Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Stephanie-Karolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. März 2014

Wohnort: österreich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. März 2014, 19:55

Fang auf Saiblinge

Hallo Leute... bräuchte da mal euer Fachwissen *eRwArs Ich möchte mich heuer mal bisschen auf Saiblingjagd begeben... könnt ihr mir ein paar Tipps bezüglich Köder geben? Daaaaanke )jAaa

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 544

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2224

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. März 2014, 06:14

Hallo Stephanie-Karolina !

Saiblinge sind nicht die Allerschlauesten unter den Fischen, und eigentlich recht dankbare Anbeisser.

Da ich annehme, dass Du (noch) nicht Fliegenfischen tust, wird wohl Spinnfischen das beste sein. Jeder recht lebhafte kleine Spinnköder wie Meppsblinker oder kleines Gummifischchen oder Miniwobbler wird sicher Erfolg bringen.

Die Saiblinge, die Du wahrscheinlich fangen wirst, sind die sogenannten "Bachsaiblinge" (auch wenn Du wahrscheinlich in Teichen fischst).

Beim Drill sind Sablinge recht unterhaltsam: Sie wehren sich recht kräftig für ihre doch nicht so große Größe.
Aufpassen muss man, dass sie sich nicht losreissen. Der Saibling hat ein sehr stark eingebuchtetes Maul, und wenn der Haken nur in der Maulspalte hängt, schüttelt er sich oft los.......

Ich hoffe, ich konnte ein kleines bissl helfen

Gruß. Lupus

  • »Pichlingerseefischer« ist männlich

Beiträge: 1 118

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Bundesland oder Land: .OÖ

Wohnort: .

Wie lange angelst du schon: 6-10 Jahre

Vorname: Lorenz

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. März 2014, 18:57

Die sind nicht wählerisch. Von Mais, Pellets, Brot, Maden, Würmern Lachseiern und Stücken(fällt das richtige Wort ned ein :O )...
Über diverse Spinnköder wie bereits von Lupus erwähnt, ist alles möglich.

Ich persönlich fische gerne mit Spinnern, Twistern, manchmal Blinkern, sehr kleinen Gummifischen, Forellenteig und vielem mehr.

Hauptsache der Köder ist in Bewegung, dass reizt sie besonders.

Viel Erfolg beim Ausprobieren ;)


PS: Lass die Rollenbremse ein bisschen offen(nicht zu viel,dass testest du am Besten indem du mit den Fingern an der Schnur anziehst und du dabei leichten Druck ausüben musst,dann ist sie passend eingestellt),damit dir bei nem lebhaften Drill ned die Schnur reißt,ausschlitzt oder ähnliches.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pichlingerseefischer« (31. März 2014, 19:02)


Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 544

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2224

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. April 2014, 06:33

Nochmals komm ich auf die Saiblinge zurück:

Du hast zwar geschrieben, heuer auf Saiblingsjagd gehen zu wollen, aber ich (und wahrscheinlich auch @Pichlingerseefischer) haben automatisch geglaubt, auf gezüchtete Bachsaiblinge in Teichanlagen.

Aber da Du in Tirol wohnst, könnte es zumindest ja auch leicht sein, dass Du gar nicht diese "Teich-Bachsaiblinge" meinst, sondern die echten wilden Seesaiblinge wie Ihr sie natürlich in etlichen Bergseen habt (Plansee, Heiterwangersee, einige Hochgebirgsseen etc.). Denn logo hab ich auch auf Seesaiblinge gefischt und könnte da was dazu sagen.....

  • »Stephanie-Karolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. März 2014

Wohnort: österreich

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. April 2014, 21:02

Ihr seits echt spitze... Ja)ich gehe auf Teiche und nun auf seesaibling suche :)
Beim Teich habe ich jedoch das Problem das die Saiblinge sehr weit am Grund sind... gibts da auch ne gute Möglichkeit ohne das mir zb mit nem Blinker doch die Forelle beißt?
)boeses

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 544

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2224

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. April 2014, 06:57

hm, schwierig. Ich versuche da jetzt einmal meine Erfahrungen von natürlichen Alpenseen zu übertragen:

Wenn es Seesaiblinge sind, stehen die in der Tat tiefer als die Forellen.
Um jetzt zu vermeiden, dass Forellen beissen, muss man natürlich tief spinnen. Vielleicht ist dann am besten ein kleiner Gummifisch mit entsprechendem Jigkopf geeignet, den man langsam hebend und senkend über den Grund führt, so ähnlich wie beim Zanderangeln.
Das würde ich dann mal als Technik für Seesaibling ansehen.

Aber wie ich bereits sagte, die Saiblinge in Teichen sind in der Regel Bachsaiblinge und da würde es mich wundern, wenn die so tief stehen. Bachsaiblinge kann man kaum anglerisch von Forellen "raussieben" sondern nur darauf warten, dass einer dran geht. Er ist, wie ich schon geschrieben habe, meist ein saudummer Fisch, ich fange zu 90% meine Bachsaiblinge auf Sicht, wenn ich sie direkt anwerfe und meistens nimmt dieser kleine Tepp meinen Köder (in meinem Fall: Nymphe oder Trockenfliege) sofort.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass GEZIELTES Saiblingsfischen am ehesten auf Seesaibling möglich ist, wo er in tiefen Seen der Hauptfisch ist, und auf Bachsaibling am ehesten dort, wo er besser überlebt als die Forelle (in Wasser, was für die Forelle zu sauer ist). Deshalb habe ich meine meisten Bachsaiblinge auch in Hochmoor-Bächlein gefangen, die für Forellen zu sauer sind.....

  • »Stephanie-Karolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. März 2014

Wohnort: österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. April 2014, 18:02

Dankeschön :) ich werd mal verschiedene sachen ausprobieren und werd mich melden was am besten geklappt hat )jAaa

Hecht xy

Elritze

  • »Hecht xy« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Wohnort: tirol

Beruf: koch

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Januar 2015, 14:20

Saibling

hi, caroline.
bin mit der grundfischmethode und ainem auftreibenden köder gut gefahren, wir könnten ja mal zusammen auf saiblingstour gehen.
gruss martin

Lupus

Super Mod und Forenpoet

  • »Lupus« ist männlich

Beiträge: 9 544

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Wohnort: Wien

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 2224

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Januar 2015, 15:15

Viel Glück. Hier war sie seit letzten April nicht mehr online....

Scheint nur ne vorrübergehende Laune gewesen zu sein....

Hecht xy

Elritze

  • »Hecht xy« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 24. April 2014

Wohnort: tirol

Beruf: koch

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Januar 2015, 15:28

Saibling

alles klar danke
+