Sie sind nicht angemeldet.

Hallo Anglerkollege , herzlich willkommen bei uns im : anglerforum.at. Wir sind trotz der Größe, immer noch ein Familiäres Angelforum. Falls dies dein erster Besuch auf unserer Seite ist,dann lese bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast,dann kannst du Dich hier anmelden.

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 10:54

Umweltverschmutzung

Hallo!
Als ich am Wochenende wieder Spinnfischen war, hab ich eine ganz schön lange Strecke zurückgelegt. Die Leute bzw Fischer werden auch immer fauler den Müll mitzunehmen... bei den beliebten Ansitzangel Plätzen liegt soooo viel Müll herum und jetzt sogar schon in den Sträucher und hohen Gras wo ich Spinnfische.
Ich weiß ja nicht ob das bei euch auch so schlimm ist, aber mich stört das extrem..
Nächstes werde ich mir einen Müllsack mitnehmen und den Müll wegschmeißen :/
Es kann ja nicht sein, dass ich mit 15 Jahren reifer bin als manche Erwachsene?
Leider kann man nix dagegen machen:(
Wie ist das so bei euch?
Ps: ich hoffe das ist in dem richtigen Them:)
]pEtri

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrism (01.11.2018), Gery (31.10.2018), grusteve (31.10.2018), Milamber (31.10.2018), Pabru (31.10.2018)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 862

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1961

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 3415

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:16

Gut ob das nur von Erwachsenen kommt oder nur von Anglern bezweifle ich mal Stark .
Aber lobenswert ist deine Einstellung dazu . Io)

Bei uns sieht es aber leider auch nicht anderst aus .

Ich habe es hier her verschoben Klatsch,Tratsch u.Anregungen .
Denn es ist ja kein reines Spinnfischer Problem .
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

Lupus

Ehrenmitglied

Beiträge: 10 199

Registrierungsdatum: 19. August 2011

Bundesland oder Land: Wien

Geburtsjahr: ?

Wie lange angelst du schon: Länger als 40 Jahre

Wohnort: Wien

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 3065

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:28

offensichtlich bist Du dann mit 15 Jahren reifer als diejenigen Erwachsenen, die den Müll wegschmeißen.

An meinen Revieren wäre einer, der beim Fischen seinen Müll zurückläßt, ganz ganz schnell die Lizenz los. Das liegt aber auch daran, dass zum Beispiel mein primäres Fried-und Raubfischrevier in Naturschutzgebiet und naher Zone zu Nationalpark liegt. Da ist der Fischer unter besonderer Beobachtung und daher ist es auch die Verantwortung der Vereinsleitung, den Anfängen zu wehren und eben solche Delinquenzen strikt zu ahnden.

Müll kann auch von Nichtfischern sein: Will ich wo fischen und seh ein Plastiksackl oder sonst was herumliegen, entsorge ich es vor dem Fischen lieber selber, als dass ich selber in Verdacht komme, ich wäre der Saubartl gewesen, der den Dreck liegen gelassen hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2018

Bundesland oder Land: Salzburg

Geburtsjahr: 1976

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Salzburg

Vorname: Robert

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:38

Hallo!
Das ist leider ein generelles Problem!
Hier müsste es einfach hohe finanzielle Strafen geben und auch den Entzug der Angellizenz wenn so etwas beobachtet wird. Nur leider lässt sich das schwer kontrollieren, wo kein Kläger da kein Richter!
Ich selbst nehme meinen Dreck immer mit, egal ob beim Fischen, Wandern oder Skitouren gehen.
Ich bin Raucher und habe mir sogar einen Reiseaschenbecher besorgt, da ich nie einen abgebrannten Tschick weg werfen würde. So ein Sargnagel verunreinigt eine große Menge Wasser!
Speziell beim Leopoldskronerweiher in Salzburg fällt mir das öfters auf, dass hier der ganze Dreck liegen bleibt. Spricht man die Leute an, dann bekommt man meistens mangelnder Sprachprobleme keine Antwort!
So etwas ärgert mich maßlos, denn für mich geht es beim Fischen ja auch um das Naturerlebniss!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerhard S. (01.11.2018), ImTramped (31.10.2018)

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 14:20

@Niklas:
Soweit ich mich erinnere gehst du ja in Abwinden.

Die meißten Fischer nehmen dort Ihre Sachen wieder mit, leider nicht alle.

Ich muss meißtens auch vor dem Fischen zusammenräumen.

Großés Problem sind dort die Spaziergänger \ Wanderer \ Radfahrer die gerne Ihr Zeug liegenlassen. Man kennt es meißtens ziemich schnell auseinander.

Wenn du verstreut das Zeug findest waren es meistens Personen die nicht Fischen. Liegt es konzentriert an einem Platz war es meißtens ein Fischer.

Problem ist das dort viele die Tageskarten nutzen um Zelten zu können, das sind dann auch meißt die die dann alles liegen lassen (bis hin zum Zelt). Die Angel ist dann oft nur zum Schein mit dabei.
Desswegen gibt es in den angrenzenden Revieren keine Tageskarten mehr.
Soweit ich weiß diskutieren die Pächter bereits das es in Abwinden nächstes Jahr keine Tageskarten mehr geben wird um dem entgegen zu wirken. (Heuer hat es schon mehrfach Probleme desswegen gegeben)
Was mann aber nie vergessen darf ist das du noch immer an der Donau bist. Die ist leider voller Müll und das liegt nicht an den Fischern, eher ganz im Gegenteil

Ich sehe WESENTLICH mehr Fischer die den Müll wegräumen als welchen hinterlassen!!!
Und damit meine ich nicht nur den eigenen!
Schwarze Schafe gibt es immer, und es liegt an uns und nicht anderen Ihnen das näher zu bringen.
Ein größeres Problem ist die generelle Verschmutzung. Gerade wenn der Pegel stark schwankt landet extrem viel am Ufer was vorher im Wasser unsichtbar war. Nach einem Hochwasser ist es dann oft extrem.

Von daher kann es auch sein das durch einen kurzfristig höheren Pegelstand der Dreck im Gras bzw. in den Sträuchern landet.
Im Langensteiner gibt es einen Baum der ist voll mit schwarzer Folie die niemand herunternimmt weil man einfach nicht hoch kommt.

@Berti

Strafen und Verbote kommen von so einem Blödsinn nur sollten wir als Fischer nicht auch noch selbst nach Strafen zu schreien. Das ist wie sich selbst ins Knie zu schießen, da egal welche Regelung sich jemand einfallen lässt wir alle draufzahlen.

Ist einmal ein Verbot ausgesprochen bekommt man es nur mehr sehr schwer weg, auch wenn der gewünschte Effekt doch nicht eingetreten ist bzw. wird es dann so vage definiert das wieder alles mögliche reininterpretiert wird.
Wir selbst sind die Kläger in solchen Fällen und sollten das auch wenn nötig ausnutzen.

Sollte ein Angler nicht der deutschen Sprache mächtig sein ist zu hinterfragen wie er seinen Fischerschein gemacht hat. Das du Ihn darauf aufmerksam machst ist richtig Io) wenn er aber wiederholt Müll hinterlässt dann kann man sich vertrauensvoll an die Aufsichtsorgane wenden ):hmm , denn dafür sind Sie da. Trotzdem denke ich das so etwas größtenteils Ausnahmen sind und nicht die Allgemeinheit. Denn das ablagern von Müll steht schon unter Strafe!
Trotzdem sollten wir sochen Dinge immer unter uns regeln. Würde man nach außen gehen regeln das Personen und Organisationen die davon meißtens keine Ahnung haben und machen was Sie glauben das gut ist.

Wir sind als Fischer immer mehr exponiert als alle anderen, desswegen werden immer schnell wir verdächtigt. Vor der eigenen Haustüren mag keiner kehren und da ist es leichter auf andere zu zeigen.
Darum haben Fischer teilweise einen schlechten Ruf, obwohl wir mit den Jägern gemeinsam (In den Verbänden und Vereinen) im Endeffekt die 2 größten "Naturschutzorganisationen" Österreichs sind und nicht GreenPeace oder noch schlimmer PETA (was eigentlich keine Naturschutzorganisation ist).
(Ja da schwingt etwas vom Matze Koch in mir mit )jAaa )

Desswegen gibt es bei verschiedenen Vereinen auch immer wieder Flurreinigungsaktionen um derartigen Nachreden etwas Einhalt zu geben. (Eines der wenigen Dinge für die ein Verein mal zu etwas nutze ist)
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (31.10.2018), ImTramped (31.10.2018)

Retr0

Top User

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 29. April 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1985

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Freindorf

Vorname: Franz

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 14:38

Hallo,

ja kenne dieses Problem leider auch.

Habe auch einmal nach so einem Thread hier immer einen Müllsack im Auto, um zumindest das gröbste wegmachen zu können.

Traurig dass es solche Schweine gibt.
„Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!“ (Unbekannt)

Ich wünsche euch allen Petri Heil.

Liebe Grüße Franz

http://www.stahlstadt-angler.at


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

Pabru

Super Mod Salmoniden und Weißfische

Beiträge: 2 719

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 2130

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:01

Gutes Thema und sehr lobenswert das du als Jungangler dieses aufgreift!
Leider gibt's es unter uns Anglern genau so viele Menschen, ob jung oder alt, welche einfach keinen Respekt vor der Natur haben und es nicht die Mühe wert finden, ihren Müll wieder mit nach Hause zu nehmen. Wenn ich jemanden im Revier sehe der seinen Müll im Gebüsch entsorgt oder liegen läßt dann spreche ich ihn zunächst einmal ganz freundlich darauf an und beim nächsten mal melde ich ihn dem Verein bzw. Pächter.
Leider kannst sonst nicht viel tun - ist halt auch eine Sache, die man ein wenig von zu Hause mitbekommt oder auch nicht.
Lg.P.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 15:21

Soweit ich das verstanden habe ist das also bei euch auch win großes Problem..
Bei uns machen die Nachtfischer auch immer mitten am Weg ein Lagerfeuer und lassen Griller und Kohle immer alles liegen

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

Beiträge: 5 270

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3837

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:01

müll lassen zu 99% die tageskartler liegen weils ihnen wurscht ist . i hab an meinem Wasser meinen Platz und jeder andere auch und da gibt es keinen Müll.

es gibt aber auch keine tageskarten dort

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrism (01.11.2018), ImTramped (31.10.2018)

Pabru

Super Mod Salmoniden und Weißfische

Beiträge: 2 719

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 2130

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17:36

Ja ok michl aber su bist eher auf seen unterwegs, da ist es sowieso ein wenig anders - da bist halt teilweise in der Auslage und tust dir schwer beim heimlich Müll liegen lassen. Ausserdem wissen die Leute wer dort sitzt oder gesessen ist. Bei uns gibt es auch keine tageskarten und wurmdosen und so typische Angler Sachen findet man leider schon recht oft. In der au bei uns ist es aber leider so das auch viele "nicht Angler" dort schlafen oder sogar wohnen oder eben baden und das sind die größten Schweindln.
Lg.P.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

grusteve

Top User

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 22. Januar 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1947

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Enns

Vorname: Stefan

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:15

Fischer als Müllsünder oder doch Nichtfischer,.. ?

Grüß euch alle und ein Lob dem Niklas kL$ !

Also ich glaube schon, dass man den Verursacher in den meisten Fällen erkennen kann, denn irgendetwas Zurückgelassenes gibt es fast immer , welches eben nur ein Fischer benützt hat- und wenn das fehlt, dann ist unsere Zunft eher aus dem Schneider !
Dieses grässliche Einfachwegwerfen ist sowieso eine ganz arge Sache ! Man muss nur einmal genauer hinschauen, wenn eine Wiese in Straßennähe gemäht wird, was da alles auftaucht. Und so gibt es noch viele erschreckende Beispiele! Was kommt nicht alles in einen Papiercontainer hinein ?


Übrigens in Tschechien sind die 240 000 Mitglieder des Tsch. Anglervereines verpflichtet, vor dem Fischen den Angelplatz zu kontrollieren und gegebenenfalls zu säubern !
Da kommt im Fall des Falles wahrscheinlich schon die Stimmung auf: "Wieso ich?" doch andererseits versucht man dann auch, notorische Müllferkel zu erwischen-und die kommen gar nicht ungeschoren davon. )jAja

Ich kann mich aber auch nicht wirklich erinnern, auf verschmutzte Angelplätze gestoßen zu sein, es hängen auch gar nicht selten Müllsäcke herum.

Weit schlechter schaut es dort aus, wo auch viel gebadet wird .


LG von grusteve(Stefan)

daTony

Hecht

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 14. April 2017

Bundesland oder Land: Niederösterreich

Geburtsjahr: 1962

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Wolkersdorf im Weinviertel

Vorname: Tony

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19:39

Hallo ! Ein Bild sagt mehr als tausend Worte ! Werft Korneuburg ! Mfg.
»daTony« hat folgende Dateien angehängt:
  • 27.jpg (183,68 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. November 2018, 13:49)
  • 26.jpg (209,78 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. November 2018, 13:49)
  • 25.jpg (252,96 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. November 2018, 13:49)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20:24

Ja ok michl aber su bist eher auf seen unterwegs, da ist es sowieso ein wenig anders - da bist halt teilweise in der Auslage und tust dir schwer beim heimlich Müll liegen lassen. Ausserdem wissen die Leute wer dort sitzt oder gesessen ist. Bei uns gibt es auch keine tageskarten und wurmdosen und so typische Angler Sachen findet man leider schon recht oft. In der au bei uns ist es aber leider so das auch viele "nicht Angler" dort schlafen oder sogar wohnen oder eben baden und das sind die größten Schweindln.
Lg.P.

Da muss ich den Michl jetzt verteidigen. Das ist nicht nur auf Seen so! Jeder Fluss mit Treppelweg ist oft mit den Esplanaden an den Seen vergleichbar. (Inkl den gleichen blöden Fragen die immer kommen)

Ich kenn einige Angler die regelrecht schon auf den Plätzten wohnen und gerade die sind es die oft für Ordnung sorgen und auch andere dazu anhalten.
@Niklas
Zwecks Lagerfeuerstellen:
Wenn die Möglichkeit da ist wird man ein Feuer machen und die angebrannte Kohle nimmt keiner mit. Tut aber auch keinem weh solangeman nichts anzündet.
Das Griller liegengelassen werden ist was anderes was in letzter Zeit leider überhand nimmt. Es gibt Gemeinschaftsgriller die irgendwo versteckt sind und wenn nötig benutzt werden und die die einfach liegengelassen werden.

Die Liegengelassenen sind echt mieß, liegen aber meißt nicht lange dort weil sich die gleich wer krallt und weiterverwendet oder entsorgt werden.

Dann muss man sich halt aussuchen was man will.

Lagerfeuerstellen oder Griller.
Die Lagerfeuer macht ja nicht aus Spaß. Das wirst du merken wenn du öfter Nachtfischen gehst.
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (31.10.2018)

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 23:09

Ja ok michl aber su bist eher auf seen unterwegs, da ist es sowieso ein wenig anders - da bist halt teilweise in der Auslage und tust dir schwer beim heimlich Müll liegen lassen. Ausserdem wissen die Leute wer dort sitzt oder gesessen ist. Bei uns gibt es auch keine tageskarten und wurmdosen und so typische Angler Sachen findet man leider schon recht oft. In der au bei uns ist es aber leider so das auch viele "nicht Angler" dort schlafen oder sogar wohnen oder eben baden und das sind die größten Schweindln.
Lg.P.

Da muss ich den Michl jetzt verteidigen. Das ist nicht nur auf Seen so! Jeder Fluss mit Treppelweg ist oft mit den Esplanaden an den Seen vergleichbar. (Inkl den gleichen blöden Fragen die immer kommen)

Ich kenn einige Angler die regelrecht schon auf den Plätzten wohnen und gerade die sind es die oft für Ordnung sorgen und auch andere dazu anhalten.
@Niklas
Zwecks Lagerfeuerstellen:
Wenn die Möglichkeit da ist wird man ein Feuer machen und die angebrannte Kohle nimmt keiner mit. Tut aber auch keinem weh solangeman nichts anzündet.
Das Griller liegengelassen werden ist was anderes was in letzter Zeit leider überhand nimmt. Es gibt Gemeinschaftsgriller die irgendwo versteckt sind und wenn nötig benutzt werden und die die einfach liegengelassen werden.

Die Liegengelassenen sind echt mieß, liegen aber meißt nicht lange dort weil sich die gleich wer krallt und weiterverwendet oder entsorgt werden.

Dann muss man sich halt aussuchen was man will.

Lagerfeuerstellen oder Griller.
Die Lagerfeuer macht ja nicht aus Spaß. Das wirst du merken wenn du öfter Nachtfischen gehst.
Ich mach ja selber ein Lagerfeuer aber bei uns lassen die oft die Säcke mit Kohle stehen und schmeißen den Grillrost irgendwo hin... letzens hab ich sogar eine halbe Angel und einen Müllsack am Baum hängen gesehen!
Bei uns werden aber auch Lagerfeuer direkt neben einem Schild, wo drauf steht "offenes Feuer verboten", gemacht

Chrism

Raubfisch Super Mod

Beiträge: 3 400

Registrierungsdatum: 3. September 2009

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1982

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Wolfurt

Vorname: Christoph

Danksagungen: 2232

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. November 2018, 19:38

Bei uns ist das leider auch nicht anderst!!!
Und ich muss da dem Michl schon auch recht geben im Bezug auf die Tageskarten Fischer!! Solchen Fischern ist alles wurscht , warum auch immer!!
Und das sind ganz spezielle Fischer )jAja , auf die ich aber nicht weiter eingehen darf , den sonst bekomme ich vom Chefe und manch anderem eine auf die Kappe )jAaa !!!!

Aber es sind nicht nur die Fischer !!! Bei uns wird im Sommer viel gebadet und was da alles weggeworfen wird ist absolut nicht mehr normal!!!
Angefangen von ........ Handtüchern , Badekleidung , Badematten , Unterwäsche , Flaschen , Dosen , Verpackungsmaterial , Binden , Windeln etc. etc. !!! Ich könnte ewig so weiter machen!!!!

Ich selber habe schon so oft den misst von anderen aufgenommen weil es mich angekotzt hat auf so einem Platz zu angeln!!

Aber leider Gottes ist es immer wieder das gleiche!! Und machen könnte man schon was )jAja !!! Viel mehr Kontrolle von der Polizei und die Leute dann nicht strafen mit 30 oder 40 Euro .- /wItz /wItz , den da , lacht dich jeder aus!!!
Ich würde die Strafen im 4 stelligen Bereich ansetzen !!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (06.11.2018)

ssnake14

Forums Legende

Beiträge: 2 981

Registrierungsdatum: 5. März 2012

Bundesland oder Land: NÖ ( Waldviertel )

Geburtsjahr: 1970

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: Österreich

Vorname: Manfred

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

16

Freitag, 2. November 2018, 10:25

Ich kenne das gut vom Donaukanal her , hab eh schon Beitäge davon eingestellt früher !
Dort sitzen im Sommer aber auch viele , die nur ihre Mittagspause geniesen , und auch viel Müll hinterlassen , aber auch genug Fischer , ich will andere Kulturen nicht Schlecht machen , aber leider sind es oftmals diese , oft genug gesehn !
Dazu kommt noch das ein Effeckt auftritt , einer fängt an , und der nächste schmeisst den Müll dazu , bis ein richtiger Berg entsteht !
Ich muss aber auch bemängeln , das es viel zu wenig Mist Kübeln dort gibt , teilweise nur alle 1 Kilometer , und an den Stark befischten stellen , gar nicht , soll keine Ausrede sein seinen Müll mit zu nehmen , aber es würde sicher weniger sein !
lg Manfred http://ssnake14.jimdo.com/

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrism (02.11.2018), ImTramped (06.11.2018), Milamber (05.11.2018)

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. November 2018, 11:01

Jep. Da kann ich Manfred nur rechtgeben.
Was die Strafen angeht. Die sind nur im 30 - 40€ Bereich wenns um Kleinigkeiten geht.
Wiederholungstäter bekommen wesentlich mehr.
Und wer es bewußt macht kriegts mit den Behörden zu tun. Da geht es dann nicht mehr um Kleingeld sondern um Strafen in der Höhe von mehreren 10.000€. (Und ja solche wurden heuer schon ein paar Personen in Aussicht gestellt)
Gestraft wird genug nur sollte es garnicht soweit kommen!
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (06.11.2018)

Ähnliche Themen