Sie sind nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »anglerforum.at« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, sollten Sie sich erst registrieren.
Benutzen Sie bitte dafür das Registrierungsformular, um sich zu registrieren. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 13:56

Karpfen Ausrüstung

Ich hoffe, dass ich beim richtigen Thema bin :)
Hallo!

Jetzt kommt meine nächste Frage :)

  1. Eine gute Karpfenrute 360 ca 3lbs (oder mehr) und eine Rolle /zusammen ca 150-200€
  2. Ein Rod Pod für 3 Ruten/ 50€
  3. Bissanzeiger 150€
  4. Schirm Sonne&Regen




Nächstes Jahr kauf ich mir die Karte für den Feldkirchen See und werde dann Karpfenfischen... schlaft ihr eigentlich im Zelt oder unter einem Schirm(zelt) ?

Lg Niki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »julius.b« (10. Oktober 2018, 15:02)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (10.10.2018)

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:12

Billigvariante:
1:
Rute DAIWA Black Widow (kriegst du in 3,9m und 3,6m) 45€ (Hab ich und funktioniert)

oder
Rute CHUB OUTCAST (PLUS MK2) 75€ (Hab ich; GEIL!, Rutenaktion ist aber geschmackssache)

Rolle PENN Slammer 560 LiveLiner (die 760 kostet 10€ mehr) 65€ (Jetzt werden einige Karpfenfischer aufheulen ==> PANZERROLLE ==> Schwer , massiv und unkaputtbar nur der Freilauf ist nicht so weich wie bei Shimano oder DAIWA dafür halt robuster)

2:
???? Hab ein billiges Anaconda und bin damit zufrieden
Anaconda Magist Rod Pod 50€
Ist der Nachfolger von meinem!
Kauf dir für den Komfort noch das Schnellwechselsystem von Prologic (Größe L) kosten 3# 11,90€

3:
MK Angelsport CARBON (Die einfachen) Hatte die selber und haben 8 Jahre gehalten und reichen völlig aus
75€

4:
MK Shelter Fast Session Pop Up Bivvy 100€

Klein, leicht und super einfach zu transportieren, pass aber beim zusammenbauen auf da sind die Dinger ziemlich empfindlich.
(Egal ob MK, Fox oder wie Sie alle heißen)


Mal kucken was die anderen vorschlagen. Ich kann dir das Zeug nur empfehlen bin aber kain 100% Karpfenprofi
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (10.10.2018), julius.b (10.10.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 990

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4631

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:19

Grüß dich,

wie überall gibt es nach oben immer Spielraum, aber mit deinen Angaben liegst du meiner Meinung nach in einem Bereich,
wo du schon vernünftiges und brauchbares Gerät bekommst.
  1. Eine gute Karpfenrute 360 ca 3lbs (oder mehr) und eine Rolle /zusammen ca 150-200€ (pro Setup, also das Ganze x 3)
  2. Ein Rod Pod für 3 Ruten/ 50€ (zu bekommen um den Preis, aber hier ggf. ein wenig mehr kalkulieren)
  3. Bissanzeiger 150€ (natürlich keine Delkims u.d.gl., aber vernünftige 3+1 Sets gibts schon)
  4. Schirm Sonne&Regen (von nix bis Wohnwagen und Bus wirst hier alles finden, eventuell wär ein Brolly fürn Anfang ideal)

Bestimmte Produkte will ich dir nicht empfehlen, da ich nicht Markennarrisch und auch kein Spezialist in der Disziplin bin.
Da werden sich schon noch Leute Melden.

Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (10.10.2018), Milamber (10.10.2018)

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:38

Grüß dich,

wie überall gibt es nach oben immer Spielraum, aber mit deinen Angaben liegst du meiner Meinung nach in einem Bereich,
wo du schon vernünftiges und brauchbares Gerät bekommst.
  1. Eine gute Karpfenrute 360 ca 3lbs (oder mehr) und eine Rolle /zusammen ca 150-200€ (pro Setup, also das Ganze x 3)
  2. Ein Rod Pod für 3 Ruten/ 50€ (zu bekommen um den Preis, aber hier ggf. ein wenig mehr kalkulieren)
  3. Bissanzeiger 150€ (natürlich keine Delkims u.d.gl., aber vernünftige 3+1 Sets gibts schon)
  4. Schirm Sonne&Regen (von nix bis Wohnwagen und Bus wirst hier alles finden, eventuell wär ein Brolly fürn Anfang ideal)

Bestimmte Produkte will ich dir nicht empfehlen, da ich nicht Markennarrisch und auch kein Spezialist in der Disziplin bin.
Da werden sich schon noch Leute Melden.

Schönen Gruß
Am anfang werd ich mir nur eine Rute kaufen, da ich schon eine habe(billig aber fürn Anfang) und jetzt dann noch eine gscheite

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

Beiträge: 5 229

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3767

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18:08

sorry da bin ich raus

ich treib dich in den ruin /wItz

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ImTramped (10.10.2018)

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:09

sorry da bin ich raus

ich treib dich in den ruin /wItz
Kannst mir nix empfehlen? /hAha

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 655

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 2076

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:34

Bissanzeiger sind die b richi in dem preissegment recht beliebt. Hatte der sitt mein platzKumpel am karpfen treffen heuer dabei und haben tadellos funktioniert.
Lg.P

Gery

Administrator

Beiträge: 21 764

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1961

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 3379

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 21:07

sorry da bin ich raus

ich treib dich in den ruin /wItz
Kannst mir nix empfehlen? /hAha


Glaub mir liebe nicht, da kannst du nicht mithalten . )nEIn )jAaa
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:12

Am wichtigsten wäre die Rute und Rolle, und das Zelt bzw Schirm(zelt)

Gery

Administrator

Beiträge: 21 764

Registrierungsdatum: 4. November 2006

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1961

Wie lange angelst du schon: Länger als 50 Jahre

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 3379

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:44

Am wichtigsten wäre die Rute und Rolle, und das Zelt bzw Schirm(zelt)


Nein das Futter ohne fängst du nichts . )jAaa

Bissanzeiger kann ich dir die Empfehlen habe selber welche und die sind Top Io)
https://www.carp-sounder.de/
§bOOT Nein ich bin hier nicht der Chef ,ich bin nur Fisch-süchtig, ! /aNgeln

Bei uns gibt keine Dumme Fragen, höchstens Dumme Antworten ;)


fabian1988

Super Mod Wels (Wels Sieger 2017)

Beiträge: 1 462

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: NÖ

Vorname: Fabian

Danksagungen: 1690

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 08:06

als nicht Karpfenpro würde ich bei den Bissanzeiger sparen.
Habe zwar schon etliche Karpfen gefangen und ein billiger tut es genauso.
Es ist viel Einbildungssache vom Angler. Dem Fisch ist es wurscht welche Marke da oben steht.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (11.10.2018), Milamber (11.10.2018), Pike-Hunter (12.10.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 990

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4631

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 08:22

Grüß dich,

Am wichtigsten wäre die Rute und Rolle, und das Zelt bzw Schirm(zelt)
da ist mir noch was eingefallen - ich lege Wert auf kleines Packmaß, weil ich öfters auch den ganzen Krempel am Rad transportiere.
Drum hab ich da gerne 3-Teilige Ruten.
Testkurve 3 lbs finde ich OK.

Bei den Rollen kannst dir noch überlegen, ob Freilauf vielleicht noch ganz angenehm wäre - ich mag das jedenfalls beim stationären Fischen.
Von der Rollengröße her macht Sinn, dass zumindest 250-300m 35er Schnur gut Platz haben (an einigen Karpfengewässern ist Geflecht verboten).

Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Pike-Hunter

Top User

Beiträge: 245

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:06

Hy, als ich noch aktiv am Karpfen fischte, bemerkte ich, das eine zu große Rolle eher Nachteile bringt.

Mal ehrlich wozu 300m Schnur und mehr?
Zudem Gerät die Rute bei Big Baitrunner schnell aus der Balance.

Ich fischte Standard 4000er Rollen ohne Freilauf.

Generell zu den Rollen, darüber wird viel zuviel Hype betrieben.
Ich Fische seit rund 5 Jahren keine Marken mehr, ausser bei Multis. Da auch nur, weil die Abus seit 20 Jahren ihren Dienst tun wie am ersten Tag.

Derzeit habe ich no names aus dem China Shop mit rund 200m 40er Geflecht oben.
Sie halten schon 4 Saisonen.

Wenn nicht wäre es nicht so schlimm, denn um 25 Euro genügts wenn sie ein Jahr halten.

Auf was ich Wert lege, Aluspule und starkes Getriebe. Und griffiger Kurbelgriff.
Das findest meist im Meeresbereich. Das sind solide robuste Traktoren.

Musst selber wissen was du tust, bzw. was du bevorzugst.

Funk Bissanzeiger und Swinger schenke ich dir, sende mir Adresse.
Sind gut in Schuss, wasserdicht und verlässlich.
Natürlich nur wenn du sie willst - No Name.

LG PH
VOKS
Austrian Chef Inventor

fabian1988

Super Mod Wels (Wels Sieger 2017)

Beiträge: 1 462

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Bundesland oder Land: NÖ

Geburtsjahr: 1988

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: NÖ

Vorname: Fabian

Danksagungen: 1690

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:42

Ich denke auch das es nicht das highend Tackle beim Karpfenangeln sein muss, gerade Rute. Rolle ist schon etwas wichtiger.
Kleinteile, Schnur etc sollte man schon auf Qualität achten.
Aber verallgemeinen würde ich es auch nicht.
Gerade wenn ich ans Meeres angeln denke oder wenn du mit einer billigen Plastikrolle am Po oder Ebro fährst, wäre es unverantwortlich damit auf Waller zu angeln.

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 990

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4631

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:58

Mal ehrlich wozu 300m Schnur und mehr?
Bis zu 300m sehe ich schon als gerechtfertigt an.
Wer mit Boot o.ä. auslegen kann/darf, hat ja schon mal schnell seine 100 - 150m (oder mehr?) beisammen.
Und wenn mal ein gscheiter Run abläuft, kann auch nochmal ein guter Batzen Schnur abgehen.
Ja und ein wenig Reserve für ggf. Abrisse etc. find ich OK.
Soweit meine Kalkulation und ich halte es für mich auch so.

Mit anderen Vorzeichen ist natürlich auch vieles andere Ok.

Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Pike-Hunter

Top User

Beiträge: 245

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:06

Gut ich werf Mal was anderes in den Raum.
Früher war eine Rolle mit 500 ös top.
Heute eine Rolle mit 500 Eur?

Liebe junge Leute, dies betrifft Europa da ist mit dem Euro der Teuro gekommen, die Ruten und Rollen waren sind Made Japan - China.

Dort änderte sich ausser das der dumme Europäer mehr zahlt nix.
Meine 25 Euro Rollen ( damals 350 Schilling ) haben die 2m Marke einige Male geknackt !

Und zu die 300m auslegen will ich mich nicht äussern !

LG
VOKS
Austrian Chef Inventor

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (12.10.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 990

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4631

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:55

Sagt ja auch niemand was gegen den China-Shop.
Finds eh gut, dass den Vergleich anführst.

Am Ende wird der junge Mann selbst entscheiden, was er kaufen wird.
Er hat um Rat gefragt und ein paar Leute bemühen sich und teilen ihre Ansichten.

Und zu die 300m auslegen will ich mich nicht äussern
Musst du auch nicht, weil dies mit keiner Silbe so erwähnt wurde.


Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pike-Hunter (12.10.2018)

Pike-Hunter

Top User

Beiträge: 245

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:41

)Monig , mir ging's nicht um den shop, sondern das Zeug wurde schon seit jeher billig dort produziert.
Oder kopiert, was auch nicht so schlecht ist.

Teilweise sind die Kopien so gut, das sie der Laie nicht mehr unterscheiden kann.

Was so ein Thread bringt, das ist die Frage!
Zig Meinungen auf persönlicher Erfahrung.

Denn wie du schreibst, letztendlich muss er es entscheiden, er bezahlen, er damit zurecht kommen.

Tip: Kauf dir für den Anfang was günstiges, wer weiß ist angeln das Richtige für dich?
Autofahren beginnt ja auch Ned mit dem Ferrari, als Erstauto.
Steigern kann man immer.

Auf willh. und Co findest soviele, die schreiben wegen Hobby Aufgabe. Und verkaufen ihr 1 Jahr altes Angelzeug ( nur selten genutzt!) )jAaa

--
VOKS
Austrian Chef Inventor

sitt

Super Mod

Beiträge: 4 028

Registrierungsdatum: 12. November 2011

Bundesland oder Land: Kärnten

Geburtsjahr: 1981

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Kleinedling/Wolfsberg

Vorname: Johannes

Danksagungen: 1695

  • Nachricht senden

19

Samstag, 13. Oktober 2018, 10:59

Servus schau mal das hierhttps://www.carphunterco.com/carp-shop/rollen/wychwood-riot-big-pit-65s-reel-black.html?filter=-1%3A198

sind gute günstige Rollen, überleg dir auch ob du wirklich ein Rod Pod brauchst ( steinharter Boden, angeln vom Steg) ansonsten reichen dir auch normale Banksticks.

Ruten hat eh jeder Hersteller gute zum kleinen Preis.

Die Bissanzeiger von B-Richie hat dir eh schon der Patrick empfohlen, die gibts aber baugleich auch noch von Trend, Balzer und noch von anderen Herstellern.

Als Zelt reicht bestimmt ein Brollie z.B.https://www.carpline24.at/Carpline24-Economic-Brolly-System das da meines hält schon 8 Jahre.

In eine vernünftige Liege würde ich dann auch noch investieren, dann kanns schon losgehen.

Evtl. schaust du dich auch auf Willhaben um, da kannst du das eine oder andere Schnäppchen oder gar ganze Sets ergattern!
Lg.SITT

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Milamber (15.10.2018)

  • »ImTramped« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 26. August 2018

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 2003

Wie lange angelst du schon: Anfänger

Wohnort: Nähe Linz

Vorname: Niklas

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. Oktober 2018, 12:12

Hab schon eine Fox Warrioir Liege :)
Danke schon mal!

Beiträge: 323

Registrierungsdatum: 3. März 2017

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1983

Wie lange angelst du schon: Länger als 20 Jahre

Wohnort: Attnang-Puchheim

Vorname: Michael

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

21

Montag, 15. Oktober 2018, 11:59

Sonst keine Empfehlung was das Material angeht?
So viele Karpfenprofis und keiner gibt Empfehlungen her?
Wenn die Hölle zufriert komme ich mit dem Eisbohrer und mach ein Loch rein.
Von solchen Kleinigkeiten lasse ich mich doch nicht vom Fischen abhalten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

julius.b (15.10.2018)

julius.b

Stellvertretender Admin

Beiträge: 6 990

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

Bundesland oder Land: Vorarlberg

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Länger als 30 Jahre

Wohnort: (bei) Bregenz

Vorname: Jürgen

Danksagungen: 4631

  • Nachricht senden

22

Montag, 15. Oktober 2018, 13:40

Du hast Recht, die fortgeschrittenen Karpfenfischer sind bislang eher wortkarg (PF.
Ich schicke voraus, dass ich als Allrounder eben auch auf Karpfen angle, aber das erst seit relativ kurzer Zeit und
bei weitem nicht auf dem "üblichen Carphunter-Standard-Niveau".
  • Hab ein günstiges Rodpod von Hiki, damals € 30,- im Angebot
  • Bissanzeiger hab ich die Balzer Galaxy gebraucht gekauft und
  • Zelt, Schirm, Liege etc. hab ich nicht bzw. verwende ich bei Bedarf mein Zelt aus dem Bergsport und eine selbstaufblasende Isomatte und eine Goretex Hardshelljacke.
Hab das Karpfen-Forumstreffen trotzdem überlebt, aber bin halt niemals eine Referenz. ;-)

Schönen Gruß
}<)))))°> }<)))))°> }<)))))°>

VOKS
Brand Guerilla Commander

Produktvorstellungen: LINK

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Milamber (15.10.2018)

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 655

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 2076

  • Nachricht senden

23

Montag, 15. Oktober 2018, 13:52

So ungefähr geht's mir auch - ich denk mal wennst dich z.b. Beim hiki in der Preisklasse 100 - 120 mal umschaust, findest schon einige ruten die eh alle nicht so schlecht sind. Egal ob nash fox chub oder sonst was, in diesem Segment kannst nicht viel falsch machen. Die einen ruten haben eine etwas steifere aktion, die anderen eine weichere. Ist halt ein bisschen Geschmackssache.
Lg.P.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Milamber (15.10.2018)

Pabru

Super Mod

Beiträge: 2 655

Registrierungsdatum: 24. Februar 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Patrick

Danksagungen: 2076

  • Nachricht senden

24

Montag, 15. Oktober 2018, 18:12

Ich glaub die karpfen Profis bei uns können in diesem preissegment nicht mitreden /wItz bei denen kosten ja schon alleine die bissanzeiger 600 +.
Ganz zuschweigen von deren ruten rollen oder rod pods ..... Darum hat ja der Michl schon geschrieben er hält sich zurück sonst treibt er ihn in den Ruin /hAha .
Lg.P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MichlLinz (15.10.2018), Milamber (16.10.2018)

MichlLinz

Super Mod Karpfen u. (Amur Sieger 2017)

Beiträge: 5 229

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2015

Bundesland oder Land: Oberösterreich

Geburtsjahr: 1979

Wie lange angelst du schon: Wiedereinsteiger

Wohnort: Linz

Vorname: Michl

Danksagungen: 3767

  • Nachricht senden

25

Montag, 15. Oktober 2018, 21:04

Ja is ja so , ich empfehl net was was ich mir net kaufen würde

Aber ok , mal ehrlich um was gehts jetzt noch ?

Bissanzeiger brauch ich nicht um 600+ aber ich wills
Ruten Rollen das selbe

Schlafsack Zelt etc. wie schon mal erwähnt, darf ruhig a bisi mehr kosten wenn man auch den Vogel hat und bei minusgrade "hagln" geht.

Für Sommernächte tuts auch net so hochqualikatives um günstige Kohle .

Also bin ich sicher der falsche ansprechspartner für solche Themen , ausser es will wer so richtig Karpfenfischen gehn und hat den selben Vogel wie ich /wItz /wItz

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrism (16.10.2018), Pike-Hunter (19.10.2018)

Ähnliche Themen