

  • »nixn44« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 11.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: TFO, Guidline, Vision

Wohnort: Oberndorf bei Salzburg

Vorname: Nicolas

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

13

31.01.2017, 13:49

interessanter Einblick in deine Rutenbauwerkstatt :-) Die Geduld möchte ich auch mal haben, für mich wäre das noch nichts ;-)

lg Nicolas

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (31.01.2017)